viabuy kreditkarte

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meine Erfahrung mit der Karte: Die Bestellung der Karte war sehr einfach und sie kam nach etwa 1 Woche per Post. Die Karte hatte ein Aufladelimit von 1000€ pro Jahr, was mir persönlich zu wenig war. Also identifizierte ich mich und erhielt IDV Level 2 (15.000€ pro Jahr). Das war mehr als genug für mich. Ich benötigte die Karte für einen langen Aufenthalt im Ausland und somit fragte ich nochmals beim Kundenservice nach, wie hoch das Einzahlungslimit der Karte sei. Die Antwort war: 15.000€ pro Jahr (ohne Nachweis über die Herkunft des Geldes) Da ich die Karte schon am Anfang mit 3.000€ aufgeladen hatte, überwies ich noch weitere 8.000€ von meinem Girokonto. Ich setzte mich ins Flugzeug und dachte nicht, was noch kommen würde.... Im Ausland angekommen, versuchte ich Bargeld am Automaten zu ziehen....kein Geld Ich versuchte mein Hotel zu bezahlen....abgelehnt.. Fast Mittellos suchte ich ein Internet Café, loggte mich bei VIABUY ein und sah, daß mein Geld nicht gutgeschrieben war.... Sofort sendete ich mehrere Mails und sendete einen Nachforschungsauftrag... Man muss wissen, daß der Kundenservice katastrophal bei VIABUY ist!! Am nächsten Tag antworteten sie mit einer Standartnachricht, daß mein Geld "gehalten" wird, bis ich die Herkunft beweisen kann. Ich sollte einen vom Anwalt beglaubigten Kontoauszug oder eine vom Anwalt beglaubigte Gehaltsabrechnung im Original nach München schicken... Ich sendete wieder mehrere Mails und sogar einen Kontoauszug (Online Banking)... Keine Antworten! Nur diese Standartnachrichten.... Somit fehlten mir die 8.000€ . Mein Geld ist einbehalten worden und ich habe keine Change, es zurück zubekommen, da ich im Ausland bin. Sobalt ich aber zurück bin, werde ich zur Polizei gehen und alle Menschen im Internet vor dieser Karte warnen!! Sie ist nur ein "Blender" weil sie gut aussieht, aber der Service ist grottenschlecht und erinnert sehr an die Machenschaften der Mediuscard vor ca. 2 Jahren.... also VORSICHT!! .

ngdplogistik 14.05.2014, 09:03

Du hättest Dir erst einmal die AGB durchlesen sollen.Diese steht unten auf der Internetseite. Dort hättest Du auch erfahren können warum Dein Geld festgehalten worden ist. Mit der Identifizierung hast Du gleichzeitig die Vorkehrungen zum Geldwäsche Gesetz anerkannt. Ich frage mich ernstlich, warum eigentlich kaum jemand die AGB eines Unternehmens studiert???!!!. Wenn ich solch eine Karte bestelle , die so manchen zum betrügen verführt oder wo sich mancher im Steuerparadies wähnt, sollte ich eigentlich wissen, das eine Bank die bemüht ist die eigene Seriosität im "Europäischen Raum" zu wahren, kaum umhinkommt bestimmte Sicherheitskreterien , zumindest anzugleichen. Hauptsitz im Konsortium ist die USA und nun wird Dir alles klar. Ansonsten dürfte dieser Bank nur ein sehr kurzes Leben in Europa beschert sein wie manche erfahren mußte. Nichts für ungut, aber hast Du wirklich geglaubt das unser System ein Lottofeld darstellt mit einer 44 Millionen Chance auf einen Gewinn? Mensch werde endlich wach. In Zukunft immer vor Inbetriebnahme des Klicks die AGB lesen. Sollte es keine geben ,dann mit 'nem Ferrari schnellsten davonfahren und die Seite links liegen lassen. Liebe Grüße

0
forstill 28.12.2014, 20:01
@ngdplogistik

Genau das habe ich grade eben in einem anderen Beitrag schon erwähnt. Man sollte sich immer im klaren sein was man sich bestellt Grade bei solchen Aktionen gibt es, wie so oft, viele Schwarze Scharfe. Aus eigener Erfahrung kann ich aber bestätigen das Viabuy keine bösen Absichten hat. Jede Information ist auf zu erlesen, oder zu erfragen.

Natürlich wird so eine große Summe erstmal geprüft! es sind mehrere Tausend Euro die ja irgendwo herkommen. Um sich selber zu schützen wird es erstmal einbehalten. Aber glaub mir, jede Bank macht das so! Wenn ich auf mein ganz normales Bankkonto größere Summen einzahle (glaube 1000+) wird immer ein Teil zur Prüfung einbehalten (steht auf der Quittung). Probiere es einfach mal aus. Hol dir 2000€ am Schalter und Zahl sie am Automaten direkt wieder ein ;-) Unwissenheit schadet jedem Unternehmen, leider.

1
Inaprimablume 11.03.2015, 23:25

Hallo maci39 ich hoffe du kannst mir helfen. Mir geht es ähnlich eig. Genauso nur mit weniger Geld. 

2x von meinem Konto verliefen die aufladungen problemlos nun wollte ich wieder von meinem Konto aufladen (jetzt bin ich in Deutschland im Urlaub) und warte seit 27.2.2015 auf mein Geld :(

Hat es etwas gebracht zur Polizei zu gehen? Ich bin hier in de im Urlaub und habe keinen Cent mehr da liegen auch schon einige tränen. Ich bekomme kaum eine Antwort. Ich habe bereits bei meiner Bank angerufen und habe veranlasst das Geld auf mein Absender Konto zurückzuführen. Aber auch meine Bank bekommt keine Antwort.

Bitte sag mir wie du dein Geld wieder bekommen hast.

Ich bin total verzweifelt.

Vielen Dank

Lg 

Inaprimablume

0

Die haben Ihren Sitz in London. Das ist aber kein Problem. Warum auch?!

Das Geld kannst du ganz einfach per Überweisung, Sofortüberweisung,Ukash, und viele andere darauf Buchen. Bei einigen Möglichkeiten haste das Geld sofort verfügbar, bei anderen musst du dich etwas gedulden (wie bei jeder anderen Überweisung halt auch). Ansonsten hast du mit der Karte eine voll funktionsfähige Kreditkarte die du für Online sowie auch offline Einkäufe benutzen kannst. Der große Vorteil besteht darin, das es nicht möglich ist sich zu verschulden. Ist das Geld von der Karte ausgegeben, hat man auch ohne weitere Aufladung keine Möglichkeit damit weiter zu bezahlen :D Logischerweise. Wie bei einem Prepaid Handy

ich schreibe unsere erfahrung mit Viabuy und ein Blick auf meiner Situation einwerfen. 


Wir haben vor kurzem eine Kreditkarte der Firma 'Viabuy' per Online bestellt. Waehrend der Bestellung wuerde keine Rechnung ueber 'die gesamte Summe' der Kreditkarte gezeigt. Noch bis heute wird keine 'gesamte Summe' auf das 'Check-Out Page' des Online Shops von Viabuy gezeigt. 


Viele Kunden haben aehnliches erfahren und sie haben sich drueber im sozialen Netzwerk auch beschwert. 


Wir haben viele Emails von einer Inkasso Firma ueber eine Mahnung der Rechnung bekommen, denn Viabuy hat unsere Daten an dieser Inkasso Firma weitergeleitet. 


Mein Mann hat gestern die Mahnung jedoch bezahlt, da wir sind auf dem Weg eine Familie zu gruenden und wollten daher keinen ungewuenschten Stress haben. 


Ausserdem haben wir uns auch noch das untergenannte Link angeschaut, das uns Information ueber 'Check-Out Page' bei Online Dienstleister in Deutschland liefert. 


https://www.e-recht24.de/artikel/ecommerce/7045-neue-buttonloesung-was-shopbetreiber-ebay-haendler-und-dienstleister-jetzt-wissen-muessen.html 


Wir glauben, Viabuy hat uns betruegen und moechten daher gerichtlich gegen Viabuy vorgehen. 


Die notwendige Unterlagen bzw. die Emails haben wir dabei. Wir sind bereit, die finanzielle Kosten des gerichtlichen Vorgehens zu uebernehmen, denn es geht hier eher um das Recht und die Betrugerei. 


 

ich schreibe unsere erfahrung mit Viabuy und ein Blick auf meiner Situation einwerfen. 

Wir haben vor kurzem eine Kreditkarte der Firma 'Viabuy' per Online bestellt. Waehrend der Bestellung wuerde keine Rechnung ueber 'die gesamte Summe' der Kreditkarte gezeigt. Noch bis heute wird keine 'gesamte Summe' auf das 'Check-Out Page' des Online Shops von Viabuy gezeigt. 

Viele Kunden haben aehnliches erfahren und sie haben sich drueber im sozialen Netzwerk auch beschwert. 

Wir haben viele Emails von einer Inkasso Firma ueber eine Mahnung der Rechnung bekommen, denn Viabuy hat unsere Daten an dieser Inkasso Firma weitergeleitet. 

Mein Mann hat gestern die Mahnung jedoch bezahlt, da wir sind auf dem Weg eine Familie zu gruenden und wollten daher keinen ungewuenschten Stress haben. 

Ausserdem haben wir uns auch noch das untergenannte Link angeschaut, das uns Information ueber 'Check-Out Page' bei Online Dienstleister in Deutschland liefert. 

 

Wir glauben, Viabuy hat uns betruegen und moechten daher gerichtlich gegen Viabuy vorgehen. 

Die notwendige Unterlagen bzw. die Emails haben wir dabei. Wir sind bereit, die finanzielle Kosten des gerichtlichen Vorgehens zu uebernehmen, denn es geht hier eher um das Recht und die Betrugerei.

Was möchtest Du wissen?