Viele Probleme beim Trompetespielen?

1 Antwort

Moin :o)

Wie alt bist Du und bist Du Laie oder Profi?

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen:
Den Summton ohne Mundstück viel üben.
Und mit der Trompete viele tiefe und langeTöne aushalten - möglichst entspannt. Mein Lehrer sagte immer: wer tief spielen kann, kann auch hoch spielen.

Die Tonhöhen erzeuge ich zu gefühlten ca. 50% durch die Lippenöffnung/-spannung und 50% Zunge, die den Resonanzraum vergrößer oder verkleinert (Die Tonhöhe wir beim einfachen Pfeifen mit den Lippen auch und vor allem durch den Raum, den die Zunge freigibt erzeugt).

Eventuell kann auch mal eine Pause von 1-2 Wochen gut tun - es klingt nach viel Arbeit bei Dir ... vielleicht gibt es da auch Verkrampfungen?
Und in dieser Zeit wenn dann eben nur tiefe Töne ...

So, soviel aus dem laienhaften Bauch.

Zur Info: ich bin Anfang 40 und spiele seit 30 Jahren in Posaunenchören und Ensembles und leite auch Chöre an.

Gruß,
Errol Flynn

Hallo, kurz vorweg, danke für die Antwort :-)

Ich bin 17 Jahre alt. Meine Lehrer würden sagen, ich sei schon ein recht erfahrener Trompeter (trotz der wenigen Jahren, die ich spiele). Sie meinen alle, ich habe einen sehr guten Ton und hohe Töne würden bei mir später erst kommen. Einer hat mir, das was du mir geraten hast, ebenfalls empfohlen. Ich meine damit, lange, tiefe Töne zu spielen. Auch sie meinen, dass mit der tiefe die höhe kommt, nur merke ich das leider nicht,

LG Erino

0
@Erino

Gerne :o)

Also, 17 ... okay.  Ja, mit 12 angefangen also. Da sollte inzwischen eigentlich auch mal die Höhe kommen. Bzw. wie definierst Du "Höhe"? Für Sopran auf einer B-Trompete (ich selbst lese klingend notiert, also wohl in "C") sollte man mindestens bis zum 5. Naturton auf Giff Null kommen, also das hohe f. Das hohe b kriege ich durchaus auch darauf.
Es IST oben anstrengend, vor allem für den Trompetermuskel.

Wenn es aber immer noch nicht besser wird, solltest Du schlicht mal überlegen, ob ein 8-Fuß Instrument wie Posaune nicht besser für Dich wäre.

0

Zu viel Trompete gespielt? Lippen nicht mehr in Ordnung?

Hallo!

Ich spiele seit dem vergangenem Jahr bei der der Militärmusik Flügelhorn und spiele somit jeden Tag intensiv 3-5h. Habe am Anfang meinen Ansatz gut verbessern können und auch durch das viele Üben auch mehr an Höhe gewonnen.

Habe aber in letzter Zeit ein großes Problem: Ich habe durch das total intensive Proben jeden Tag geschwollene Lippen und mein Ansatz wird immer schlechter... Ich kann aber leider keine Pause einlegen, weil wir einfach jeden Tag Vormittag 3h proben.

Was kann ich tun das sich meine Lippen entspannen und das ich meinen Ansatz wieder aufbauen kann?

...zur Frage

Warum kann ich plötzlich keine hohen Töne mehr spielen?

Hey Leute,

ich wollte mal wissen, ob ihr mir weiterhelfen könnt.

Ich spiele jetzt seit 10 Jahren Trompete und hatte nie Probleme gehabt beim Spielen, aber seit einiger Zeit kann ich keine Töne ab dem g2 mehr spielen. Woran liegt das?? Ich habe neue Mundstücke ausprobiert, aber nichts funktioniert.

ich bitte um hilfe MfG

...zur Frage

Trompete - Falscher Ansatz?

Hallo, ich spiele seid einem Jahr Trompete und vor kurzem sagte mir mein Lehrer Das ich mein Ansatz ändern sollte, da ich immer mit dem Mundstück verrutsche. Jetzt sitzt mein Mundstück sehr gut und die Töne sind auch kräftiger und klarer geworden, allerdings habe ich nun nachdem ich geübt habe hinten im Unterkiefer Schmerzen. Ich drücke wohl unbewusst meinen Unterkiefer weiter nach vorn, so Das ich einen leichten Überbiss habe. Meine Frage Ist nun ob ich so weiter spielen kann, die Schmerzen irgendwann weg gehen und ob Das Folgen für meinen Kiefer Hat?

Ich wäre für Hilfreiche Antworten sehr dankbar :)

...zur Frage

Gibt es einen Trick wie hohe Töne bei einer Trompete besser klingen?

Ich spiele morgen ein Lied mit der Trompete im Unterricht vor doch die hohen Töne klingen nicht! Gibt es irgendwelche Tricks?

...zur Frage

Wann sollte man welches transponierendes Instrument benutzen?

Ich bin grade dabei ein sinfonischen einzelnen Walzer zu schreiben. Dennoch bin ich mir immer noch nicht sicher ob nun C-Klarinette oder A-Klarinette, C-Trompete oder A-Trompete besser ist. Das Stück ist in G-Dur, welchen unterschied hat es, wo sind Vorteile und Nachteile? Ich habe schon in anderen Sinfonien in G-Dur nachgeschaut, und gelegentlich wurden sie in A und mal C benutzt.

Damit ihr mich nicht falsch versteht: Ich weiß sehr wohl wie die transponierenden Instrumente funktionieren, bitte versucht mir nicht das zu erklären, darüber weiß ich schon ziemlich genau bescheid, das ist es nicht worum es mir geht, es geht mir lediglich darum welchen Unterschied es denn macht.

Würde mich auch für die Hörner interessieren, ob F, wie normalerweise oder was anderes besser ist.

Vielen dank für alle Antworten!

...zur Frage

Was tun gegen rote Lippen nach Trompete spielen ..?

An alle die Trompete oder andere Blechblasinstrumente spielen: Wenn man lange gespielt hat hat man immer so rote geschwollene Lippen was immer (meiner Meinung nach) ziemlich blöd aussieht .. (: Was kann man dagegen machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?