Vielseitigkeitssattel oder Dressur- und Springsattel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Deine Eltern da keinerlei Bezug zu haben, ist es wirklich beachtlich, dass sie Dir ein Pferd ermöglichen! Und klar, dass sie nicht auch noch eine Auswahl an Sätteln dazu kaufen möchten - die ja dann auch noch regelmäßig aufgepolstert werden müssen...

Mit einem VS Sattel kommt man ja auch schon recht weit in jeder Hinsicht. Ob Du dann besser in den einen oder anderen Schwerpunkt tendierst, würde ich einfach davon abhängig machen, worin man besser sitzt.

Auch fur die Richter  ei der Dressur kommt es ja mehr darauf an, wie sich dein Sitz auf die Hilfengebung und das Pferd auswirkt. Und beim Springen brauchst Du genügend Halt. Probier also aus, mit welchem Sattel dir beides gut möglich ist.

Ob ein Richter über einen anderen Sattel die Nase rümpft, hängt, denke ich, mehr von seiner Einstellung als von der Klasse ab. Da gibt es meines Wissens keinen Paragraphen drüber 😉

Viel Erfolg!

Danke für den Stern 💫

0

Also als ich mein Pferd bekommen habe haben wir uns auch einen gebrauchten vs sattel sp springen gekauft. Da meine dicke nicht sehr billig war und das ganze Drumherum auch schon einen dicken Batzen Geld kostet haben wir uns für den günstigsten Sattel entschieden der passte. Er war alt und doch sehr gut bequem aber hat seinen Zweck erfüllt. Konnte mit dem das kl reitabzeichen, E Dressuren und bis A**springem gehen. Hatte die Tagesbedtnote in der Dressur beim Reitabzeichen, also war das dem Richter eher schnuppe, bei den e dressuren genauso. 

Ich würde mich für den Anfang glaube ich eher für einen VS springen Sattel entscheiden. E bis A ist damit überhaupt kein Problem. Und falls du dann irgendwann doch nochmal einen neuen Sattel kaufen möchtest könntest du dir dann immer noch einen dressursattel holen. Im Wald würde ich dir eh nichts anderes als VSS oder S Sattel empfehlen , ich spreche aus Erfahrung 😂 

Hauptsache der Sattel passt zu deiner körperform. Ich persönlich springe auch mit dressursattel... der hat aber keine einengenden pauschen und meine kurzen Beine haben noch genug Platz selbst mit 3 loch kürzeren bügeln gut zu liegen und nicht überzulappen. Ich würde mir an deiner Stelle einen VS Sattel holen der sowohl mit langen Beinen als auch mit angewinkelten Beinen gut aus sieht. Würde ich als Richter keinen Abzug für geben, zumal die meisten Dressur Reiter total eingeengt in ihrem Sattel und damit im Sitz verkrampft sind.

Was möchtest Du wissen?