Vinylboden für Küche - Worauf muss ich achten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vor allem solltest du in der Küche einen Vollvinylboden verlegen lassen.

Der Unterschied zum (weit verbreiteten) Klick-Vinyl ist, dass der Boden aus Vollvinyl viel belastbarer und auch unempfindlicher gegen Wasser ist.

In der Küche hast du folgende Gefahren:

  • Feuchtigkeit/Nässe
  • Gegenstände, die runterfallen

Außerdem möchtest du es wahrscheinlich angenehm warm unter den Füßen haben.

Klickvinyl lässt sich nicht einfach austauschen, wenn ein Element kaputt geht. Außerdem ist Klick-Vinyl oft empfindlicher gegen Nässe. Dazu fühlt es sich beim Begehen eher wie Laminat an.

Vollvinyl, wird stattdessen fest mit dem Untergrund verklebt. Davor muss aber der Untergrund gespachtelt werden. Dadurch fühlt es sich beim Begehen viel fester an.

Kaputte Planken kann man einfach von oben austauschen (nicht wie bei Klick-Vinyl, wo die Hälfte des Raumes entfernt werden muss). Außerdem ist Vollvinyl deutlich unempfindlicher gegen Wasser.

Mehr Infoshttp://premium-vinylboden.de/vinylboden-in-der-kueche/

Besondere Belastung an Vinylböden in der Küche - (Küche, Vinyl, trittschall) Flüssigkeiten muss ein Vinylboden in der Küche aushalten - (Küche, Vinyl, trittschall)

Was möchtest Du wissen?