Viel Mist gebaut! Wie wieder vertrauen der Eltern bekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zunächst mal keinen Mist mehr bauen. Dann solltest du dich bei ihnen entschuldigen und ihnen sagen, dass du festgestellt hast, dass du viele Fehler gemacht hast. Bleib ehrlich und sag, dass du nicht versprechen kannst, nie wieder etwas falsch zu machen, aber das du es auf jeden Fall versuchen willst. Vertrauen aufbauen ist schwierig, das braucht Zeit, du musst ihnen zeigen, dass du dich geändert hast. Huilfreich ist auch, wenn du sie ab und zu um Rat fragst und ihnen freiwillig viel von dir erzählst, wies in der Schule läuft, welche Freunde du hast, was du in deiner Freizeit unternimmst...sowas schafft Vertrauen. Auf jeden Fall brauchst du Geduld, Vertrauenzerstören geht sehr viel schneller als es wieder aufzubauen.

Das Vertrauen wieder zu erlangen ist harte Arbeit, d.h. immer den bequemsten Weg wählen und herumhängen ist vorbei!

Vertrauen gewinnen heißt: Keine Fehltage mehr in der Schule, auf Arbeiten richtig lernen, die Freunde nicht mehr treffen, mit welchen Du abgehangen bist. Mit der Mutter, den Eltern ausmachen, welche Aufgaben Du im Haushalt übernimmst. Danach die Freizeit sinnvoll verbringen, z. B. Sport, Musik, Verein.

Mache einen Punkte-plan zusammen mit Deinen Eltern, danach mache aus, wie viele Punkte am Ende der Woche erreicht werden müssen und danach was passiert, wenn Du zu wenige Punkte hast, auch hier die genaue Punktezahl und die Folgen aufschreiben, welchen Bonus hast Du, wenn Du alle oder sogar mehr Punkte hast? Alle Abmachungen werden schriftlich festgehalten, damit keiner weder Du noch die Eltern schummeln können.

Dieser Plan klingt jetzt vielleicht wie eine Strafe, das ist aber nicht so!

Wenn Du heute lernst, Deine Aufgaben und Pflichten gut und zuverlässig zu erledigen, kannst Du das auch später während der Lehre - Ausbildung - im Beruf. Das was ich oben geschrieben habe, sind wichtige Kriterien um eine gute Arbeitsstelle zu bekommen.

So wie ich Dich einschätze, willst Du ja möglichst bald selbständig werden und Dein eigenes Leben führen! Hast viele tolle Pläne für die Zukunft. Wenn sie nicht alle den Bach hinunter gehen sollen, dann musst Du Dich jetzt bildlich gesprochen auf den Hosenboden setzten. Nur Du selbst kannst Dich ändern - viel Erfolg dabei ;-)

Keinen weiteren Mist bauen, Zuverlässigkeit an den Tag legen und dies auch nachweislich. Vertrauen baut sich dann wieder auf, das dauert allerdings. Auf jeden Fall länger als das Vertrauen zu verspielen.

Viel Glück.

Vertrauen verlieren ist sehr leicht, aber gewinnen, ist die SCHWERSTE Hürde die es auf der Welt gibt!

DU solltest lieber aufpassen was du tust, sagst und denkst!!

Sobald sie sehen, dass du bemühst kein DRECK zu machen, bist du auf dem guten weg, das sie dir VERTRAUEN könnten!

Kommt aber auch darauf an wie schlimm du was gemacht hast, das sie dir nicht mehr vertrauen können!

2 Jahre lang ganz brav sein und ALLES machen, was die Eltern erwarten und fordern. Hilf deiner Mutter so viel wie möglich im Haushalt, Staubsaugen, Gemüse rüsten, beim Kochen helfen, Badewanne und Toilleten putzen, usw

Zeig Reue. Sag dass Du nachgedacht hast. Und dass Dir sehr viel daran liegt, dass sie Dir wieder vertrauen.Das braucht allerdings seine Zeit.

Ist bei mir auch so. Ich hab geschwäntzt und soo

Was für ein Mist? kommt darauf an welchen?

victor50 29.11.2013, 11:06

ich schreib das jetzt nur sehr ungern aber schule geschwänzt und gekifft

0

Probier mal aus das zu tun, was sie sagen ;)

MichelleMeliva 29.11.2013, 10:58

Oh gott solche besserwisser wie du haben auch schuef geschissen oder? Wenn die Eltern einem nicht mehr vertrauen muss man es selbst in die hand nehmen. Putzen auch ohne aufforderung und geschenkr machen. Essen kochen und so

0

Was möchtest Du wissen?