Vesteuerung bei Zweitjob auf 450-Euro-Basis

2 Antworten

Ganz einfach, weil Du denen Deine Steuer ID gegeben hast. Sonst würden die das mit 2 % pauschal versteuern, was sie dir zwar abziehen könnten, aber 9 Euro Abzug wäre weniger als die Steuer nach Steuerklasse VI.

Also zum Lohnbüro gehen und sagen, dass Du die Pauschalbesteuerung willst.

Tja, 450-Euro-Job ist eben nicht 450-Euro-Job. Und wenn man sich als Arbeitnehmer nicht darum kümmert, macht der Arbeitgeber nicht das, am besten wäre.

Ein 450-Euro-Job kann pauschal versteuert werden (in Ermangelung arbeitsvertraglicher Regelung entscheidet das der Arbeitgeber; bei Pauschalversteuerung fallen nur 2% Lohnsteuer an), muss aber nicht. Du solltest Dich also umgehend mit dem Personalbüro in Verbindung setzen, um zu erreichen, dass Du wenigstens in Zukunft pauschal versteuert wirst.

Eine nachträgliche Änderung (rückwirkender Wechsel zur Pauschalbesteuerung) ist vermutlich nicht möglich - dumm gelaufen.

Durch die Steuererklärung (Pflicht, wenn der Zweitjob nicht pauschal versteuert wird!) bekommst Du vielleicht einen Teil der Steuer zurück. Vielleicht musst Du auch was nachzahlen, das kommt u.a. auf Deine anderen Einkünfte an.

muss ich steuern zahlen bei 450 euro job, wenn ich schon 1400 verdiene?

ich bin in vollzeit beschäftigt und verdiene 2000 brutto möchte jetzt abends noch arbeiten auf 450€ basis muss ich da noch extra steuern zahlen oder sind die 450€ steuerfrei ? oder krieg ich die quittung bei der steurabrechnung? lg

...zur Frage

Hauptjob , Nebenjob 70 Tage Basis und Nebenjob 450 Euro Basis erlaubt?

Hallo,
Ich habe ein Hauptjob und zahle Steuern und Sozialversicherungsbeiträge.
Bei dem Nebenjob auf 70 Tage Basis zahle ich ebenfalls Steuern .
Nun stellt sich mir die Frage ob ich einen 450€ Basis Job noch ausführen darf oder müsste ich für den ebenfalls Steuern und Sozialversicherungen zahlen.
Habe bereits gelesen, dass ich es muss wenn ich zwei 450€ Jobs habe , aber auch wenn der eine auf 70 Tage Basis ist?

...zur Frage

Steuern bei Nebenjob neben der Ausbildung?

Hi Meine frage lautet ....wie ist es steuerlich gesehn, wenn ich ne ausbildung habe und neben bei noch einen job auf 400-450 euro basis mache.....bleibt der nebenjob unversteuert? ich bedanke mich jetzt schonmal für die antworten

...zur Frage

Von Rentenbeiträgen bei 450 Euro Minijob befreien lassen da nur als Nebentätigkeit?

Hallo,

ich bin habe neben meiner Haupttätigkeit (ca. 50.000€/Jahr (falls das eine Rolle spielt)) jetzt noch einen Minijob auf 450 Euro Basis. Diesen werde ich nicht ewig ausüben da ich eig nicht auf einen Nebenjob angewiesen bin aber das Angebot war gerade einfach da und lukrativ.

Beim Minijob kann man sich ja als Arbeitnehmer von den Rentenbeiträgen befreien lassen.

Kann ich das gefahrlos tuen? Da ich ja den Minijob nur als Nebenverdienst habe und durch meinen Hauptjob automatisch in die Rentenversicherung einzahle sollte ich ja nichts verpassen oder sehe ich das falsch?

Und wenn ich das tue hat dies ja keine Einfluss auf die gesetzlichen Beitragszahlungen vom Hauptjob da der ja in Steuerklasse 1 normal versteuert wird oder?

Ich mein wer nur 450 Euro Job hat sollte dies sicher nicht tuen - aber das ist ja bei mir nicht der Fall!

...zur Frage

Kleingewerbe und Minijob gleichzeitig muss ich Steuern zahlen?

Hallo, Ich bin "noch" Schüler und werde in ein paar Tagen mein Abitur haben (bin also bald Student). Zurzeit habe ich einen Minijob auf 450 Euro basis. Ich muss also nichts versteuern und kann alles behalten. Ich hatte überlegt zusätzlich ein Kleingewerbe anzumelden, da ich die möglichkeit hätte privat etwas Geld zu verdienen.

Meine Frage ist kann ich beides machen ohne Steuern zu zahlen?

Bzw. wie viel darf ich mit dem Kleingewerbe verdienen ohne Steuern zu zahlen?

...zur Frage

Zweitjob Steuerklasse

Hallo,

ich mache gerade meinen Bundesfreiwilligendienst und verdiene da ein sogenanntes Taschengeld. Habe jetzt aber noch einen Nebenjob, bei dem ich über 450 Euro verdiene. Meine Frage ist jetzt, was ich als meinen Haupt und meinen Nebenberuf angeben soll, also steuerlich gesehen. Auf eine Taschengeld werden ja zum Beispiel keine Steuern erhoben.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?