Verzweiflung im Studium?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 0 Abstimmungen

Nein 0%
Ja 0%

2 Antworten

Ich war im ersten Semester auch vollkommen überfordert :) und schreibe jetzt meine Doktorarbeit :P

Ich meine, du hast vor 2 Monaten erst so richtig angefangen. Warte auf jeden Fall noch bis Ende des Semesters. Ausbildungen fangen gerade sowieso nicht an, die starten meist am 1. September.

Es ist noch viel zu kurz, um gleich das Handtuch zu werfen. Gewöhn dich erstmal an die völlig neue Lebensweise, bevor du den tatsächlichen Inhalt bewertest. Inhaltlich kannst du nach 2 Monaten eigentlich auch noch nichts konkretes sagen. Semester beenden, dich mal mit ganzem Herzen auf alles einlassen, und dann nochmal nachdenken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crankyy02161
25.11.2015, 09:59

Mich interessieren nur 2 von 6 Module. Der Rest ist uninteressant für mich und mein Kopf stellt sich dagegen. Ich habe auch nicht wirklich Spaß zuhause mit den Hintergedanken, dass ich im Dezember sehr wahrscheinlich durchlernen muss, um die Prüfungen zu bestehen.

Eine Ausbildung erscheint zum jetzigen Zeitpunkt sehr lukrativ ): ...

0

Mir wurde gesagt man soll immer erst 2-3 Semester studieren und dann sehen ob sich da doch nice ändert hat an der Einstellung zum Studium. Die Umstellung von Schule auf Studium soll zu Anfang echt krass sein also erst mal zeit lassen zum angewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?