viele gläube "christen" oder was auch immr wollen mich zum glauben zwingen?

24 Antworten

Hallo schurkraid,

viele Menschen, die an Gott glauben, wollen das gerne mitteilen und auch andere Menschen begeistern. Stelle man sich vor, es gäbe am Ort eine coole Bar - und alle reden davon und sagen, dass Du unbedingt da auch mal hin musst.

Jetzt darfst Du den Leuten sagen, so in etwa: "Danke Dir, ich verstehe Dich sehr gut. Doch ist es nicht mein Ding." Da sollte eigentlich jeder Mensch wissen, dass das Gespräch über dieses Thema hier zu Ende ist. Wenn sie weiter diskutieren wollen, darfst Du jede weitere Diskussion dankend und in aller Ruhe ablehnen - und ggf. darum bitten, das Thema nicht weiter und Dir gegenüber nicht mehr anzusprechen.

Wenn es darum geht, diesen Leuten zu zeigen, dass Dir Religion und Gott egal sind, ginge das Gespräch weiter. Dann sollten sie die Höflichkeit haben, auch Dir zuzuhören und Deine Sichtweise dieser Dinge so zu akzeptieren.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Wenn ich Dich reden höhre ,kann ich verstehen das einige Christen glauben,das man Dich dringend retten müsste. Aber Deine Wortwahl zeigt, das Du nicht zu retten bist. ;-)

Ein wirklich Gläubiger Christ will niemand seinen Glauben aufzwingen, sondern er sieht die Nichtgläubigen ,als Menschen an die an einem Abgrund stehen ,dabei sind weiter zu laufen und nicht merken das sie gleich abstürzen. Demzufolge versuchen sie den anderen davon zu überzeugen umzukehren.

Das ist für Nichtgläubige mitunter nervig, und teilweise, je nachdem wie fanatisch ein Gläubiger auftritt auch übergriffig. Dennoch wollen sie eigentlich jemanden helfen.

In Gegensatz zum Koran ,wo die Gläubigen die Ungläuben einfach umbringen wollen.

letzendlich ist jeder seines Glückes Schmied und muss sich entscheiden welchem Glauben oder Unglauben er als Leitlinie für sein Leben ansieht. Leider hat die Jugend von heute überhaupt keine Leitlinie mehr. Sie hält eine Leitline für eine Handyapp.

Du trifft es genau - Danke - ( m.E. hilfreichste Antwort)

0
In Gegensatz zum Koran ,wo die Gläubigen die Ungläuben einfach umbringen wollen.

Unfug! Es mag gläubige Muslime geben, die Ungläubige zum Islam bekehren wollen...aber "umbringen" ist schlicht und ergreifend unrichtig. Natürlich gibt es auch sog. "Islamisten", die sich auf irgendwelche (aus dem Zusammenhang gerissene) Koranverse berufen, die sie angeblich zum Töten Ungläubiger auffordern...das hat aber weder etwas mit religiösem Glauben noch mit dem Islam zu tun. Generell ist es natürlich völlig inakzeptabel, sich wegen des Glaubens an "den falschen Gott" gegenseitig die Schädel einzuhauen. Wenn es solch ein "allmächtiges" Wesen denn gäbe, wäre es sicher in der Lage, sich selbst um die zu kümmern, die nicht (oder falsch) glauben und es würde sich bei den betreffenden Leuten höchstpersönlich melden, um die Sache klar zu stellen, statt irgendwelche nervtötenden "Missionare", die vernunftbegabte Leute eh nicht ernst nehmen, irgendwelche Storys von Höllenqualen etc. erzählen zu lassen. Denn wenn es Gott gäbe, hätte er zumindest das Rückgrat, seine Angelegenheiten persönlich zu regeln.

0

Arbeitest du zufällig als Gärtner auf dem Grundstück der Dorfkirche? Anderenfalls kann ich mir schwer vorstellen, dass auf dich wirklich ein solch immenser Druck ausgeübt wird. Du scheinst da schon etwas zu dramatisieren.

Ich habe jetzt auch schon mehrere Firmen kennengelernt, und es gab nicht eine einzige, in der auch nur eine Person überhaupt jemals versucht hätte, einen anderen von ihrem Glauben zu überzeugen. Es gab generell in meinem Lebenslauf nur eine Firma, in der überhaupt jemals über Religion gesprochen wurde, und das waren keine Christen.

Sollte deine Geschichte wirklich in dem von dir geschilderten Ausmaß stimmen, dann sage diesen Leuten deutlich, dass du mit dem Thema nicht behelligt werden möchtest, und dass sie sich um ihre eigenen Probleme kümmern sollen. Das Recht dazu hast du, denn die Religionsfreiheit deckt auch das Recht ab, eben keiner Religion anzuhängen.

Ein sehr merkwürdiger Arbeitsplatz, den du da erwischt hast...

Ich denke die Frage ist gar keine, sondern eher eine konstruierte Geschichte...

1

Ich frage mich bloß immer: zu welchem Zweck werden solche Storys erfunden? Bei manchen Fake-Geschichten (Themen wie Islam, Russland, AfD) ist die Intention ja klar, aber hier?

0
@Indecisive

habe mich auch falsch ausgedrückt in der arbeit ist es eh nur einer tut mir leid das ich "kollegen" geschrieben habe besser kollege. dennoch hab ich in mein freundeskreis 2 solche religiösen fanatiker die es auch nicht wahr haben wollen das ich nicht dran glaube.

wen du meinst das es ne story oder geschichte ist kannst du das eben auch nur glauben oder nicht. und das ist mir genau so egal ich wollte nur ne antwort wissen auf meine frage und nicht das ihr nun "glauben" anfängt das es ne story sein soll.

1

Naja, dann hast du es aber auch etwas überspitzt dargestellt. Fanatiker gibt es immer und überall. Aber du musst dich ja auch nicht auf diese Gespräche einlassen. Sag diesen Leuten die Meinung, irgendwann werden sie es (hoffentlich) aufgeben.

0

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

An Gott glauben, aber dennoch keiner religion angehören

Wie nennt man sowas?ich glaube an gott, aber gehöre keiner Religion an.

...zur Frage

Wie glaube ich wieder an Gott?

Ich habe das Problem, dass ich nicht an Gott und den ganzen Religionskram glaube. Ich will wieder glauben können aber es ist schwer für mich und ich zweifel an mir.

Habt ihr eine Idee wie ich wieder glauben kann?

...zur Frage

An Gott glauben aber keiner religion angehörig?

Ich glaube, dass es einen Gott gibt, jemand, der alles erschaffen hat. Ich glaube aber nicht, dass religiöse Bücher Gottes wort sind. Also keines von denen. Meine Frage ist, wie nennt man das? Kann man an einen Gott glauben ohne an eine bestimmte religion zu glauben?

...zur Frage

Wieso betet man; die Bitten und Wünsche werden ohnehinn nie erfüllt?!

Gibt es überhaupt einen Grund,an Gott zu glauben ?! Jahrelang bete ich jeden tag, ...

ich glaube im untersten Bewusstsein weis es jeder selbst, dass deine Bitten, bzw. Wünsche und Träume niemals in erfüllulng gehen werden,... da kann man noch so viel beten, ... also warum sollte man noch an Gott glauben ?! ich weis nicht, aber für mich gibts einfach keinen Grund mehr,..... wenn es jemanden wie "gott" gibt, warum sollte er es zulassen,dass es so viel Leid und Elend auf der Welt gibt :O ?! ich weis nicht mehr was ich glauben soll :-|

Wenn ich jetzt und hier nur einen "guten" Grund höre noch an Gott glauben zu sollen, bin ich mehr als zufrieden,... !!

lg Metalfreak6000

...zur Frage

Wie ist eure Meinung/Erklärung dazu (Gott,Glauben)?

Über was "herrscht" Gott eurer Meinung nach alles? Ist er nur für die Leute da, die auch an ihn glauben oder wie erklärt ihr das, dass es unglückliche, obdachlose, kranke,... Menschen gibt? Ist Gott für sie nicht da? Und in welchem Zusammenhang hat Gott unser Leben beeinflusst? (Das soll nicht komisch rüber kommen. Ich glaube an Gott.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?