.Verzweiflung und große Angst vor der Schule?

7 Antworten

So etwas heißt "Schulangst" und ist eine anerkannte Krankheit.
Ich würde dir Raten, mit deinen Eltern drüber zu reden und einen Lehrer oder den Schulleiter miteinzubeziehen, damit sie deine Situation verstehen und in dem Falle die Lehrer auf dich Rücksicht nehmen.

Zudem würde ich auch noch einen Experten hinzuziehen, wie einem Therapeuten, der dir dabei helfen wird, deine Angst den Rücken zu kehren.

Mach dir über die Noten keinen Kopf. Das Leben besteht nicht nur aus Noten. Du kannst auch schlechtere Noten bekommen und trotzdem ein gutes Leben führen.

Die Lehrer sagen zwar immer ab der 8. Klasse schauen Unternehmen auf die Zeugnisse, allerdings ist das eher sehr sehr selten der Fall, also chill und freu dich auf deine Jugend.

MfG Nornares

Zuviel Chillen ist aber auch nix! Der Stoff wird schwerer und irgendwann kommen die Prüfungen, die bereits auf dem Stoff der 8. Klasse aufbauen.

Ich finde es richtig, dass der FS das Thema ernst nimmt.

0
@IlmMumK

Natürlich wird alles mit der Zeit schwerer und mit chillen ist nicht gemeint, den ganzen lieben langen Tag nur auf der faulen Haut zu liegen, sondern von der Angst wegzukommen und das Ganze somit entspannter angehen und auch sehen.

Es bringt nichts, Angst vor der Schule zu haben, weil einem die ganzen Leute sagen, mach dies, lerne dort, sonst schaffst du das nicht. Das Leben ist zu kurz um den ganzen Tag zu lernen.
Man sollte zwar die Dinge auch mit einem gewissen Respekt und Ernst angehen, doch auch den Spaß am Leben nicht zu vergessen, gerade noch in dem Alter!

0
@Nornares

PS: Seine Noten sind ja zumindest in den Nebenfächern gut. An den Hauptfächern kann man noch arbeiten aber eins nach dem anderen. Denn sorgenfrei in die Schule zu gehen ist wohl angenehmer als mal eine 4 zu kassieren.

0

Hallo!

Angst blockiert dich noch mehr - so wird das natürlich nicht so dolle!

Sprich bitte zuerst mal mit deinen Eltern.

Eine Nachhilfe würde dir bestimmt gut tun. Dafür gibt es ja Einrichtungen, wie den "Studienkreis" und andere.

Auch denkbar wäre ein Zubrot für einen Studenten. Die sind über Heim-Unterricht manchmal ganz glücklich.

Versuche viel zu lesen in Deutsch unnd in Englisch. Das verbessert die Rechtschreibung und im Englischen den Wortschatz. Dafür eignen sich anfangs auch Kinderbücher / Kurzgeschichten.

Ansonsten hilft da wohl nur üben, üben, üben.

Falls du Freunde hast, die gut in Englisch sind, dann könntest du versuchen dich nur in Englisch mit denen zu unterhalten, das baut Hemmungen ab. Sicher Grammatik-Kontrolle ist da zwar nicht gegeben, aber Angstabbau vor der eingenen Stimme.

Auch könntest du dir Brieffreunde aus UK anlachen. Dafür gibt es viele Plattformen. Die könnten dir deine Briefe dann auch korrigiert zurück schicken oder du bittest deinen Lehrer um Korrektur.

Auch nicht übel: Dokumentationen auf Englisch gucken und im nächsten Urlaub vielleicht mal auf die Insel rüber düsen.

Das Alles baut vor allem Ängste ab. Die Grammatik ist natürlich ne Sache, die nur durch Üben sitzt!

Auch auf Mathe lassen sich so Sachen wie Studenten oder Studienkreis anwenden.

Sprich mit deinen Eltern oder mit einem Lehrer deines Vertrauens über deine "Angst". 

Was deine Noten angeht. Mach dir in den Klausuren keinen Stress. Lern fleißig und pass gut im Unterricht auf.

Warum hasse ich Mathe so? Wem geht es auch so (ähnlich)?

Ich würde von mir selbst behaupten ein intelligenter Mensch zu sein. Aber vor allem emotional. Ich kann Menschen sehr gut verstehen und habe eine gute Intuition. In der Schule hatte ich auch nie Probleme meistens 2er und 1er, außer ich habe der Schule in bestimmten Phasen gar keine Aufmerksamkeit geschenkt, dann waren die Noten meist schlechter.

Ich habe schnell verstanden was der Mensch vor mir wirklich sagt und was er wirklich will und so hatte ich mit Lehrern und Schülern selten Probleme..außer ich wollte Streit, dann schon. :D Ich kann auch ziemlich gut einschätzen wie ich beim Anderen ankomme, das half auch viel.

Ich konnte überall glänzen, vor allem in Deutsch und Sport (später auch in Pädagogik), aber auch in Bio, Französisch, Russisch, Politik, Englisch,...in Chemie und Physik war ich okay, aber in MATHE?!

In Mathe muss ich (ungewohnter) Weise soo viel tun. Ich muss mir jeden Schritt einprägen und es dauert ewig bis ich das Warum verstehe. Ich meine rein rational bin ich gar nicht so dumm, wenn ich für Projekte Pläne mache funktioniert das meist super. Aber sobald der Faktor (höhö) Empathie fehlt um mich in etwas hineinzuversetzen, habe ich quasi mein metaphorisches Schwert verloren. Als hätte ich kein Punkt um mich reinzukrallen, um es zu verstehen. Ich kann mich nicht in Mathe hineinversetzen, ich habe KEIN GEFÜHL dafür.

Das ist aber noch nicht der Grund warum ich es hasse. Ich hasse es, weil die Schule mir immer komplizierteren Stoff aufzwingt, der für mein Leben gar keinen Sinn macht und die Chance, dass er mal IRGENDWANN Sinn macht, geht gegen Null. So ein unnötiger Scheiß!! Und diese Gleichgültigkeit: "Ja, wenn du es in dieser Stunde nicht verstanden hast, bekommst du eben in der nächsten Stunde ne 5." WARUM muss ich mir vorschreiben lassen, wann ich was zu lernen habe?? Ich lerne gerne, aber WICHTIGE Dinge, die für mich wichtig sind und ich lerne sie in MEINEM TEMPO.

Ich brauche niemandem der mich unter Druckt setzt und mich nicht sieht wie ich bin, sondern Leistung sehen will und er/sie weiß nicht mal warum er das macht!!...

Das kotzt mich an Mathe an. Könnt ihr das nachvollziehen? Und..habt ihr Tipps? :)

...zur Frage

automobilkaufmann mit diesen noten?

mittlere reife Durchschnitt 2.7 mathe 4 deutsch 3 englisch 3 wirtschaft und Informatik 2 wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich angenommen werde? beworben bei auer Gruppe GmbH

...zur Frage

Kann man sich mit diesen noten auf eine handelschule anmelden?

Hallo zusammen

Ich wollte euch fragen ob man mit diesen noten für handelschule (fachabitur) nrw erste halbjahr angenommen wird
Mathe:4 deutsch:4 englisch:3
Gesamtdurschnitt:3.0

...zur Frage

ist 2.7 gut oder schlecht??will auf Wirtschaftsgymnasium und würden sie mich annehmen deutsch 4 und Ethik 4 andere noten 2 und 3 wenn man alles zm rechent 2.7?

...zur Frage

Mit welchen Noten kann man von Realschule zu Gymnasium wechseln?

Welche Noten braucht man in Mathe, Deutsch, Englisch und was ist mit der Wahlpflichtfachnote.

...zur Frage

Schule, Zeugnis, 7 Klasse, Gymnasium?

Hey:3 Also... Ich wollte Fragen, wie es bei euch so in der Schule (7.KLasse/Gymnasium) lief? Meine Noten z.B. sind sehr schlecht geworden und ich wollte wissen, wie es bei euch war. 2015-2016 hatte ich in allen Hauptfächern eine 2 2016-2017 (bekomme es zwar noch, aber weiß die Noten schon) habe ich in Franz und Deutsch nh 3 und in Mathe und Englisch stehe ich bis jz auf nh 3-4Waren eure Noten auch ungefähr so oder wie war das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?