Viele lassen sich scheiden, weil es zu Sexproblemen in der Partnerschaft häufig vorkommt, der Grund ist, dass der Sex nicht gut ist?

11 Antworten

Egoismus steckt in jeder Tat, sogar im Heiraten. 

Wofür schließt man denn einen Ehevertrag

Der Romantiker würde sage, um sich die Liebe zu zeigen. Die Frage hierbei ist nur, weswegen sich die Liebenden nicht ohne Hochzeit zeigen können, dass sie sich lieben.

Andere würden sagen, um nach außen zu zeigen, dass man ein Paar ist und für immer zusammen sein möchte. Was haben aber anderer Leute Meinungen für eine Rolle zu spielen?

___________

Nein, die Ehe wird vertraglich geschlossen, damit der Partner an einem selbst gebunden wird. → Egoismus

Oder sie wird geschlossen, um steuerliche Vorteile zu bekommen. → Egoismus

Oder sie wird geschlossen, um den Grundstein für eine Familie zu legen, mit Kindern, die die eigenen Gene forttragen. → Egoismus
___________

Auf diese Weise könnte man fast schon deine Frage umdrehen und fragen, wer der wahre Egoist ist.

Außerdem, vielleicht um den Spieß erneut zu drehen, möchte ich einmal darauf aufmerksam machen, dass Egoismus immer so schlecht geredet wird. Wieso sieht man nicht mal den Egoismus wie folgt:

Ich sehe zu, dass es mir so gut wie möglich geht. Was gehört für mich dazu, dass es mir so gut wie möglich geht. Ich brauche einen guten Job, viel Sex, Schokolade bis zum Abwinken und was weiß ich. Nur bin ich dann glücklich, wenn ich das habe? Nein, eben nicht, weil das Umfeld auch glücklich sein muss. Man kann nicht glücklich sein, während es dem Umfeld schlecht geht. Also fängt man an, anderen Menschen zu helfen und zuzusehen, dass es ihnen besser geht. Und jetzt kommt die 100.000€ Frage: Ist das Egoismus oder Altruismus.

Ich denke, Egoismus ist eine Triebfeder. Positiv angewendet ist er nicht nur nach innen gerichtet.

Wenn sich jemand scheiden lässt, dann tut er sich nur oberflächlich gesehen damit selbst einen Gefallen. Zu einer gesunden Beziehung gehören immer zwei. Der sich scheiden Lassende "befreit" auch sein Gegenstück. Und wieder die Frage: Egoismus oder Altruismus?

10

Kluger Kopf👍

0

Johannes, es gibt Leute für die ist Sexualtität tatsächlich nur dazu da um Kinder zu zeugen.

Es gibt aber auch Leute, die mit dem Partner sexuell aktiv werden möchten weil sie einander lieben einander begehren.... weil sie einander nahe sein wollen, noch näher als beim kuscheln.

Für so einige Leute gehört Sexualität zu ihrem Leben dazu. Es ist ein natürlicher Bestandteil ihrer Selbstwahrnehmung und somit auch ein natürlicher Bestandteil ihrer Beziehung.

Durch den Austausch von Sexualität (vom Küssen bis hin zum Akt zählt alles dazu) intensiviert sich das Band zwischen den beiden Beteiligten. Hormone spielen dabei eine Rolle. Dadurch steigert sich die gegenseitige Zuneigung und das persönliche Wohlbefinden.

Empfindet man diesen sexuellen Austausch allerdings als eine Last, oder eklig, oder einfach frustrierend... dann wirkt sich dies negativ auf die Selbstwahrnehmung aus. Auch negativ auf die Wahrnehmung des Partners, negativ auf die Sicht der Beziehung.

Über kurz oder lang wirkt sich dieses Komplettpaket negativ auf die bestehende Beziehung aus.

Wenn dann echt alles im argen ist, warum sollte man dann noch zusammen bleiben? Wenn die Zuneigung durch all die aufeinandergetürmten negativen Erlebnisse und Aspekte erstickt(e)... dadurch die einstige Liebe zueinander flöten geht... was bleibt dann noch? Am Ende sind es nur noch 2 Leute die einander "mal" liebten.

Wenn diese beiden dann entscheiden: "Wir trennen uns/ lassen uns scheiden" dann ist das eben deren Entscheidung.

Die einstige Ursache, bei der man vielleicht nie gemeinsam versuchte sie zu beheben (oder es nicht gemeinsam schaffte)... die war der Auslöser. Alles weitere türmte sich dann bis zum Notstop auf.

Hallo Johannes,

Da wird andersherum ein Schuh draus!

Die Menschen verstehen isch nicht mehr, haben Streit und dann ist der Sex nicht mehr gut.

Aber gerade die Religionen tun ja überhaupt nichts dazu beitragen, dass sich die Menschen besser verstehen würden. Die kommen mit ein paar abgehobenen Regeln, und meinen dann das reicht. Tut es nicht! Das fängt schon damit an, dass die Frau anscheinend keine gleichwertige Partnerin des Mannes ist und sich dem Mann unterordnen solle. Das ist Sowas von Liebestötend! Gegenseitige Hilfe und Unterstützung wäre viel hilfreicher, aber das wird ja nicht gelehrt. Nur starre Regeln. Kein Wunder dass es da Probleme gibt.

LG

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Was ist nur los mit der Menschheit?

Was ist nur aus der Menschheit geworden ?
Ich mach die Nachrichten an und sehe Zivilisten sterben durch Selbstmordattentat, Flüchtlingsheime werden abgefackelt, Löwen werden aus Spaß erschossen...
Diese Liste könnte ich endlos weiterführen.
Wieso ist der Mensch so ? Wieso ist der Mensch so egoistisch und geizig. Glaubt der Mensch denn ehrlich er wird für seine Taten am Ende nicht büßen müssen ? Also ich glaube an Karma.
Wie sieht ihr das ?

...zur Frage

Warum haben so viele Männer Spaß am Sex?

Ich bin ein Junge (16) und finde sowas extrem wiederlich und auf eine art "krank" da man in einem anderen Körper eindringt... Ich habe auch Angst davor und bekomme auch Panikattacken beim oder nach dem Sex (Ja ich habe es denn meine Freundin will es und ich liebe sie so sehr das ich das durchziehe)... Ich fühle mich auch schmutzig dannach und ausgenutzt wie eine art Spielzeug was man zum Vergnügen nimmt... Meine freundin findet das Lächerlich und meckert mich auch an wenn ich nicht will oder eine Panikattacke habe... Deswegen frage ich mich wieso man daran so einen Großen gefallen hat, besonders viele Männer?

Bitte lacht mich nicht aus wie die meisten...

PS: Tut mir leid wegen der Rechtschreibung... bin müde und schreibe am Handy...

...zur Frage

Ist vielleicht eine blöde Frage. Aber gibt es Videos in denen zwei Sex haben ohne das es wie ein Porno vorkommt?

Ich hab keine Lust auf Pornos. Immer das selbe. Stellungswechsel, dummes rumgestöhne und was gesagt wird einfach nur nervig und lächerlich. Und dann das ganze harte Geficke. Deshalb wollte ich fragen aus reiner Neugier ob es auch Videos gibt worin zwei in einer wenig übertriebenen und etwas realitätsnaher miteinander Sex haben. Ich hoffe ihr wisst auf was ich hinaus möchte.

...zur Frage

Sex im Islam welche regeln?

Hey Leute dürfen verheiratete Menschen im Islam Sex haben? Also auch nach der Geburt... So aus Spaß?

...zur Frage

Ich habe kein Spaß mehr am sex mit meinem freund was tun?

Ich bin seit über einem Jahr mit meinem Freund zusammen und liebe ihn wirklich sehr, nur beim sex komme ich leider garnicht mehr zum Höhepunkt. Er strengt sich wirklich an und wir versuchen viel doch nichts auser oral klappt, ich möchte aber auch Spaß am gemeinsamem Liebesspiel haben. Er hält oft auch nur 5Minuten durch, was können wir tun?

...zur Frage

Wenn man als junger Mann keine sexuellen Erfahrungen hat mit Anfang 20; keine Frau wird jemals bei mir bleiben - Bordell als Ausweg?

Hallo,

ich bin eine 22jährige Jungfrau und werde im Dezember 23. In meinem Leben hatte ich bisher keinen Sex, keine Beziehung und bis auf Küssen, Fummeln ist da nie mehr gelaufen. Ich bin komplett gescheitert was das angeht und keine, absolut keine Frau wird jemals bei mir bleiben weil ich sexuell nichts zu bieten habe, nichts, null, gar nichts.

Eigentlich wollte ich in meinem Leben alles richtig machen. Ich habe ein gutes Abitur gemacht weil ich seit meinem 15/16 Lebensjahr Medizin studieren wollte weil es mich fachlich sehr interessiert hat und ich ein Beruf wollte, indem man helfen kann und was bewegen kann. Ich habe demnach ein gutes Abitur gemacht und habe angefangen mit Medizin. Ich bin in Regelstudienzeit, komme jetzt ins 9. Fachsemester und habe noch ein Jahr bis zum PJ. Die Krankenhauspraktika im Studium und die praktischen Teile der Ausbildung in Kliniken und Praxen haben mir immer sehr viel Spaß gemacht, ich habe dort schnell kapiert und bekam tolle Rückmeldungen und Lobe.

Aber sowas interessiert keinen Mensch mehr. Meine Hobbies sind allesamt aus Sicht von Frauen langweilig - Dinge wie Reisen, Lesen, Photographieren, Sport machen oder Freunde treffen. An meiner Universität kommt man mit sowas nicht besonders weit.

Die Studentinnen an meiner Uni stehen alle auf ONS, Affären, F+ und prahlen es auf Studentenapps wie Jodel in die Welt. Sie brüsten sich damit und eine Woche später ist das Geheule riesig wenn der Typ von der Party einen fallen lässt und doch nichts ernstes will. Aber man lernt nicht aus den Fehlern. Es geht dann wieder so los. Hier ist so ein typischer Blog einer Studentin: https://tagesbloggen.wordpress.com/tag/sex/ Genauso läuft es an meiner Universität auch ab. Zig Typen, nur auf Sex aus etc.

Mir ist klar, dass ich das Thema Familie, Kinder, Liebe, Partnerschaft und Beziehung in meinem Leben abhaken kann. Eine männliche Jungfrau in meinem Alter - sowas will absolut keine Frau - keine. Ich habe im Bett keine Erfahrung, ich kann einer Frau sexuell null bieten deshalb werde ich nie ein Mädchen bei mir halten können und sobald sie erfährt, dass ich noch unerfahren bin, haut sie sofort ab. Ich bereue so viele Fehler in meinem Leben. Wenn ich das vor vier Jahren alles gewusst hätte, dann würde ich nie mehr diese Entscheidungen treffen, nie mehr ein Studium aufnehmen, nie mehr in dieses Umfeld. In so jungen Jahren sind bei mir die wichtigsten Erfahrungen im Leben vorbeigegangen, der Zug was Sexualität, Liebe, Wärme, Nähe, Partnerschaft und Beziehung angeht ist komplett abgefahren. Ich finde keine Frau mehr in meinem Leben welche das akzeptiert.

Ich weiß einfach nicht mehr wie es weitergehen soll. Ich werde vermutlich ein Leben lang alleine bleiben, nie das Gefühl von Liebe, Familie, Beziehung und Wärme spüren. Da bringt einem der ganze Erfolg nichts. Ich habe sexuell keine Ahnung, ich kann nichts bieten und deshalb wird jede Frau mich sofort verlassen. Ich denke Bordell wird die einzige Option für mich sein bald.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?