Vier Wespen in meinem Zimmer, wastun?

3 Antworten

Guten Morgen! :)

Viel kannst du nicht machen.

Meiner Erfahrung nach zieht wenn es Abend wird, Licht, das nach draussen strahlt an. Also möglichst kein Licht oder ein Schutz vor/ans  Fenster geben.

Ausserdem mögen sie die Ätherischen Öle von Zitronen und Gewürznelken nicht. Einfach eine Schale oä ans Fenster mit geviertelten frischen Zitronen drapiert mit den Nelken sollte hoffentlich helfen.

Bald wirst du die Sorge nicht mehr haben, weil fast der gesamte Wespen-Staat sterben wird.

Richtig so von deinen Eltern. Erstens sind Wespen durchaus nützliche Insekten, zweitens ist die Saison vorbei und sie werden in wenigen Wochen sowieso sterben.

Balsamico ist eher was für Fruchtfliegen, Wespen stehen mehr auf süßes, Zuckerwasser oder Honig.

Also du nimmst Haarspray und ein Feuerzeug... Quatsch, war ein Witz. Google doch mal nach Sachen die Wespen überhaupt nicht mögen, und hoffe das die einfach "umziehen".

Wespen- und Hornissenproblem

Hi, Bei uns im gartenhaus siedeln immer eine wespe und eine hornisse, wir haben die schon eingefangen und woanders ausgesezt, aber die kommen immer wieder. Wie können wir die langfristig loswerden, ohne sie zu töten

...zur Frage

Was tun bei Erdwespennest?

Hilfe! Habe heute im Garten ein Erdwespennest gefunden, direkt an der Hecke. Ich habe Kinder, und das Nest ist in der Nähe einer Schaukel. Kann ich da selbst etwas machen oder die Feuerwehr / Kammerjäger holen, und wieviel kostet das? Habe auch gehört, daß die Wespen im Herbst eh sterben, stimmt das?

...zur Frage

Bei wem über das Ordnungshüter beschweren?

Hallo! Ich habe dem Ordnungamt schon mittlerweile 2 mal mitgeteilt, das gegenüber vor unserem Haus auf Staatlichem Boden ein Riesen Wespennest ist. Die Wespen von dort bauten schon bei uns auf dem Balkon ein Nest und wir ließen das auf unsere Kosten vom Kammerjäger beseitigen. Das andere ist jetzt aber die Angelegenheit des Staates.

ICh meldete das Nest einmal telefonisch und einmal persönlich bei einem Typ im OA den das nicht so interessiert hat. Mich interessiert es aber, da wir ein neugeborenes daheim haben und einen Hund der alles fliegende Jagd. Wie ich sehen konnte sind die Wespen dabei ein Neues Nest bei uns unter der Dachrinne zu erschaffen. Was soll ich machen?! Das dem Bürgermeister melden?! Kammerjäger rufen und denen die Rechnung schicken?! Das Oa will nix machen!!!

DAnke für eure antworten

...zur Frage

Problem mit Erdwespen

Ich habe im Garten ein Erdwespennest und die Viecher sind echt aggressiv, wie mein armer Hund lernen musste weil er zu neugierig ist. Die haben ihn in die Schnauze gestochen. Meine Frage wie werde ich die Viecher los, habe es schon mit Terpentinersatz probiert und das Loch angezündet aber die sind immer noch da.

...zur Frage

Wo ist das Wespennest?

Hallo,

Ich habe seit einiger Zeit in einem Raum meiner Wohnung viele Wespen, meist tot auf dem Boden, manchmal lebendig am Fenster sitzen.

Mein Vermieter hat sich schon auf die Suche nach dem Nest gemacht aber leider nichts gefunden. Er hat gesagt, er hat auch schon beim Kammerjäger und bei der Feuerwehr nachgefragt, aber die meinten, dass die nur rauskommen, wenn wir wissen, wo sich das Nest befindet.

Kennt sich damit vllt jemand besser aus? Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt mit den Wespen leben muss, nur weil wir kein Nest finden?!

...zur Frage

Wespennest: Wann verschwinden sie?

Hallo ihr Lieben. Ich habe seit einigen Wochen, wenn nicht schon Monaten ein großes Problem. Es macht mich langsam wirklich fertig. Ein Wespennest. Ja... einfach das Fenster schließen und warten oder den Kammerjäger rufen (Die Feuerwehr macht dies ja heutzutage nicht mehr). Wenn es doch so einfach wäre! Das Wespennest ist im Putz oder in irgendeinem Loch in der Hauswand. Von außen kann man dies nicht sehen, deshalb weiß ich es auch nicht so genau. Jedenfalls bewohnen tausende von Wespen das Nest. So normalerweise wäre das ja nicht so schlimm, wenn (und jetzt kommt das große WENN) sie nicht in mein Zimmer könnten. Jeden Tag kommen etwa 5-15 Wespen in mein Zimmer, auch wenn das Fenster geschlossen ist. Ich habe eine Holzdecke, sie müssen irgendwo dort durch kommen. Doch nirgends ist ein Loch oder ähnliches zu sehen. Es ist nicht undicht. Wir riefen den Kammerjäger, er konnte ich auch nicht erklären, wie die Wespen in mein Zimmer kommen. Dummerweise kommt er von meinem Fenster aus nicht an das Nest ran und mit seinem "Wespengift" trifft er immer nur wenige Wespen wenn er mit einem Verlängerrungsstab und dem Spray vorne dran in die Richtung des Wespennestes sprüht. Mein Zimmer ist im 2. Stock also auch keine Chance von außen ran zu kommen. Jedenfalls kommen sehr, sehr viele Wespen durch irgendeinen geheimen Durchgang in mein Zimmer und finden den Weg, welchen sie gekommen sind, nicht mehr hinaus. Tags kann ich sie noch manchmal rausscheuchen, obwohl ich Angst habe, dass sie mich stechen. Doch wenn ich mal längere Zeit oder ein paar Tage nicht zu Hause bin, habe ich 100 tote Wespen in meinem Zimmer liegen. Es kostet mich wirklich nerven und langsam möchte ich gar nicht mehr in mein Zimmer. Bald verzweifle ich noch an denen!!! Und nach meinem sehr, sehr langem Text (tut mir leid, dass ihr das alles lesen musstet) nun meine Frage: Wann verlassen sie ENDLICH ihr Nest??? Da mir ja nicht mal der Kammerjäger wirklich helfen kann ist meine einzige Möglichkeit wohl nur noch zu warten, bis sie verschwinden. Ich habe gelesen, sie verlassen im Herbst ihr Nest. Stimmt das?!? Was tue ich, wenn nicht? Und was mache ich mit einem leeren Nest, wenn ich nicht ran komme?? Bewohnen nächstes Jahr wieder Wespen das Nest?? Weiß jemand noch, wie sie in mein Zimmer kommen??

Ich hoffe wirklich, dass mir jemand eine gute Antwort gibt, denn nach etwa 3 Monaten kann ich einfach nicht mehr. Es ist auch eine große Arbeit, die ganzen toten Wespen aus allen Ecken meines Zimmers zu bekommen. Sogar in meinem Bett liegen sie!

Bitte um Hilfe, Girl2468

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?