Viel Leitungswasser trinken- schädlich für die Gesundheit? Verkalkt man dadurch?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Verkalken wohl kaum. Man sollte allerdings wenn man in einem Altbau wohnt aufpassen, da dort die Wasserrohre manchmal noch aus Blei sind.

ebenso bei abgestandenen wasser, auch in rohren etc. können sich die legionellen ansammeln, sobald es aber warm oder heiß mal durchfließt ist das vergessen, da legionellen hitzeempfindlich sind...

0
@Wepster

Aber die ganzen Antibiotika im Trinkwasser wird wohl hier gerne vergessen, Stimmts...

Männer müssen da wirklich aufpassen, da hauptsächlich durch "Die Pille" (Anti Baby oder gegen Körperbehaarung) sehr viele Weibliche Hormone im Leitungswasser ist... das ist für das Männliche Geschlecht nicht sehr gut, so viele Weibliche hormone aufzunehmen! x'D

Naja allgemein Antibiotika... nich Gut!

0

Das kommt darauf an in welcher Stadt du wohnst, in manchen Gegenden ist das Wasser aus der Leitung sehr gut und in anderen wieder gar nicht.

;-) nein verkalken werden Sie nicht, denn der Kalk in und an Ihren Geräten ist nicht das, was Ihren Körper zu schnellerer Vergreisung bringt.

Jedoch wie hier schon blumereich beschreiben ist zwar Leitungswasser ein vorzüglich kontrolliertes Lebensmittel..aber die Kontrolle geschieht an der Einspreisung...und nicht bei Ihnen daheim am Ende der Leitung. Darum wurden der Microsiemeswert für Trinkwasser in Deutschland ständig wieder angehoben..und sind ein Zeichen von starken Natriumgehalt und andere Begleitstoffen. Darum ist die Belastung in veralteten Rohrleitungen ein leidiges Thema. Meine Empfehlung ein gutes Mineralwasser zu kaufen..mit geringem Natriumgehalt..unter 6 Milligramm je Liter, weil wir uns Nordeuropäer ohnehin zu natriumstark ernähren und um das Salz wieder loszuwerden. Und es sollte uranfrei sein..sowie in einer PET -Weichmacher freien Verpackung genossen werden... http://www.duesseldireinen.com

Wie gesund ist Sodawasser/Mineralwasser?

Ich trinke eigentlich sehr viel Sodawasser und Mineralwasser. Das ist eigentlich in jeder Kneipe mein Stammgetränk geworden. Meistens Soda Zitrone. Im Büro wenn ich bin, greife ich lieber zu Mineralwasser.

Meint ihr, ist Mineralwasser und Sodawasser im vergleich zu purem Leitungswasser auch gesund?

...zur Frage

Ist gefiltertes Wasser wirklich ärmer an Mineralstoffen?

Mir hat letztens jemand erzählt dass Wasser aus diesen Wasserfiltern, mit denen man Leitungswasser eben filtert, dass weniger Kalk drin ist schlechter ist, weil dadurch auch die ganzen oder viele Mineralstoffe mit rausgefiltert werden.... Stimmt das? :)

Danke schonmal!

LG Dolein

...zur Frage

Welches Mineralwasser hat die beste Qualität? Volvic oder Evian?

Update: Ich trinke normalerweise Volvic und habe es nun mit Evian verglichen. Evian schmeckt sehr lecker. Etwas süßlich. Definitiv besser als Volvic. Aber Volvic hat einen sehr geringen Calciumgehalt von nur 12mg/L. Daher werde ich Volvic weiterhin zum Tee kochen verwenden. Der Wasserkocher würde bei dem hohen Calciumgehalt des Evian (80mg/L) sehr schnell verkalken. Aber ansonsten werde ich nur noch Evian trinken.

...zur Frage

Was passiert mit dem Kalk wenn man viel kalkhaltiges Wasser trinkt?,

Ich trinke tägl. 1,5l ungefiltertes Leitungswasser und habe jetzt Angst zu Verkalken.

...zur Frage

Leitungswasser trinken ja oder nein was kann passieren (Wohnort: Hamburg)?

Ich habe gehört es bilden sich Nierensteine weiß jemand was von ?

...zur Frage

Soll ich lieber Leitungswasser oder Mineralwasser trinken?

Meine Eltern kaufen immer Kisten mit Mineralwasser in Glasflaschen. Aber ich weiß nicht ob ich die nicht entlasten soll indem ich mehr Leitungswsser trinke. Ist Leitungswasser gleich gesund? Ich weiß nur dass das Leitungswasser bei uns von den Alpen kommt aber wird es nicht behandelt mot Östrogenen und Fluorid? Außerdem kommt es manchmal braun und manchmal weiß raus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?