Viele sagen das Baumwolle Kleidung sehr viele Vorteile haben als kunstfaser, doch ich weiß nicht was für eine Nachteile und Vorteile hat?

5 Antworten

Vorteile von Chemiefasern:
-hohe Scheuer- und Reißfestigkeit
-sehr strapazierfähig, formbeständig (leiert nicht aus) und knitterarm (muss nicht gebügelt werden)
-wird weniger schnell schmitzig durch glatte Oberfläche
trocknet schneller
-dehnbar, elastisch, wärmend

Nachteile:
-wenig saugfähig (unangenhem beim Schwitzen)
-laden sich elektrisch auf
-schmelzen in der Nähe einer Flamme

bei Baumwolle wäre es dann eben anders herum^^ Plus den Fakt, dass die Baumwollfasern hautverträglicher sind (was aber dank der ganzen Chemie im Färbeprozess auch keinen großen Unterschied mehr macht).

In Kunstfaser riecht man binnen kürzester Zeit nach Schweiß wie ein Iltis.

Beim Sport macht mir das nichts aus. Aber im Büro eine Polyester-Bluse zu tragen finde ich gewagt.

Probiere das doch einfach aus.

Ich denke, das 90% deiner T-Shirts aus Baumwolle sind.

Das ist angenehm zu tragen.

Sportkleidung ist meißtens nicht aus Baumwolle, weil Kunstfasern den Schweiß besser abtransportieren.

Mario

Mir fällt da nur eine Sache ein, und zwar sind z.B. T-Shirts aus Baumwolle angenehmer zu tragen, da der Stoff es zulässt, dass die Luft trotzdem durchkommt und du weniger schwitzt als in Kunstfaser T-Shirts.

Durch Baumwolle trocknet der Aralsee aus und ist schon seit 1960 ungefähr auf 15% der damaligen Fläche geschrumpft

Was möchtest Du wissen?