Videobearbeitungsprogramm 4free

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zur periodisch gestellten Frage nach einer "sehr guten und einfachen Gratis-Videoschnitt-Software" möchte ich Dir folgende Überlegungen beliebtmachen:

  1. Gute Schnittsoftware ergibt nicht zwingend einen guten Film. Es ist sehr wohl möglich mit einem Gratis-Programm einen ansehnlichen Film zu gestalten falls die Idee spannend ist und den einfachen Möglichkeiten der Software entspricht.

  2. Statt standardisierter Effekte musst Du kreative Gags erarbeiten. Das braucht Zeit und Hirnsubstanz. Wenn es nur zwei Bearbeitungsspuren hat, muss das Projekt eventuell lagenweise zusammengestückelt werden.

  3. Du muss also investieren, entweder Geld für eine Standard-Software wie beispielsweise "Edius Neo", "Adobe Premiere Elements" oder "Magix Video" oder Zeit für eine brauchbare Freeware wie "Lightworks" oder "Kdenlive". Eine gelungene Auflistung hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Videoschnittsoftware

  4. Kostenlos zu einer guten Schnittsoftware zu kommen setzt gute Computerkenntnisse voraus. Empfehlenswert ist die Installation eines LINUX-Betriebssystems neben oder anstelle Windows. "Kdenlive" aus dem LINUX-Lager (Lubuntu ...)ist ein voll ausgestattetes Mehrspur-Videobearbeitungsprogramm in deutsch. "Lightworks" läuft auch unter Windows ist aber schwierig zu verstehen und braucht längere Einarbeitung (in englisch).

  5. Tipp: Bei Camcordern oder bei Digitalkameras mit denen man auch filmen kann liegt oft eine CD mit einem einfachen Schnittprogramm bei!

  6. Filme schneiden ist ein anspruchsvolles Metier. Das Schnittprogramm ist lediglich das Montage-Werkzeug dazu.

Was möchtest Du wissen?