Videodateien verkleinern, ohne Qualitätsverlust?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, so ganz kann man das nicht sagen, denn es hängt natürlich auch davon ab, nach welcher Methode dein Video schon komprimiert ist. Handys und Digitalkamerad besitzen keine sehr leistungsfähige Prozessoren, müssen aber das Video in Life-Geschwindigkeit so weit komprimieren, dass einige Aufnahmezeit auf die Chipkarte passt. Hier werden dann praktisch alle Einzelbilder nur praktisch als JPG-Bilder gespeichert, was den Vorteil hat, das du beim späteren Schnitt mit einem Schnittprogramm Bildgenau schneiden kannst. Nachteil: Relativ große Bilddateien. Wenn du dann mit dem Schnittprogramm das fertig geschnittene Video renderst - woran diese Programme selbst auf aktueller Hardware oft Stunden daran rechnen, wird folgendes gemacht: Schaust du dir aufeinander folgende Bilder eines Film an, wirst du erkennen, das diese weite Bereiche besitzen, bei denen der Bildinkalt völlig identisch ist, vielleicht aber auch verschoben, gedreht oder skaliert. Die Software erkennt das auch, und speichert dann nach einem Keyframe - also einem kompletten Bild - nur die Bereiche der folgenden Bilder, die sich wirklich deutlich verändert haben, während die anderen Bereiche aus dem Keyframe kopiert und mit kleinen Anweisungen in die zusammengestutzen Folgebilder vom Abspielprogramm eingesetzt. Schaust du dir einen aktuell digital gespeicherten Film an, sind weite Bereiche des aktuellen Filmbildes oft Sekunden ältere Standbilder. Und diese Bereiche müssen so nicht immer Bild für Bild gespeichert werden, ohne das dadurch die Bildqualität stark leidet. Solch eine Komprimierung, z.B. mit den Codecs DivX bzw XviD erreichen hohe Kompressionsraten, benötigen aber eine sehr komplizierte Berechnung. Wenn du also ein gutes Schnittprogramm, wie z.B. die Magix-Programme nutzt, wird dein Video als Abschluss der Bearbeitung entsprechend platzsparend komprimiert. Manche Transcoder, wie z.B. Format-Factory können das aber auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verkleinern heißt automatisch Qualitätsverlust, da kannst du nichts ändern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja formatumwandlung von mp4 zu flv. minimaler kaum spürbarer qualiverlust. aber ka ob yt das annimmt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?