Videoüberwachung mit Einblick ins Büro?

1 Antwort

Nein man muss darauf achten das die Kameras nur das eigene Grundstück filmen. Einen Paragraph hab ich da nicht dazu aber wurde schon oft im TV berichtet darüber. Hier kannst du aber aufjedenfall was gegen machen.

soweit ich es weiß, darf man es nicht. Aber die Kameras wurden von der Heimleitung aus installiert und ich denke, die würden doch sowas wissen, dass man es nicht darf. Es handelt sich um ein Wachbüro wo die Sicherheitsmitarbeiter sind.

0
@imanuel8282

Wie es da drunter und drüber geht würde es mich nicht wundern wenn die es mit den kameras auch nicht so genau nehmen. Weil das die heimleitung gemacht hat heißt das nicht das es rechtens ist. Kommt ja auch darauf an wie gut man reinsehen kann. Wenn man einzelne leute erkennen kann etc. würde ich da schonmal mit dem anwalt besprechen. Hat das büro vielleicht sogar eine abteilung dafür.

0

Gesundheit bei der Arbeit?

Welche zwei Gesetze des Gesundheitsschutzes, treffen auf Arbeitnehmer im Büro? Zwei Beispiele wären nett - danke im Voraus

...zur Frage

Warum sind Mitmenschen so aggressiv? Überwachung = Lösung?

Hallo Community,

ich stelle immer wieder und vor allem immer mehr fest das Menschen aggressiver gegenüber deren Mitmenschen sind und so weit gehen Mord zu begehen für Kleinigkeiten.

Warum macht man sowas? Warum muss man jemanden niederstechen oder erschießen für Kleinigkeiten?

Letztens habe ich gelesen das ein Auto langsam gefahren ist sodass der hinterherfahrende ausgestiegen ist und auf den Fahrer sowie Beifahrer geschossen hatte. Was soll das? Manchmal reicht nur ein Blick und die Person geht schon auf einen los "warum hast du mich angeschaut" und womöglich ist am Ende ein Messer im Spiel. Es werden immer mehr Kleinigkeiten bei denen es zum Schluss verletzte und womöglich auch tote gibt.

Auch wenn es versuchter Mord oder womöglich Mord war fallen die Strafen meistens mild aus. Am Ende laufen sie mit einer Fußfessel auf der Straße herum. Toll, sehr sicher.

Diese Frage ist nicht auf mich persönlich bezogen, ich habe keine Probleme jedoch lebt man in so einer Welt wo es tagtäglich passiert. Warum macht der Staat nichts dagegen? Warum sind die Strafen so harmlos?

Meint ihr wären überwachte Straßen sicherer und wie sehr würdet ihr in so einem Fall der Überwachung (Kamera) zustimmen?

Bedenkt dabei wo euch so eine Überwachung in de Vergangenheit geholfen bzw. das Leben erleichtert hätte.

An die die Angst vor einer Überwachung haben: man muss auch logisch nachdenken - die Überwachung mag zwar permanent aufzeichnen jedoch werden paar Leute nicht alle Kameras einer Stadt gleichzeitig ansehen können. Hierbei soll es sich nur um Kameras handeln die Aufzeichnen und im Falle einer Straftat zu Ermittlung herangezogen werden.

Für mich persönlich wäre es kein Problem wenn Straßen überwacht wären. Ich habe nichts zu verbergen und viele Straftaten sei es Körperverletzung, versuchter Mord, Mord, Diebstahl, Unfälle, Fahrerflucht, usw. würde man viel schneller aufdecken bzw. würde es meiner Meinung nach viel weniger geben, da eine Person die unter staatlicher Beobachtung steht die oben angeführten Straftaten nicht begehen würde.

...zur Frage

Verknallt in Praktikanten?

Hey, ich mache gerade mein Jahrespraktikum von der Fachoberschule. Es ist ein Start-up Unternehmen, also nicht sonderlich groß. Wir sind in Deutschland jetzt ca 15 Leute insgesamt dort. (Es gibt noch Leute in der Ukraine, Russland usw. ist jetzt aber unwichtig.) Naja jedenfalls gibt es noch 2 andere Praktikanten außer mir (bin ein Mädchen). Und den einen finde ich irgendwie echt interessant, bzw attraktiv. Er sitzt im Büro gegenüber von meinem. Da wie beide halt die meiste Zeit in den Büros rumhocken, habe ich wenig Gelegenheit, mit ihm irgendwie ins Gespräch zu kommen. Habe ihn nur mal kurz im Flur angetroffen, als ich etwas aus seinem Büro holen musste und als ich mit ihm in der Tür zusammegeknallt bin (xD) ... Naja sehr uninterresiert wirkt er nicht. Hat, als ich da was geholt habe aus seinem Büro immer wieder angeschaut. Ich weiß halt nicht was ich tun soll, um ihn vielleicht irgendwie kennenzulernen. Haben auch so einen Firmen-Chat, damit man nicht immer ins andere Büro rennen muss. Da könnte ich ihn theoretisch anschreiben. Aber ob ich das sollte? Bitte hilft mir :D

...zur Frage

Lautes Radio im Nachbarraum/ Büro

Hi, eigentlich dachte ich ja, ich klär das mit nettem ansprechen. Hat sich was..

Seitdem mein Kollege allein in seinem Büro ist, hört er sehr laut Radio. Sonst normal, jetzt so laut, dass er es leiser stellen muss, wenn er mit jemandem spricht. Unsere Büros sind direkt gegenüber, Politik der offenen Tür, d.h. es schallt a uch direkt rüber. Was tatsächlich schon zu Irritationen bei Anrufern für mich führte "stört sie die laute Musik nicht" Wie gesagt, verstärkt, wo Kollegn, die sonst bei ihm sitzt, seit paar Tagen krank ist. Und sobald einer der Chefs da ist, ists sofort wieder Zimmer-Lautstärke.

Wie gesagt, ich dachte, ich sprech ihn mal direkt an- aber er reagiert null "Stört doch keinen"

Doch, es stört mich.. es stört Anrufer, die das alöso durchs Telefon auch noch laut hören, machs bitte leiser..

Nix da.

Das nervt echt, man kann sich nicht richtig auf seine Arbeit konzentrieren, peinlich ists, wenn die Anrufe vom Auftraggeber kommen.. und er lacht nur, interessiert ihn nicht.

Und ich bnin echt nicht pingelig, aber es IST echt laut (hallo,w enn andere es am Telefon als störend empfinden und er ist paar Meter w eit weg?!

Irgendeine Idee, wie ich ihn doch zum leiser stellen bewegen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?