Vier ebenen einer Nachricht

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast zwar selber schon ein gutes Beispiel genannt, aber weil du es bist: Fahrer und Beifahrer sitzen im Auto, vor ihnen wird eine Ampel rot. Der Beifahrer sagt: "Achtung die Ampel ist rot!" Sachinhalt: Die Ampel ist rot Selbstoffenbarung: Ich bin stolz auf mich, dass ich so etwas erkennen kann Beziehung: ich traue dir nicht zu, dass du so etwas auch erkennst Appell: halt an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnissaAnissa
17.03.2012, 22:21

muss ich es in "ich" form schreiben oder auch in der Form wie ich es mit der mutter und der tochter geschreiben hab??

0

An sich gut gelöst....jedoch: Sachinhalt: Die Mutter FRAGT ihre Tochter, ob der Rock zu kurz ist. Ansonsten alles richtig. Selbstoffenbarung ist vielleicht nicht direkt Enttäuschung, sondern primär Kritik, oder ja, Sorge um ihr Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das wäre eine möglichkeit. würde bei selbstoffenabrung aber eher dneken, dass sich die mutter sorgt, dass tochter was passiert, weil sie sich so aufreizend kleidet.

unser beispiel war: Mann zur Frau: Was ist denn das Grüne in der Suppe?

sachaussage: ich möchte wissen, was das grüne ist

selbstoffenbarung: ich weiß nciht, was das grüne ist

beziehung: du bist eine schlechte köchin

Apell: sag mir, was das grüne ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde richtig: Nur anfangs ist die Registration (Tatsachen bzw.Offensichtliches und Scheinbares) , dann der "Vergleich zum Soll" (was ist richtig und was ist falsch), und erst dann kommt es zur Reaktion. Vorstufe zur Reaktion ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mk2906
17.03.2012, 22:29

Im übrigen stört mich das es sich um eine Kopie von http://de.wikipedia.org/wiki/Vier-Seiten-Modell handelt. Es gibt mehrere Modelle zur Verarbeitung von Nachrichten, warum frägst Du nach einem, das doch genau erklärt wird ?

0

Was möchtest Du wissen?