Viele kleine "Blutergüsse" nach Kratzen am Arm? Warum, was ist das genau und sollte ich damit zum Arzt gehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann an zu "dünnem" Blut liegen - dahinter kann ein Vitamin K-Mangel stecken. Das Vitamin steuert die Blutgerinnung. Ein Vitamin K-Mangel äußert sich dadurch, dass die Vitamin K-abhängigen Blutgerinnungsfaktoren nicht mehr ausreichend produziert werden. Dies stellen Ärzte mit dem Quick-Wert fest. Anstelle Vitamin K zu messen, misst man also den Quick-Wert.

http://www.meine-gesundheit.de/vitamin-k-mangel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist normal. Du hast die halt die Haut aufgekratzt und dadurch sind kleine Einblutungen entstanden. 

Kleiner Tipp, beim nächsten Mückenstich einfach nen Löffel in heißes Wasser halten und dann auf den Mückenstich drücken. Durch die Hitze werden die Stoffe zerstört, die das Jucken verursachen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daydreamer1997
29.08.2015, 22:20

Die Haut ist ja nicht richtig aufgekratzt, die roten Punkte sind unter der Haut..

Danke für den Tipp :)

0

Ich würde an deiner stelle zum Hautarzt gehen, das sieht nämlich nicht so normal aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daydreamer1997
29.08.2015, 22:22

Meinst du?.. Ich hatte das schonmal und das tut aber auch nicht weh oder so.. sind wie gesagt wie so kleine Blutergüsse

0

Lass' die Kratzerei, nach 4-5 Tagen ist das wieder weg. Einen Arzt brauchst Du dafür nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht nicht normal aus! Geh bitte am Montag zum Arzt! Sollte es dann schon kaum mehr sichtbar sein dann ziehe bitte das Foto :)
Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?