Viele kleine Schnecken im Aquarium

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Schnecken vermehren sich meistens bei einem Überangebot an Futter sehr schnell - also überprüfen, ob man es mit dem Futter nicht doch zu gut meint. Der Tipp mit den Prachtschmerlen ist nicht so gut, da diese doch sehr sehr groß werden und nicht zu allen Wasserwerten passen.

Als Alternative könnte man überlegen, Raubschnecken (Anetome helena) ins AQ zu setzen, das sind schneckenfressende Schnecken. Sie sind überaus hübsch, sehr interessant zu beobachten, vermehren sich (leider) nicht so dolle und halten die anderen Schnecken im AQ gut im Zaum. Gibt es mal keine Schnecken mehr, dann ernähren sie sich problemlos auch von z.B. Futtertabletten. Diese Helenas werden mittlerweile häufig im Internet von privat angeboten, es müssen nicht die teuren aus der Zoohandlung sein. Gutes Gelingen

Es gibt Schneckenfallen. Dort können die Schnecken rein, aber nicht wieder raus kriechen. Du könntst dir auch zwei Prachtschmerlen kaufen. Die fressen die Schnecken. Alternativ über Nacht ein Kartoffelstück ins Aquarium legen. Dort sitzen dann am nächsten morgen diverse Schnecken drauf...

Bei mir hats geholfen den kompletten Bodengrund zu tauschen. Danach hab ich keine einzige Schnecke mehr gesehen.

Nichts! Lass sie ,sie sind wahre wunder in der algensäuberung!

Was möchtest Du wissen?