Viel zu anhänglicher Hund..Abgewöhnen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider kann ich Dir keinen Rat geben, da Du 3 Hunde hast. Wir haben nur eine Hundedame, die total an mir hängt. Kaum setze ich mich hin, kommt sie und will schmusen, wenn es mir zuviel wird sage ich "nein", und sie trottet sich in ihren Hundekorb.Wir haben schon einiges versucht, z.B. Bachblüten, nichts hat geholfen. Unsere PeggySue hat totale Verlassensängste. Sie ist jetzt 12 Jhr. alt und mittlerweile sage ich mir, sie soll ihre Schmuserei haben, es tut ihr einfach gut. Das ist vielleicht mit 3 Hunden zu schwierig. Ich wünsche Dir viel Glück, und genieße es wenn er mit Dir schmust.

 - (Hund)

naja, euer hunderudel ist in der letzten zeit doch gehörig aus den fugen geraten. der dritte hund ist gestorben, dann habt ihr euch einen welpen dazugeholt, da ist es vollkommen normal, daß sich jetzt erst wieder alles einspielen muß, unter den dreien genauso wie mit euch. die hunde müssen schauen, wo sie jetzt stehen, da alter hund weg nuer dazu, ...

nichts desto trotz, würde ich an deiner stelle konsequent bleiben und ihn mir nicht so dolle auf die pelle rücken lassen. und was er will schön und gut, wer hat dennbei euch die hosen an. ;) für den fall, daß er nähe sucht, weil er unsicher ist, biete ihm doch eine decke neben deinem stuhl, zu deinen füßen an oÄ. und wie andere schon sagten, laß ihn nicht immer und überall hin folgen. mach einfach auch mal eine türe zu. üb das alleine sein wie mit einem welpen, erst kurz den raum verlassen und loben, wenn er ruhig war. erst zimmer wieder betreten, wenn er ruhig ist, für den fall, daß du es etwas übertrieben hast,.... da er im grunde ja alleine bleiben kann, sollte es bei weitem nicht so lange dauern, bis er es wieder akzeptiert.

und hab ein wenig geduld, wenns hart auf hart kommt, kann sich diese rangordnungsfindungsphase bis zu einem jahr hinziehen.

was für ne mischung ist der neue denn geworden?neugierigbin

Schweizer Weißer Schäferhund-Tervuren-Australian Shepherd Mischling :)Eine Mischung aus fast allen Rassen,die für uns in Frage gekommen sind.Haben auch sehr lange nach einem dritten Hund gesucht..

0

Irgendetwas muß zwischen deinen beiden Großen vorgefallen sein,wenn das Verhalten jetzt erst auftritt.Wie verhält sich denn die "Schmusebacke"wenn der andere sich dazugesellen will??Wie verhalten sie sich draußen beim Gassi?Wer markiert mehr?Wie verhält sich die "Schmusebacke"wenn du den anderen nur kraulen oder mit ihm spielen würdest?

Wie dem Hund das Bellen bei Abwesenheit abgewöhnen?

Meine Freundin hat seit ein paar Wochen einen Hund aus dem Tierheim und immer wenn sie weggeht, bellt er nach kurzer Zeit. Sie hat versucht, erst nur ganz kurz weg zu bleiben und es langsam zeitlich zu steigern, aber es hat nichts genützt bisher. Kennt jemand eine hilfreiche Methode, wie man ihm das Bellen abgewöhnt?

...zur Frage

Welpe beschützt mich viel zu sehr?

Guten Abend!

Seit gut 4 Monaten habe ich einen Alasky Welpen bei mir Zuhause. Er ist zu 98% immer an meiner Seite. Ich gehe mit ihm Gassi, gebe ihn Futter/ Wasser, trainiere mit ihm, er schläft bei mir im Zimmer. Er ist 24 Stunden an meiner Seite und es gibt keine Minute wo er mich nicht aus den Augen lässt. Jetzt zu meinem Problem. Seit ein paar Wochen ist mir vermehrt aufgefallen das er immer aggressiver wird sobald Leute in meiner Nähe sind bspw. meine kleine Schwester neben mir liegt und mit mir einen Film guckt oder mich mein Freund und Kumpels umarmen. Es ist ja alles schön und gut das er mich beschützt, und ich freue mich das er mich beschützt weil er früher eher immer so zurückhaltend war und kaum Nähe zu mir gesucht hat, mich nicht beschützt hat und nicht mit mir gekuschelt hat, war absolut nicht verschmust. Nun ist er total verschmust, würde lieber im Bett kuscheln statt Gassi gehen. Sobald er sieht das mir jemand zu nahe kommt stürzt er sich quasi auf sie, springt auf sie & fängt an denjenigen zu zwicken (nicht beißen, eher so dieses nagen). Sobald ich dazwischen gehe und ihn runter hole oder ihn leicht wegschubse kommt er zu mir und jault und quitscht mich an, fängt dann erneut aber fester an den anderen anzunagen. Wie eben gerade zum Beispiel: Ich muss auf meine kleine Schwester aufpassen da meine Eltern bis 22 Uhr arbeiten. Sie lag neben mir und schaute mit mir einen Film. Nach nicht einmal zwei Minuten fing er an sie anzunagen, überall an den Beinen und Armen. Ich bekam ihn erst nach 15 Minuten beruhigt. Nichts hat geholfen egal ob ich ihn wegschubste oder ähnliches, er wurde immer aggressiver. Erst als ich von meinem Bett wo meine Schwester drauf lag auf meinen Sessel ging kam er zu mir, legte sich vor meine Beine und ließ sie in Ruhe.

Nun ist meine Frage: Wie kann ich ihm das abgewöhnen das er mich zwar beschützt aber niemanden weh tut? Und wieso tut er das? Eigentlich hat er totale Angst vor Menschen, auch vor meiner Familie da er bevor er zu mir kam, geschlagen wurde. Geld habe ich keins um eine Hundeschule bezahlen zu können (5 Stunden kosten hier 150 Euro, die ich definitiv nicht habe und meine Eltern geben es mir nicht)

Ich bedanke mich bei jeder Antwort!! :)

...zur Frage

Wie Hund jaulen abgewöhnen?

Hallo, wie ihr schon im Fragetitel lesen konntet, habe ich ein jaul-Problem mit meinem Hund.

Erstmal zu unserem Hund: Er ist ein Cavalier King Charles Spaniel und 2 Jahre alt.

Er jault immer, wenn wir das Haus verlassen wollen, um mit ihm Gassi zu gehen. Und zwar richtig laut. Das ganze hat vor ein paar Monaten angefangen. Damals hat er aber nur leise gewinselt und wir haben auch immer gewartet bis er ruhig war und sind dann erst mit ihm Raus. Ich weiß leider nicht, wie es passiert ist, dass er mittlerweile so laut ist, dass es schon fast an Schreien gränßt (er geht sehr gerne Gassi). Er jault auch den ganzen Weg bis zur Einfahrt (zu unserem Gartentor) und das ist mir immer richtig peinlich, weil es die Nachbarn auch hören. Außerdem jault er auch, wenn wir mit ihm unterwegs sind und mal stehen bleiben. Das ist wirklich peinlich und deshalb nehme ich ihn auch nicht mehr so gerne mit, wenn ich z.B. in ein Café gehe oder mich mit Freunden treffe. Ich würde das gerne wieder ändern und habe dafür auch eine Menge Zeit. Das Ganze nagt furchtbar an meinen Nerven und Gassi gehen ist mittlerweile ein Horror und nicht mehr entspannend.

Deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr das Problem auch schon einmal hattet oder mir Tipps geben könnt, wie ich das Problem lösen kann. Vielleicht kennt ihr auch ein gutes Hundebuch, das sich eingehender mit dem jaul-Problem beschäftigt. Denkt ihr das uns vielleicht eine Hundetrainerin helfen könnte?

Danke schon ein Mal im Vorraus

LG

Marie

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund abgewöhnen leute anzubellen?

Hallo, ich habe ein Problem undzwar: Mein Hund bellt aufeinmal Leute an. Eigentlich ist sie sehr schüchtern doch seit ein paar Monaten bellt sie ohne Grund immer Leute an. Sie ist ein Bergamasker-Bordercollie mischling und 3 Jahre und 3 Monate alt. Wieso ist sie aufeinmal so ?

...zur Frage

Wie kann ich verhindern das der Kater überall hin uriniert?

Hallo, ich habe seit etwa anderthalb Monaten einen jungen Kater (ca 5 Monate) übernommen. Er ist sehr lieb, verspielt, verschmust und ich denke er ist ganz glücklich hier. Aber fast jeden Tag entdecke ich in der Wohnung stinkende Pinkelflecken auf Textilien wie zb den Vorhängen, Badvorlegern und Teppichen. Natürlich wasche ich diese sofort, nur um sie direkt wieder verschmutzt vorzufinden. Ich kann mir nicht erklären, was sein Problem ist, da er hier den ganzen Tag über liebevoll versorgt wird, wir spielen viel mit ihm, er hat viel Platz und wir lassen ihn manchmal unter Aufsicht in den Hof, damit er sich mal richtig austoben kann. Ich glaube auch nicht wirklich an eine Blasenschwäche oä. weil es sich immer um die gleichen stellen handelt und er sein Katzenklo auch ordentlich nutzt. Habt ihr vielleicht eine Idee was sein Problem sein könnte und wie man das beheben oder ggf. abgewöhnen könnte? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Hund oder falabella?

Kann man eher auf einem Hund oder einem falabella Pony reiten wenn Hund dann welche rasse ich wiege 50 kg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?