Viele Geräusche machen mich extrem aggressiv = normal?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo :] Du brauchst mal ne Auszeit! anderfalls hast du vlt ne wahrnehmungsstörung und du musst zum psychiater,tabletten schlucken und am ende bist du total abgefackt! und dich deine frau verlässt du deinen job verlierst und deine kinder an einem schrecklichen autounfall sterben!dabei warst du es der das auto gefahren hast wodu aus der psychiatrie fliehen wolltest!!!!!!! aaach jaa das leben ist so schön =]

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:43

Danke für die Antwort. Psychiater kenne ich schon aus anderen Gründen (lange Krankheit, gefolgt von psychischen Problemen) Frau und Kinder habe ich nicht, aber eine Freundin mit zwei Kindern. Hab aber schon verstanden, aber so schlimm ist es nicht, dass ich davon beim Fahren was merke.

0

Gönn dir mal eine Auszeit im Ruhrgebiet denn wahrscheinlich ist es durch den ganzen Stress im Büro und co. Am besten dann mal dort hinfahren wo man sich schnell wohlfühlt!

Hoffe das ich helfen konnte

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:40

Danke für die Antwort, ich kann eigentlich keine Auszeit nehmen, da ich jetzt schon über 50 Urlaubstage ansammeln musste (die verfallen bei uns Gott sei dank nicht gleich) und für dieses Jahr sieht es mit Urlaub auch sehr mau aus ("zwei, drei Tage kann ich ihnen hier und da mal geben, aber 3 Wochen? Das geht nicht, wer soll dann das "Loch" stopfen?" ... so meine Chefin

Warum gerade Ruhrgebiet? Ist zum Erholen für mich gar nicht die geeignete Ecke.

0
Mietze1997 15.04.2012, 14:45
@Ruhrschwabe

Na dann sucht dir etwas mehr im deinen Stil. Ich weiß ja nicht was du so am liebsten magst :) Wenn du nicht so viel Zeit hast und am Wochenende nicht arbeten musst , könntest du am Wochenende ja wegfahren ! :)

0

Du bist sensibel, das ist das eine. Das andere ist, daß es Zeichen von starker Überlastung sein kann, wenn die in Deinem Fall akustischen Empfindungen so sehr stören und Du Dich nicht davon abgrenzen kannst. Stell Dir vor, Dein Anspannungslevel ist die ganze Zeit extrem hoch, da braucht es dann nur z.B. eine brummende Fliege, um Aggression, Panik oder sonstige Kurzschlüsse auszulösen. Es ist allerhöchste Zeit, kürzer zu treten! Alles Gute!

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:41

Danke für die Antwort. Ja, ich bin schon arg überlastet, kann aber an der Situation nichts ändern. Empfindlich war ich aber schon als Kind, was laute Geräusche oder ähnliches angeht.

0

Nachdem unsere Welt immer lauter wird, ist die Reaktion eines sensiblen Menschen darauf eher normal. DU kannst dein Nervenkostüm etwas entlasten z.B. mit Johanneskrautpräparaten oder Rosenwurzpräparaten (Apotheken-Beratung!) Und sonst kann man auch 2ausblenden" üben mit Atemübungenoder sonst. Mentaltraining. Je mehr Beachtung du den Geräuschen schenkst umso lauter werden sie auch.

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:46

Danke für die Antwort. Ich lasse mich mal beraten in der Apotheke und für andere Sachen nehme ich auch schon Globuli-Kugeln, aber für Überempfindlichkeit habe ich noch nichts gefunden.

0

also dein 2. beispiel geht mir genau so!! es treibt mich in den wahnsinn und dann ist mein benehmen total unhöflich weil ich mir die ohren zuhalte.... und auch beid en andren beispielen, ich denke es geht ganz vielen leuten so... versuch einfach dich nicht so doll reinzusteigern oder versuche an was anderes zu denken... oder du versuchst halt die anderen leute zu bitten etwas leiser zu sein oder so... du kannst ihnen natürlich auch aus dem weg gehen.... aber ich glaube eltzendlich aknnst du`s nicht groß ändern.. wanhrscheinlich bist du einfach etwwas emfindlich bei manchen geräuschen und wie gesagt: das geht vielen so... hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiter helfen... viel glück noch ;)

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:44

Danke für die Antwort. Wenn der Umgebungs-Geräuschpegel relativ normal ist, dann fällt mir auch gar nicht auf, wenn z.B. jemand schmatzt oder so. Aber oft ist es genau in so ruhigen Momenten der Fall, wenn ich dann fast schon zum Hammer greifen könnte.

0

Bei den meisten ist alkohol und drogen konsum die ursache.

Daher dass viel junkies mit doppelte kapuzze herumlaufen , sie vertragen keine "eindrucke" mehr.

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:34

Danke für die Antwort, aber weder das eine noch das andere trifft auf mich zu. Ich trinke weder Alkohol, noch rauche ich oder nehme Drogen zu mir (so gesehen der perfekte Schwiegersohn ;) )

0

Du bist überlastet und solltest dringend ein Gespräch mit deinem Hausarzt führen.

Berichte diesem von deiner Belastung, deiner Überempfindlichkeit deinen vermutlichen Schlafstörungen und Ängsten.

Dein Hausarzt wird eine erst Diagnose stellen und mit dir weitere Schritte vereinbaren.

Lass dir helfen...

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:48

Danke für die Antwort. Das erste, was mein Hausarzt mir raten würde, wäre zu kündigen und mir was neues zu suchen, aber das ist weder dann besser (wenn ich Pech habe), noch macht es Sinn gerade, da die Angebote äußerst schlecht sind in der Gegend hier. Ich müsste auch auf mir wichtige Hobbies verzichten (wegen anderer Arbeitszeiten), was mich wieder zusätzlich belasten würde. Schlafstörungen und Ängste? Davon hab ich nichts geschrieben, aber trifft es nicht schlecht.

0
Wolpertinger 26.03.2012, 13:01
@Ruhrschwabe

deinen vermutlichen Schlafstörungen und Ängsten.

Selbst wenn dein Hausarzt dir diese Option vorschlagen würde, kannst Du ihm ja erklären, dass dies keine Möglichkeit ist.

Und dann gemeinsam mit ihm nach anderen Möglichkeiten zu suchen, z.B.

Psychotherapie

Meditationen

Ausgleichsport

Medikamente (Antidepressiva)

Kur

Stationäre Psychotherapie

0

Geh zum Therapeuten das ist nicht mehr normal.

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:50

Danke für die Antwort. Na ja.. ich bringe noch niemanden deswegen um :))

0

Das ist völlig normal :D besonders wenn man dann noch so genau hin hört :D

Ruhrschwabe 26.03.2012, 12:51

Danke für die Antwort. Ja, da ich besonders gute Ohren zu haben scheine (höre oft Töne, die andere selbst bei Konzentration nicht hören), kann ich das nur ganz schlecht ausblenden.

0

Was möchtest Du wissen?