Videoschnitt- unbedingt ein 4-Kern Prozessor?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hi,

ja, den 4 Kerner braucht man für flüssiges Bearbeiten sicherlich. Magix unterstützt aber auch Cuda und Open CL für die schnellere Bearbeitung mit der GPU.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Videoschnitt es ist komplett Latte, wie viele Kerne der Prozessor hat. Denn es wird ja nicht in Echtzeit geschnitten, man setzt Schnitte und Effekte etc. auf Darstellungen der Videoclips, der Schnitt selbst wird in einer Berechnungssitztung durchgeführt. Je schneller der Proz. ist, je schneller kann man sich das Ergebnis anschauen. Ob mehrere Kerne unterstützt werden, muss vom Hersteller erfragt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja brauchst du und evtl. is das nichtmal genug... hängt davon ab was und wieviele Effekte du nutzen willst und ob diese per GPU oder CPU berechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Min 4 Kern- Prozessor am besten nen i5-3570 ( i5-3570K ist das gleiche nur ne bessere Onboardgrafik) oder höher. Von AMD einen aus der FX-6*** Serie. und min 8 GB Ram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr redet alle aneinander vorbei. Wenn ich das Video bearbeite will ich sehen wie es fertig aussieht und nicht das Ruckeln und einhe Verlangsamung der Zeit , in der Vorschau. Dafür braucht man von allem das Beste. Ih hab schon meinen 2.PC, jetzt ein i7 mit 16 GB Ram. Wenn ich mehrer Videospuren übereinander habe, ruckelts immer noch. Dann muss ich erst rendern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, brauchst du nicht. Bei Videoschnitt oder Bildbearbeitung ist der Arbeitsspeicher das Entscheidende. Je mehr du hast umso flüßiger die Bearbeitung. Alleine das Vorschauvideo in Magix Video Deluxe raubt gehörig Arbeitsspeicher. Der Prozessor ist in diesem Fall eher zweitrangig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herja
31.08.2013, 12:16

Hi,

das ist leider so nicht ganz richtig! Der Prozessor ist für die Vorschau das Wichtigste, weil dieser das Video in Echtzeit neu berechnen muss und daher auch sehr viel Leistung braucht. Der RAM ist ebenfalls wichtig, weil dort Daten abgelegt werden die schnell wieder gebraucht werden.

Um eine flüssige Vorschau zu bekommen gibt es auch noch Hilfsmittel, z. B. kann man die Vorschau mit der GPU berechnen lassen, weil die das schneller kann als die CPU.

1

Wenn's ein guter 2-Kerner ist wie z.B der i3 mit einer dezidierten Grafikkarte dann ja, aber wenn es ein Celeron oder ein C2D ist dann sicher nicht.Ich hoffe ich konnte dir helfen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre Lobenswer.. Aber nen vernünftigen 4 Kerner. Entweder nen i5 oder nen FX 6300.. Kein FX 4xxx oder Athlon / Phenom!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

professionell

nicht zwingend aber ist deutlich besser.
ich würd nen Xeon E3-1230v3 nehmen
und viiiel schnellen RAM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kn4ll3r
31.08.2013, 11:53

...Videos schneiden...

und

...bei FullHD und 50FPS...

den zusammenhang versteh ich nicht, aber agal...

0

ich empfehle dir einen i5 ab der 3.Gen also ja einen 4 kerner!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, brauchst du nicht. Mit einem langsameren Prozessor brauchst du nur um einiges länger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AirbusManiac
31.08.2013, 11:37

Ja, wir wäre es wenn du dir mal die ganze Frage durchlesen würdest -.-

0

Was möchtest Du wissen?