vespa pk125 umgebaut mit 50ccm motor - fahrbar mit einem autoführerschein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Dein Führerschein für Automobile nicht vor dem 1.4.1980 erteilt wurde, darfst Du dieses Fahrzeug nicht fahren. Nach Deinen Angaben ist es zwar auf 50 ccm umgebaut, aber weiterhin zulassungspflichtig. Aus heutiger Sicht ist es damit ein Leichtkraftrad. Das sollte so auch in der Betriebserlaubnis stehen. Mit einem ab dem 1.4.1980 erworbenen Autoführerschein darf man jedoch nur zulassungsfreie Zweiräder fahren, die unter die Fahrerlaubnisklasse AM fallen.

Den darfst Du nur dann fahren, wenn Du Deinen Führerschein (der alten Klasse 3) vor dem 01.04.1980 erworben hast. Denn dann ist in Deinem Führerschein auch die entsprechende Klasse für die (damaligen) Kleinkrafträder und die (heutigen) Leichtkrafträder enthalten.

Denn wenn die von Dir angegebene Höchstgeschwindigkeit auch in die Papiere eingetragen ist, bekommt dieses Zweirad logischerweise ein großes Kennzeichen und kann nicht mehr mit Versicherungskennzeichen gefahren werden. Somit wird dieses Zweirad (vermutlich) heute als Leichtkraftrad eingestuft.

Was steht denn in Deinen Führerschein? Steht das Motorräder drin ?

Was möchtest Du wissen?