viel zu hoher zählerstand

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du hast die 2300 kWh vermutlich nicht in 5 Tagen verbraucht, das ist eine rein maschinelle Abgrenzung des Abrechnungssystems Deines Versorgers. Dafür gibt es viele verschiedene Gründe.

Wenn aber der Anfangszählerstand dieser Rechnung mit dem Endzählerstand Deiner vorherigen Rechnung übereinstimmt (so wie Du es beschrieben hast), dann ist der Verbrauch von 3200 kWh in einem Jahr doch im Rahmen.

Der Versorger hat keinen Fehler gemacht, und selbst wenn die Abgrenzungen auf andere Zeiträume verteilt werden, so ist der Gesamtverbraucht dennoch vorhanden. Deine Abschlagshöhe hat einfach nicht gelangt um Deinen Jahresverbrauch zu decken.

Bitte um eine Ratenzahlung, wenn Du den geforderten Betrag nicht auf einmal zahlen kannst - aber eine Zählerüberprüfung wird Dir nicht viel bringen.

loona101 10.04.2013, 20:52

hatte vergessen zu schreiben das der anfangszählerstand zwar der richtige ist, aber der zähler 5 Tage später abgelesen wurde durch den versorger und da eben die 2300kw/h verbraucht worden sein sollen. Habe mit der eon telefoniert und die wussten auch nicht wie das sein kann. die haben mich jetzt zur schleswig-holstein netz AG verwiesen, doch die konnte ich heute nicht erreichen. aber danke für deine antwort :)

0

Das ist immer noch ein viel zu hoher Wert. Hier ist hundert pro der Zählerstand defekt gewesen. Halte die Zählerstände daher immer mal selbst fest. Ich würde in jedem Fall nochmals Widerspruch einlegen und einen neuen Zähler verlangen. Du kannst dich auch an die sclhichstungsstelle energie wenden. die helfen da auch. http://www.schlichtungsstelle-energie.de/ oder ne verbraucherzentrale oder mieterschutzbund oder sowas.

Gehe zur Polizei und lasse die Stromleitungen untersuchen. Es gibt Leute, die von anderen den Strom anzapfen, damit sie nichts bezahlen müssen. Mehr kann ich dir leider nicht sagen.

Lg und noch viel Glück

loona101 09.04.2013, 22:45

eigentlich keine schlechte idee, aber würde nicht viel bringen! wie schon oben geantwortet müsste ich sogar bei stromklau dafür aufkommen. ich könnt mir sogar vorstellen das mein nachbar (inzwischen bei nacht und nebel verschwunden und von der polizei gesucht) sich da anezapft hat, da der schon lange keinen strom mehr hatte, aber den kann ich dann nur anzeigen und mehr nicht, denn das geld würde ich von dem eh nicht wiedersehen. Mal ganz davon ab das er eh unauffindbar ist, sogar für die polizei.

0

Auf jeden Fall mußt Du Widerspruch erheben......das ist völlig unmöglich !!!

Stimmte denn bei der Übernahme der Wohnung der Zählerstand ????? Nicht, daß Du noch für Deinen Vormieter zahlen mußt.......

Wenn alles korrekt war...bitte den Stromanbieter , jemanden zu schicken, der den Zähler überprüft.....

loona101 09.04.2013, 22:39

ich habe vom vorjahr eine abrechnung für einen monat bekommen, weil ich da grad eingezogen bin. und der zählerstand stimmt mit dem anfangszählerstand von der neuen abrechnung überein... das mit dem zählerüberprüfen ist so eine sache, denn wenn er nicht defekt ist, darf ich zusätzlich zu den 720€ nochmal 100€ für die überprüfung bezahlen. und das kann ich mir leider nicht leisten, denn die 720€ muss ich auch in 8 Raten bezahlen (90€) + 55€ abschlag = 145€. und da ich harz IV beziehe ist das schon nicht wirklich möglich. habe schon wiederspruch eingelegt... dennoch stehe ich jetzt in der beweispflicht das ich das nicht verbraucht habe. und selbst bei stromklau muss ich das bezahlen weil die e.on dafür nicht zuständig ist.

0
BEAFEE 10.04.2013, 19:43
@loona101

Überprüfe all Deine Elektrogeräte.....in Baumärkten gibt es Strommesser, die man zwischen die jeweiligen Geräte schließen kann........suche einen ev. Stromfresser !

Ansonsten kann Dir den Gang zur Verbraucherzentrale nahe legen....

0

Ich denke mal da kann man schon was machen. Ich meine, was muss man denn für Geräte besitzen und laufen lassen um 2300 kWh in 5 Tagen zu verbrauchen? Ist rechtlich sicherlich anfechtbar.

loona101 09.04.2013, 22:40

was ich dafür machen müsste hab ich die dame am telefon auch gefragt :) da konnt sie mir aber auch keine antwort drauf geben :)

0

mieterschutzvereien! es lohnt sich immer wieder die 70€ im jahr für deren dienst zu bezahlen! und die werden dir helfen!!

aramis2907 10.04.2013, 11:39

Was hat der damit zu tun? Der Energieliefervertrag hat doch nichts mit der Konstellation Mieter/Vermieter zu tun...

0

schau dir die zahlen noch mal genau an. da ist was mit dem komma oder nullen oder so falsch aufgenommen worden. auch ein stromklau kann in kurzer zeit nicht so viel verbrauchen.

loona101 09.04.2013, 23:00

die zahlen hab ich mir schon x mal heute angesehen und verglichen und hin und her überlegt wodurch das kommen kann, doch ich bin bis jetzt ratlos...

0

Was möchtest Du wissen?