[Videospiele] Minecraft - Darstellung von Tönen mit Notenblöcken?

 - (Computer, Musik, Minecraft)

4 Antworten

Wichtig ist zu wissen, dass das keine Einzeltöne sondern Akkorde sind. Wenn man also dort die Möglichkeit hat Akkorde einzugeben, d.h. mehrere Töne die gleichzeitig klingen, kann man überall im Internet die Einzeltöne der betreffenden Akkorde nachsehen.

Habe mal nachgesehen:

Die Akkorde können auch als Umkehrungen gespielt werden, also bei C-Dur anstelle c,e,g auch e,g,c oder g,c,e

  • C = C-Dur-Akkord = g, c, e
  • C7 = C-Dur-Septakkord = g,b,c,e
  • D = a,d,f#
  • Dm = D-Moll-Akkord = a,d,f
  • Em = g,h,e
  • F = a,c,f
  • G =g,h,d
  • G7 =g,h,d,f
  • A =a,d#,e
  • A7 =a,h,c#,e
  • Hm =f#,h,d
1
@altkanonist

Oh. Das ist genau wonach ich gesucht habe. Danke. Jetzt kann ich es aufbauen.

0

Die "Tonfolge", die du da eingerahmt hast, gibt keine Töne, sondern ganze Akkorde (also mehrere Töne gleichzeitig) an.

Ein einzelner Buchstabe gibt einen Durakkord an: das ist der entsprechende Ton (z. B. F), der Ton 4 Halbtöne (das heißt 4 Tasten nach oben, wobei du alle schwarzen und weißen Tasten mitzählst) weiter (das ist dann A) und der Ton weitere 3 Halbtöne weiter (also C). Für den kompletten Akkord musst du diese drei Töne gleichzeitig spielen, um den F-Dur-Akkord (der oben mit F notiert ist) zu spielen.

Wenn hinter dem Buchstaben ein "m" steht, soll das stattdessen ein Mollakkord sein. Das ist der geschriebene Ton (bei Am z. B. A), der Ton 3 Halbtöne höher und weitere 4 Halbtöne höher (für Am also A-C-E).

Zu den schwarzen Tasten kommst du mit Versetzungszeichen (das sind # und b). # erhöht den Ton, b erniedrigt. F#m ist also ein Mollakkord mit Fis (F#) als tiefstem Ton, also F#-A-C#, Bb ein Durakkord aus Bb-D-F. (schau auf der Tastatur nach, Bb und A# sind dieselbe Taste, also brauchst du Notenblöcke wie A#-D-F).

Der Zusatz "7" heißt, du sollst einen Septakkord spielen: Das ist ein Durakkord (siehe oben) mit einem vierten Ton nochmal 3 Halbtöne weiter. G7 beinhaltet also die Töne G-H-D-F.

Das ganze wird noch etwas verwirrender, weil oben die Bezeichnungen "H" und "B" vermischt werden. Auf der Tastatur sind die englischen Buchstaben geschrieben, das heißt B statt H. Den Hm-Akkord baust du also auf B (auf der Tastatur gesehen) auf.

Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter. Beachte aber, dass es wahrscheinlich einfacher ist, zuerst eine Melodie und keine Akkordfolge zu setzen. Die Akkorde werden zwar cool sein, aber mit 3 -4 Tönen pro Zeichen auch ziemlich aufwändig.

Wie von Mianthril schon gesagt, das klappt nur wenn du für uns in Deutschland auf den Tasten das B durch H ersetzt.

Mit Bb-Dur-Akkord (das ist nicht die deutsche Schreibweise) in der Tabelle ist das deutsche B oder Ais (A#) gemeint. Hier noch die fehlenden Akkorde:

  • Bb (= A#) =B-Dur-Akkord = f, h, dis
  • Am = A-Moll-Akkord = a, c, e
  • F#m = Fis-Moll-Akkord = fis, ais, dis

ich kenn mich zwar mit so etwas aus (Ich spiele Selbst klavier) aber

im erklären bin ich nicht so gut, tud mir leid, ich hätte es zwar gerne erklärt, aber dann wäre es als würde ich nen deutschen auf chinesisch ansprechen...

Was möchtest Du wissen?