Viel schnell auswendig lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

NImm dir Karteikarten und schreib dir die Sachen zusammen wie als würdest du dir Spickzettel schreiben. Mach das mehrmals und geh die Karteikarten bei denen du das beste Gefühl hattest öfters durch und bald kannst du sie schreiben ohne davor auf deine Infozettel (etc.) schauen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Max242
01.03.2016, 17:22

Hat bei mir immer gut funtioniert, lerne aber auch am effizientesten durch wiederholtes Schreiben sowie zuhören. Für zuhören kann man halt ned so viel zaus machen

0

zufällig besuche ich eine fos klasse mit dem schwerpunkt sozialpädagogik :)

Es gibt vieles worauf man achten muss, dann sag ich dir mal super tipps, wie viel besser lernen kannst :)

Umgebung: Du solltest immer den selben arbeitsplatz zum Lernen nutzen. Dein arbeitsplatz sollte sauber sein und du sollst dich wohl fühlen. Schalte dein Handy aus oder kümmere dich um sachen, die dich ablenken könnten

Nutze deine Sinne: Wenn du stumpf einen text ließt, den du lernen must, prägt sich die information schlecht ein. Nutze deine Sinne. Am besten du ließt deine informtionen laut und erklärst die einem lernpartner. Der Lernpartner erklärt dir dann auch bestimmte informationen. So werden Augen, Mund und Ohren beansprucht. Jemanden etwas zu erklären, hilft einem zusätzlich diese informationen besser zu merken

Zeit: Jeder kann in einer anderen Tageszeit besser lernen, einige nachts, andere morgens. Finde heraus was du für ein Typ bist

Pause und Lernstoff Reihenfolge: Wenn du Pause machen möchtest, was auc wichtig nach längerem Lernen ist, solltest du nur 5 minuten pause machen. Lerne nicht englisch vokabeln und danach direkt französische vokabeln, das kann dich aus dem konzept bringen. Du musst deinen Gehirn unterschiedlich beantspruchen, z.B. erst SPrache ( Deutsch, Enscglisch, Französisch) und danach Logik ( Mathe) und dann Geschichte usw.

Lernaufteilung: Lerne nicht viele Themen an einem Tag und allgeimein nicht auf dem letzten drücker. Verteil dein Lernen auf viele verschiedene Tage, die informationen müssen immer wieder abgerufen werden, anstonsten vergisst du sie schnell wieder. (Kennt man ja von vokabeln, die bringen nichts, wenn du dir die nie weider nach dem test anguckst)

Planen: Sehr wichtig ist auch, deine Lernzeiten zu planen. Z.B. wenn du um 20:00 uhr am beste lernen kannst, dann lerne täglich um diese Uhrzeit. Wenn du den rythmus raus hast, verbessert sich deine Leistung.

Also ich hoffe ich konnte helfen. Es gibt noch einiges mehr was ich erzählen könnte, aber ich halte mich mal kurz... wir haben über das thema eine arbeit geschrieben, also vertrau mir :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oft hintereinander wiederholen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreib mir die ganz oft auf , gehe die dann nochmal die Reihe durch und dann noch einmal durcheinander 😁 hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?