Videospiel ab 18?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das würde ich mal schön lassen. Er Würde er die Handlung eh nicht verstehen. Und auch wenn es keine gesetzliche Handhabe bezüglich Medienkonsum von Kindern im eigenen Haushalt gibt, ist es alles andere als medienkompetent von Deiner Seite. Im Gegenteil kann man von einer medialen Form der Verwahrlosung sprechen, denn Eltern sollten um das seelische Wohl ihrer Kinder besorgt sein. Es wird allerdings genug Erwachsene im Umfeld des Kindes geben, die genau hinhorchen, wenn es um Medienkonsum dieser Art geht und sich um Dein Kind sorgen werden, wenn du es schon nicht tust. Angesprochen wirst du jedenfalls von Lehrern oder Pädagogen, wenn dein Kind diesbezüglich auffällig wird,. Kinder können solche gespielten Inhalte oft nicht verarbeiten, spielen sie nach oder reden im Brustton der Begeisterung überschwänglich darüber. Tatsächlich kaschieren sie damit, dass sie das Gesehene oder Gespielte noch nicht verarbeiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entstamme aus der Videospiel Generation (1997), hab sogut wie alles durch, würd mich nicht als missraten bezeichnen! Es ist leider bei vielen älteren fest im Kopf verwurzelt, dass Spiele einen aggressiv, süchtig, etc. machen.
Außerdem ist Watch Dogs wirklich nicht hart (und nicht gut *hust*)

Letztendlich liegt die Entscheidung bei dir!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich würde es nicht schlimm finden wenn er es bekommen würde, weil ich selber mit 10 meine eigene Ps2 bekommen habe mit GTA San andreas und Tekken 3 und Tada aus mir wurde ein  ganz normaler Mensch :D

Ich Persönlich denke mir einfach nur es kommt auf die Richtige Erziehung an und diese habe ich nun mal genoßen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich nicht machen. Gibt halt auch einfach Gründe für die Altersfreigabe.
Ich würde ihm sagen das er, wie alle anderen auch, noch warten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stonedE
11.07.2016, 11:26

wie alle anderen auch? jeder hat schon spiele gespielt die laut Gesetz nicht für ihr Alter waren.

0

Das kommt eigentlich ganz auf Ihren Sohn an. 
Jeder reagiert bei sowas anders. Dennoch bin ich mir sicher, dass es viele Spiele ab 18 gibt die ungeeigneter als WatchDogs sind. Immerhin hat das Spiel auch ne Story in der man sich nicht durchgehend in einer Kriegshandlung (Call of Duty) befindet und man vieles auch ohne Schusswechsel lösen kann.
Dennoch würde ich es ihm holen. Besser das als wenn er schlimmere Spiele spielt oder Drogen konsumiert :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smersch
11.07.2016, 17:10

Das sind doch keine Argumente. Mit 12 ist man auf keinen Fall so reif, wie man mit 18 ist. Auch wenn es noch schlimmeres gibt ist das Spiel schon nicht ohne. Das sollte man sich immer vor Augen führen. Deine "Argumente" sind, meiner Meinung nach, nichts anderes als Schwachsinn.

1
Kommentar von Smersch
11.07.2016, 20:50

Tut mir leid, wenn ich etwas schroff war. Es hat mich einfach nur aufgeregt, dass alle hier einfach so schreiben, er solle das Spiel bekommen. Naja, ich bin 15 und rege mich über so was auf. ;)

0

Also  erstmal  vielen  dank  für  die  Argumente . Im  Moment  ist  er  in  der  Schule  aber  nachher  werde  ich  im  erklären  dass  er  noch  warten  muss  bis  er 14 wird. Weil  ich  nicht  möchte  das  er  ein  aussenseiter  wird  weil  er  keine  spiele  haben  darf . Werde  sein  verhalten  dann  aber  beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde gucken, ob andere Kinder in seinem Umfeld ähnliche Spiele besitzen(ansonsten besser nicht), und nach dem Inhalt des Spieles entscheiden. Wenn du es ihm verbietest, solltest du mit ihm darüber reden warum du dass tust, und warum dass sinvoll ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gangster2611
11.07.2016, 11:26

Also  das  ist  das  Problem. In  seiner  Klasse  spielen  fast  alle  so  spiele  wie  Cod

0
Kommentar von Parazonium
11.07.2016, 11:32

Ich meinte nur das es leicht so wirken kann als ob man als Eltern sich nicht kümmert, wenn die Kinder als einzige aus der Klasse Spiele für Erwachsene spielen. Sachen die verboten sind haben natürlich für Kinder einen besonderen Reiz, deshalb würde ich es meinem Sohn erlauben, befor er es heimlich macht und ich es nicht nachverfolgen kann. Gucke dir zu dem Spiel mal Videos und Bewertungen an, und überlege zusammen mit ihm ob das Sinn macht.

0

es wurde schon häufig nachgewiesen dass brutale computerspiele kinder nicht wirklich brutaler machen. aber mit 12? ich würde mir eher gedanken machen dass er den ganzen tag nur am spielen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gangster2611
11.07.2016, 11:24

Das habe  ich  abgemacht  mit  ihm  dass  er  nur 2 Stunden  pro  Tag  spielen  darf

0
Kommentar von RangerRubber
11.07.2016, 11:26

2 stunden sind schon zu viel meiner meinung nach. du musst in betracht ziehen dass er mehr spielzeut verlangt je älter er wird und dass er fast immer mehr spielen wird als er darf.

0
Kommentar von RangerRubber
11.07.2016, 11:32

ne halbe stunde ist auch so wenig dass er es garantiert überziehen würde. ein vorschlag wäre zb dass du es an einigen tagen ganz verbietest (zb montag bis freitag) und am wochenende dafür dann für ca 3-4 stunden erlaubst.

0
Kommentar von RangerRubber
11.07.2016, 11:58

schon klar ashuna ich spiele auch und bin 17 jahre alt und ich spiele wahrscheinlich überdurchschnittlich viel. aber computerspiele bringen mehr nachteile als vorteile da sie tonnenweise zeit verbrauchen in denen man zb für die schule lernen könnte. dadurch werden viele kinder schlechter in der schule sobald man ihnen viele freiheiten bei computerspielen gibt.

0

Spiel ab 18 sind nicht aus Spaß ab 18. Das hat schon so seine Gründe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tidus0000
12.07.2016, 03:58

Ja zum Beispiel die Möglichkeit bzw Aufgabe Menschen zu töten. In den Alter vertragen viele sowas aber schon. Es benötigt höchstens etwas Aufklärung.

0

Watchdogs hat zwar einen hohen USK wert, jedoch ist es kein extrem brutales Spiel. Es ist jedoch im vergleich mit anderen Spielen sehr "realitätsnah". Es ist deine entscheidung, ich würde es persönlich nicht kaufen. Gibt viele andere Spiele die besser sind und Jugendfreier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum bekommen Spiele das FSK 18 Siegel!? Mit Sicherheit nicht, damit dann Leute ihren 12 Jährigen Kindern es kaufen! 

Watch Dogs ist wie GTA. Man kann wahllos töten und im Spiel Amok laufen. Von daher hat eine FSK 18 Freigabe auch seine Berechtigung und gehört deshalb auch nicht in die Hände von 12 Jährigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?