Vignette spät geklebt, Strafmaut

7 Antworten

Wenn du die Vignette "noch" nicht angeklebt hast, gilt sie auch noch nicht. Dann könntest du die ja als "Reserve" für verschiedene Fahrzeuge mit dir führen.

Da bist du leider selber schuld. Wenn die nicht angeklebt ist, ist sie nicht gültig. Außerdem gibt es die Maut und die Vignetten in Österreich schon ewig. Man sollte schon wissen, dass man sie aufkleben muss.

Die Aussage "Die Vignette ist jetzt aber an der Scheibe" bringt nichts. Als du reingefahren bist war sie noch nicht dran. Die Abschnitte, die du ohne Vignette an der Scheibe gefahren bist musst du mehr oder weniger in Form von Bußgeld nachbezahlen. 

Was hat man für Chancen?

Du kannst um Reduktion oder Erlass bitten mit Verweis auf das Kaufdatum (sofern zweifelsfrei nachgewiesen werden kann, dass Du die Vignette gekauft hast, also Bezahlung mit Deiner Karte oder KK). Geht aber nur auf Kulanz (wenn überhaupt).

Es kann doch nicht sein, dass ich die Vignette bezahle und dann das 15-fache nochmal als Strafmaut drauflegen soll?

Doch, natürlich. Denn die Gültigkeit der Vignette ist (wie bei einem Parkschein) an die korrekte Anbringung gebunden. Ohne Aufkleben ist sie nicht gültig, ergo Mautverstoß.

Das ist im Übrigen auch völlig nachvollziehbar, da sonst jeder, der erwischt wird, sich irgendwo eine Vignette nachträglich kaufen würde als Beweis. Kritischer halte ich die Verkehrsführung an manchen Stellen. Aber das ist ein anderes Thema.

  1. ist es doch völlig uninteressant ob ich, oder jemand für mich die Vignette gekauft hat.

  2. selbst wenn jemand vergißt die V. rechtzeitig zu kaufen und dann noch an die Tanke fährt um eine zu kaufen, wäre doch auch schnurz, solange keine Anhaltekontrolle stattfindet. Dann wäre es natürlich dumm, sagen zu wollen "ich wollt ja zu Tanke". Wir sind alle nur Menschen und keine Computer. Solange eine gültige Vignette existiert ist es piepegal. Wenn ich im Zug oder Bus oder U-Bahn ohne gültige Monatsfahrkarte unterwegs bin, kann ich sie auch hinterher vorzeigen. Wenn es so ist, müssen sie Schranken anbringen, wo du nur wenn du Vignette vorweisen kannst auf die Autobahn drauf kommst, so wie in Italien oder Frankreich.

ich kann es beweisen, da die Vignette noch auf der Scheibe ist, und wo sollte ich heute eine Vignette für Ende Mai hernehmen. Ist doch wohl nur an den Haaren herbeigezogen. Die Österreicher scheinen nur noch drauf aus zu sein, die blöden Deutschen auszunehmen und als Touristen zu vertreiben. Ich werde mir so langsam überlegen, ob ich wirklich nochmal nach AT zum tanken fahr. Bisher habe ich das durch unsere Grenznähe jedesmal gemacht. Aber lieber zahle ich in D die paar Cent mehr und die Össis verdienen an mir nix mehr.

0
@tommy0802
  1. ist es doch völlig uninteressant ob ich, oder jemand für mich die Vignette gekauft hat.

Solange sie zum Zeitpunkt der Straßennutzung korrekt angebracht war, ja.

  1. selbst wenn jemand vergißt die V. rechtzeitig zu kaufen und dann noch an die Tanke fährt um eine zu kaufen, wäre doch auch schnurz

Nein, eben nicht. Denn eine Maut ohne Zugangssperre kann nur funktionieren, wenn man dann alle ohne Vignette bestraft (so man ihrer habhaft wird). Sonst würde ja niemand eine kaufen.

solange keine Anhaltekontrolle stattfindet.

Das ist eine typische Schwarzfahrerargumentation. Das Fahren kostet, nicht das Kaufen der Karte.

Wenn ich im Zug oder Bus oder U-Bahn ohne gültige Monatsfahrkarte unterwegs bin, kann ich sie auch hinterher vorzeigen.

Wenn sie nicht übertragbar ist, ja. Schon bei Streifenkarten zieht dieses Argument aber nicht mehr.

ich kann es beweisen, da die Vignette noch auf der Scheibe ist, und wo sollte ich heute eine Vignette für Ende Mai hernehmen.

Das wäre via Internet wohl kaum ein größeres Problem. Und zudem steht das extra auf den Vignetten aufgedruckt. Aber wie gesagt: Du kannst es ja mit Kassenbeleg bei der ASFINAG versuchen (bzw. beim zuständigen Verkehrsreferat).

Ich werde mir so langsam überlegen, ob ich wirklich nochmal nach AT zum tanken fahr.

Fahr halt Landstraße. Die kostet schließlich nichts.

Bisher habe ich das durch unsere Grenznähe jedesmal gemacht.

In dem Fall würde ich mir sowieso die Jahresplakette kaufen und fertig.

1
@tommy0802

Frankreich und Italien haben keine Vignette. Diese Zauberei heißt Maut, die es in Österreich auch so gibt. Man fährt in die Mautstelle ein, zahlt und fährt weiter. Das haben viele Länder Europas. 

Würde man die Vignetten alle einzeln an der Grenze kontrollieren wäre das sehr umständlich. Das würde viele Staus auslösen und dann würden sich viele Leute über den Stau beschweren. Ich weiß schon welche Leute zu diesen gehören würden...

Für die Vignettenkontrolle gibt es die Polizei und die Kameras an den Autobahnen.

0

Was möchtest Du wissen?