Viele der AfD und dessen Führung wollen ja bei einer Grünen Kanzlerin "auswandern"! Wie viele davon werden das wohl wirklich tun, wenn es soweit ist?

Das Ergebnis basiert auf 44 Abstimmungen

Keiner , da ist ja alles voll "mit Ausländern 43%
Tschüss. Dann sind wir die wenigstens los...! 32%
Ganz was anderes und zwar...! 25%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Solche "Drohungen" kann man allgemein hin nicht allzu ernst nehmen.

Ich denke mindestens genau so viele Grüne und Linke würden den gleichen Mist reden, wenn die AfD an Regierungs-Beteiligung kommt.

__

Muss da immer an die South Park Folge denken, wo der Wahlkampf zwischen Obama und Mccain läuft und die einen ausgelassen feiern während die anderen sich auf den Weltuntergang vorbereiten.

Letztendlich gewinnt einer von Beiden und die welche Feiern merken das die Welt sich nicht sonderlich zum besseren verändert hat und die welche Angst hatten merken dass davon die Welt auch nicht untergegangen ist.

Die Macher dieser Serie haben damals schon gut vorhergesehen, wie sich die Menschen einige Jahre später verhalten werden, was echt beeindruckend ist.

Ganz was anderes und zwar...!

Vielleicht einer oder zwei, wenn überhaupt.

Ich hätte aber auch nichts dagegen, wenn alle auswandern würden.

Das Land, das dann die ganzen AfDler abbekommen würde, würde mir allerdings leidtun. Auch, wenn ein Land nur einen von denen abbekommen würde. Das sind Leute, die möchten wohl die wenigsten vernünftigen Menschen in ihrer Nachbarschaft haben.

Keiner , da ist ja alles voll "mit Ausländern

Ich glaube kaum jemand. Vielleicht der eine oder andere nach Österreich oder in die Schweiz.

Der eine oder andere wird sich dem "Reiseveranstalter" Bodo Schiffmann anschliessen und nach Tansania auswandern und auf einen Militärputsch in Deutschland hoffen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie fällt die Machtergreifung schon wieder aus....? 😊🤣 Ist das der selbe der die Querdenker immer von Demo zu Demo karrt?

0
Ganz was anderes und zwar...!

Das ist eine hohle Phrase, das wegen Aenderungen der Regierung jemand auswandert, davor werden es Gruende wirtschaftlicher Art sein, der Mietendeckel und die Ruecknahme das selbigen etc. Es besteht doch ein Druck, die Lebensqualitaet wird beeintraechtigt und der eigene Buerger muss den Guertel enger schnallen.

Wenn Wohnungen mit den Kriegsfluechtlingen belegt werden, dann steht der Staat dahinter und die Vermieter sind sich sicher, ihr Geld zu bekommen.

Wenn jetzt 10 Millionen Euro der Senat fuer Haertefaelle bereit stellt, dann ist das auch ein Zeichen, den eigenen Fauxpas mit dem Mietendeckel zu kaschieren, wobei noch nicht klar ist, ob das nur ein Darlehen oder ein Geschenk sein soll?

Fakt ist, es leben 2 Milionen Rentner im Ausland, damit sie ueber die Runden kommen, denn wer mit einer normalen Rente in der Stadt weiter leben moechte, der ist mit einer Kirchenmaus gleichzusetzen, der es wenig nuetzt, wenn der Opferstock gefuellt ist.

Es ist und bleibt ein Zuendstoff, die Kosten steigen schneller als die Einnahmen und die steigende Anzahl der Leute, deren Wahrenkorb dadurch immer leerer wird nimmt zu. Die Rentenerhoehungen sollen den Abstieg des Wohlstandes mindern, allerdings die Steuer setzt damit frueher ein und der Effekt mindert sich durch die Kalte Progression linear zum Nachteil.

Da das viele Buerger merken und dieses Vorgehen durchschauen, kommt es erhoeht dazu, das Buerger der BRD den Ruecken kehren, weil Milch und Honig langsam versiegen. Das naechste Problem ist die Altersarmut und das der Alleinerziehenden, da schlaegt es ins Kontor. Eine Dreizimmerwohnung und 1,3 Tsd. Euro an Miete, wo soll das noch hinfuehren?

Von wegen 2 Mil. hast du da ne Quelle! Die wohnen ja sicher nicht alle in Ungarn weil´s da billiger ist?

0
@zetra

Aber an sich kann man seine Rente doch sicher auf ein Auslandskonto überwiesen bekommen oder?

0
@AndreStrozewski

Da gibt es eben diese verschiedene Moeglichkeiten, ich zog die Variante vor von der Sparkasse mein Geld zu ziehen und damit bin ich nicht dabei, das Rente ins Ausland ueberwiesen wird, zumal ich in mehreren Staaten meine Zelter aufschlug und damit bin ich nicht alleine

2
@zetra

War mal 2006 für länger in den usa! hab da ein Sparbuch aufgemacht und da immer geld von abgehoben! Heute müste man auch automatisch überweisungen ausführen können!!

0
@AndreStrozewski

Es gibt eine Firma, die ueber die Schweiz agiert, darueber koennen auch grosse Summen in aller Herren Laender verschickt werden, allerdings kann das bis zu 10 Tagen dauern und das hebe ich aufgegeben, diese Zeiten waren zu lang.

In Urugay, das ist ja v.a. mit dem $ verbandelt, somit fallen dort z. B.vom Eurokonto gezogen 3 % Steuern wegen der Fremdwaehrung an.

Eine spanische Bank handelt dort auch mit Euro, allerdings musste staendig eine hohe Summe sich darauf befinden, ansonsten wird man ausgeladen.

In Spanien war die Dresdner Bank so vermessen, das nur Kunden mit 200 Tsd, DM damals geduldet wurden, alle anderen gaben sie den Laufpass. Alles komplizierter als gedacht, Geld ist Scheu wie ein Reh, diesen Ausdruck unterschreibe ich sofort.

1

Die Problematik die Du aufgezählt hast, exitsieren seit langem, vor allem unter der Herrschaft der CDU. Wenn irgendwelche Leute jetzt sagen, sie wandern aus wenn ein Grüner Kanzler wird, kann ich das nicht verstehen.

1

Ob "Arme" auswandern glaub ich nun eher weniger! Eher die die meinen sich dort mehr leisten zu können...!

1
@AndreStrozewski

Das ist unterschiedlich, diejenigen denen es nach Rumaenien oder Bulgarin zieht, da ist es zu erkennen, das blanke Not sie zu diesen Schritt bewegt. Andere die weit ab ziehen, auch in fast unbekannte Laender, sind finanziell besser ausgestattet und ihre Gruende sind da nicht die Not, sondern so vielfaeltig, das es sehr aufwaendig waere das im einzelnen zu erklaeren. Die politische Situation und das Klima findet dabei eine hohe Preoritaet.

1
@zetra

Ist wenn man nach Mallorca zieht, das dann überhaupt ein "Auswandern"...? 😉😅😏

1
@AndreStrozewski

Die Deutschen dort wollten schon einmal fuer Palma einen Deutschen Buergermeister waehlen, da funkte allerdings Madrid dazwischen. Ansonsten waer ec nur ein Umzug um die Ecke.

1
Tschüss. Dann sind wir die wenigstens los...!

Ich kann mich erinnern, dass das auch zum Beispiel viele US Bürger sagten, als Trump zur Wahl stand und tatsächlich gewählt wurde.

Ich habe immer wieder die vollmundigen Versprechen dieser Leute auf ihre Umsetzung überprüft und bin zum Ergebnis gekommen: KEINER hat seine Ankündigung wahr gemacht.

Alle sind geblieben.

Das wird mit den Nasen, die ich bei deinen Verlinkungen sehe, genauso sein.

Obwohl ich ihnen, falls sie endlich einmal die Wahrheit sagten, gute Reise wünschte!

Sie machen sich doch nicht selbst zu Ausländern!

0

Was möchtest Du wissen?