Videobearbeitungsprogramm max. 110 Euro

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfache Bedienung... das ist wieder relativ ;)
Non-lineare Schnittprogramme im Consumerbereich ähneln sich stark. Kennt man 2, dann kommt man auch recht einfach mit weiteren zurecht und kann sich auch schneller in semi-professionelle Programmen einarbeiten. Professionelle Programme hingegen sind ggf. dann nicht mehr so einfach zu erfassen trotz Vorkenntnisse.

Willst du relativ viel Umfang, kannst die relativ einfache Bedienung abhaken. Mehr Umfang = komplexer. Ich persönlich find alle Consumerprogramme (=alles bis ~100€) einfach zu bedienen, hab nie mehr als 24h gebraucht um hinter die diversen Funktionen zu kommen. Die sind ja für Einsteiger ausgelegt aber ohne Einarbeitung kann ein blutiger Anfänger ja nichtmal den Movie Maker bedienen.

Ich würd dir folgende Programme ans Herz legen:
- Magix Video Deluxe (Plus o. Premium)
- Sony Movie Studio Platinum
- Cyberlink PowerDirector Ultra
- Pinnacle Studio Ultimate
in der Reihenfolge sollteste die Testversionen unbedingt vorher ausprobieren und auf Herz und Nieren prüfen. Warum?
Kannst auch bei der ersten bleiben die dir gefällt und gut läuft. Per Preissuchmaschine findest dann auch günstige Shops.

Eine Softwareversion gibt es oft in unterschiedlichen Editionen, wobei die teuerste mit dem höchsten Umfang kommt. Im Falle von Video Deluxe z.B. kommt die Premiumversion immer mit zusätzlichen Plugins von Drittanbietern. Der einzige Unterschied zw. Plus und Premium. Also vorher ggf. noch informieren ob man für die Zusätze überhaupt Verwendung hat.

Ich würde keine 110 EUR ausgeben und bin seit Jahren mit Magix glücklich. Sehr einfach, sehr umfangreich und schnell zu machen.

Magix video deluxe, kostet ab 49€ aufwärts, bietet mehrere Spuren, und ist auch sonst recht umfangreich

Also ich benutze MAGIX Video Deluxe 2014.

Bro14 ^^

Was möchtest Du wissen?