Viel Alkohol getrunken aber kein kater am nächsten Tag?

9 Antworten

Oh man, was hier alles für antworten kommen... Herr je, er wollte doch nur eine vernünftige Erklärung dafür, warum er dieses mal keinen Kater bekommen hat!

Also von deinen 1-2 mal im Jahr mal betrinken wirst du sehr wahrscheinlich noch nicht zum Alkoholiker und wenn du vernünftig mit umgehst stirbst du auch nich gleich schon dran oder landest in der Ausnuchterungszelle. Was ich hier so den Kommentaren entnehmen kann, haben hier fast nur Leute geantwortet, die entweder noch ziemlich jung sind und noch keine Erfahrung haben, deshalb Mamas und Papas furchteinflößenden Tiraden nachplappern oder total gegen Alkoholkonsum sind und dir deshalb Angst einjagen wollen... Man darf es nicht übertreiben, isT ja klar, Alkohol ist Gift für den Körper, gesünder wäre es auch eindeutig, wenn man es ganz lässt und nie irgendwelche Drogen anfasst, aber Alkohol ist auch ein Genussmittel, das, wenn man es bewusst und verantwortungsvoll konsumiert, einem schöne Abende liefern kann. Deshalb finde ich das Vertäufeln ziemlich schwachsinnig.

Nun zur Frage. Ich bin hier gelandet, weil ich mich das selbe gefragt habe. Meine bf ist trinkerfahrener und hat, selbst wenn wir gleich viel trinken, eher nen Kater als ich. Ich habe erst so 6 oder 7 Mal in meinem Leben wirklich was getrunken (relativ wenig) und hatte trotzdem nach einem Liter Apfelwein am nächsten Morgen keinen Kater. Das hat Fragen bei uns aufgeworfen. 

Die Frage kann ich deshalb leider auch nicht wirklich beantworten, außer, dass es vielleicht wirklich am Schlaf liegt. Aber ich musste mich doch mal über die anderen Antworten hier äußern.

Der eine verträgts besser, der andere schlechter. Geholfen hat dir vielleicht langes Schlafen, nicht geraucht zu haben, nicht zu viel durcheinander getrunken zu haben, "guten Alkohol" erwischt, vor dem Schlafengehen noch kräftig Wasser getrunken und so eine Dehydration vorgebeugt zu haben etc.

Das könnte möglich sein, hab an die 8 Stunden geschlafen und eigentlich nur die beiden Dinge getrunken. Dazu bin ich Nichtraucher.

0
@Faebi

Das hat bestimmt geholfen, aber mach jetzt bloß nicht den Fehler und lass es zur Gewohnheit werden! Geht nicht jedesmal gut.

0

Wie soll man sowas beantworten? Liegt wohl daran wie fit dein Körper vorher war, Und wieviel Flüssigkeitsreserven der Körper noch hat...Das mildert den Kater. Auch was du trinkst ist entscheident(Alkohol). Das schlimmste ist alles durcheinander(Bier Schnaps Wein..)

Die Frage beruht mehr auf der Tatsache, dass ich früher schonmal weniger getrunken habe und dann am nächsten Tag einen Kater hatte. Und das hier nun doch eher überraschend war für mich.

0
@Faebi

Also manchmal kannst du noch soviel Restalkohol haben, dass es dir noch richtig gut geht. Der Alkohol baut sich dann erst im laufe des Tages ab. Vorallem wenn du dich in dieser Zeit sportlich betätigst(das beste Mittel gegen Kater-Kreislauf) kann der Übergang recht fließend sein...

0

Was möchtest Du wissen?