Videos in Sandbox wiedergeben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hoffe mal, dass es hier nicht um Kinderpornos geht! Die sind übrigens auch strafbar, wenn sie nur auf dem USB-Stick sind und niemals angesehen wurden....

Ich würde unter Windows einen neuen User anlegen mit eingeschränkten Rechten, der auf der Festplatte keinerlei Schreibrechte hat (alle Ordner abstellen). Weiß nicht, ob das mit den Standard-Videoplayern funktioniert, aber probieren kann man's.

Dann würde ich den virtuellen Arbeitsspeicher (Disk-Cache) abstellen (Systemeigenschaften, Erweitert, Systemleistung).

Virtuelle Maschinen sind nicht sicher, da bleiben alle Daten auf der Festplatte erhalten und können mit relativ wenig Problemen wieder hergestellt werden.

Es gibt ein Programm namens Sandboxie, das scheint aber auch auf die Festplatten zu schreiben und die Daten nachher nur "einfach" zu löschen (wiederherstellbar).

Restrisiken kann man nie ausschließen, etwa, dass der Rechner abschmiert und der Speicherinhalt auf die Disk geschrieben wird.

Ein dringender Rat: Sollte es hier um KiPo gehen, empfehle ich unbedingt diese Seite: http://www.kein-taeter-werden.de (Charité Berlin).

Wat oO?!

Ich habe kein einziges Wort über Kipos geschrieben! Es geht viel mehr darum, das ich in meinem Nebenjob mal nen Film anschauen kann, ohne Stress deswegen zu bekommen.

Ich hab da zwar Admin Rechte, allerdings ist das ein öffentlicher Rechner, der von unserem Chef ab und zu mal überprüft wird. Und ne Sandbox kann man ja immer installieren, wegen der Sicherheit...

Was möchtest Du wissen?