Verzweiflung bis zum Ende?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi, das was ich dir jetzt sage, wird dir gemein vorkommen. Aber ich war auch mal wie du, und das ist deine einzige Chance, dein Leben umzukrempeln.

HÖR AUF DAS OPFER ZU SEIN!

Ja, das Leben ist ungerecht, und schwer und immer wenn man etwas Glück erfährt, dann geht es auch irgendwann wieder abwärts.

Aber Glück ist eine Entscheidung. Du kannst das Opfer deiner selbst sein, unverstanden, für den Rest deines Lebens. In Selbstmitleid baden, ist einfach. Alles andere für ein schlechtes Leben verantwortlich machen, ist praktisch. 

Du kannst niemand anderen ändern..außer dich. Was spricht dagegen, ab sofort, alles anders zu machen? Wenn du eine Frau kennen lernen möchtest, mach es doch, klar, du kannst abgelehnt werden, nicht jede Frau dieser Welt, wird auf dich stehen. Aber du hast schon verloren wenn du es gar nicht erst versuchst 

Wieso lässt du dich schlagen und erniedrigen? Wenn dich jemand schlägt, schlage zurück, das nennt man Notwehr. Wenn dich jemand erniedrigt, gehe zur Polizei, zeige die Leute an. Wenn du körperlich schwach bist, mache Sport. Wenn du Psychisch schwach bist, mach eine Verhaltenstherapie 

Heute ist der erste Tag von Rest deines Lebens..und wenn dir das Leben nicht passt, dann hebe deine Hintern hoch und ändere was....den wenn du nur das was ist immer wieder bedauerst, wirst du solche Texte auch mit 30, 40,50 Jahren schreiben.

Erst einmal an der Stelle meinen großen Respekt, daß Du trotz aller Probleme nicht aufgegeben hast. Das mag für Dich unlogisch klingen, aber es ist so.

Du bist in einer blöden Lage, da Dich die Menschen respektlos behandeln. Und dort liegt auch mit ein Problem. Sie wissen, daß Du kein Selbstbewusstsein hast und wollen ihr mickriges Ego auf Kosten (scheinbar) schwächerer aufbauen. Das war schon immer so und es wird sich wohl auch nie ändern, daß es solch einen Schlag Mensch gibt. 

Es kommt nun darauf an, was Du daraus machst. Willst Du zulassen, daß andere Menschen, die einfach nur zu bedauern sind, entscheiden, ob Du glücklich sein darfst? Oder willst Du das Leben führen, das Du dir wünschst? Eine gute Ausbildung, einen tollen Job, Familie. 

Der Anfang, aus dieser Spirale zu kommen, ist schwierig. Man muss selber an sich glauben,  was unmöglich erscheint in solch einer Situation. Ich denke, ganz wichtig wäre für Dich, daß Du überhaupt erst einmal jemanden findest, der für Dich da ist, einen Freund, vielleicht einen, der dieselben Probleme hatte. Es gibt sicher Foren, in denen man sich finden kann.

Du musst lernen, Deinen eigenen Wert wiederzufinden. Nimm Dir mal die Zeit und gehe in Dich. Was ist Dir wichtig, was kannst Du gut? Bist Du zum Beispiel hilfsbereit, dann zeichnet Dich das schon als besonders aus, da dies leider nicht mehr selbstverständlich ist. 

Manchmal ist es auch hilfreich, einfach festzuhalten, was einem selbst an sich stört. Manche Dinge kann man ändern, zum Beispiel ruhiger und gelassener zu werden. Etwas am Äußeren zu ändern, wenn es einen stört. Das mag oberflächlich klingen, jedoch kann eine neue Frisur schon das Ego streicheln. Wenn man es für sich tut und damit glücklich ist.

Es gibt viele Wege, wieder glücklich zu werden. Der Startpunkt liegt aber erst einmal bei einem selbst. 

Ich kann aus eigener Erfahrung heraus sagen, daß es immer Menschen gibt, die anderen das Leben schwer machen. Ich wurde als hässlich und dumm bezeichnet, wurde geschnitten und gemobbt. Lustiger Weise bin ich alles andere als dumm oder hässlich, sondern entsprach nicht den Wünschen anderer. Kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Markenklamotten, kein Mitläufertum. Ich war eben nicht, wie sie es erwarteten.

Dumme Menschen werden immer dummes tun.

Ich denke, die Frauen sollten derzeit dein geringstes Problem sein. Zuerst mußt du mal wie du selbst erkannt hast zu dir selbst finden, dann soziale Kontakte knüpfen, Freundschaften aufbauen und auch aufrechthalten und dann kannst du dir mal Gedanken über Frauen und Partnerschaft machen.

Geh das Schritt für Schritt an und mach dich nicht selbst fertig weil derzeit keine Frauen Interesse haben. Wenn du die anderen, wichtigeren Probleme löst, dann wird das später auch mit den Frauen eher klappen.

Hallo erstmal.

Das hört sich echt nicht einfach an, und das ist es mit Sicherheit auch nicht.
Ich möchte dir Mut zu sprechen und dir sagen, gib niemals auf! Es ist noch nicht zu spät. Früher oder später wird das ganze seine Wendung nehmen.
Stay positive!
Gib die Hoffnung einfach niemals auf. Dein Leben wird schön. Vielleicht findest du deine große Liebe, und bekommst wunderschöne Kinder. Und glaub mir, dann bist du der glücklichste Mensch auf erden.
Es gibt nichts wertvolleres als die eigene Familie. Bitte gib nicht auf und gib deinem Leben noch eine Chance. Du wirst glücklich. Zeig denen die niemals an dich geglaubt haben, dass du glücklich sein kannst. Und immer lächeln! - Das ärgert sie am meisten!!!!

kenne dies von mir auch bin 24 in zwischen und denke oft an die Schulzeit zurück das doofe gemobbt ect das ging bis zu meinem 16 lebensjahr.

Ich habe alles hin geschmeißen und Familie gegründet und inzwischen werde ich nicht mehr gemobbt aber habe durch die ganze kindheit u dem erleben kein selbstbewusst sein u das nutzen mache noch gern aus

Mein Bruder hat auch diese Erfahrungen gemacht er wurde heftig geschlagen , beleidigt ect aber jetz nach Jahren ist er einer mit dem jeder befreundet sein will, er geht streits aussem weg und ist ein ruhiger. Wie er es geschafft hat kein ich leider nicht sagen.

Hey, sei nicht so hart zu dir selbst! An deiner Stelle würde ich einen Neustart wagen! Ich weiß ist jetzt nicht die beste Idee, vielleicht sehe ich mir einfach zu viele Filme an, aber noch einmal zu meiner Idee zurück: Warum nicht, zieh irgendwohin, wo dich niemand kennt und fang neu an, sei der Mensch, der du schon immer sein wolltest,...!

Oder wenn dir das zu extrem ist, kannst du ja einfach einmal eine Reise machen, einmal von allem und jedem wegkommen, die Welt und ihre vielen Facetten entdecken, ich denke das würde dir gut tun!

Denk dran .Es gibt Menschen die viel schlimmeres durchgemacht haben als du und trotzdem eine Unglaubliche Stärke Ausstrahlen.Du bist einzig und allein für dein Gefühlszustand verantwortlich.Entweder du fängst an ,an dir zu arbeiten oder du bist noch zu unreif zu erkennen,dass das der einzige Weg ist.

Pustekuchen3 02.08.2017, 13:59

Das ist ein sehr schlechtes Argument. Du kannst nicht den Vergleich bei Menschen suchen die es schwerer gehabt haben! Außerdem hast du meine Erfahrungen im einzelnen nicht mit durcherlebt und des weiteren kannst du wie oben schon erwähnt nur für dich selber sprechen. Sehr schwach von dir jetzt mal ehrlich und ein wenig respektlos Menschen gegenüber die garnichts damit zutun haben LG

0
Tieger12356789 02.08.2017, 14:04
@Pustekuchen3

 Ja sicher gibt es Menschen die im Krieg waren oder nicht viel hatten,
aber der entscheidene Unterschied ist einfach das sowas nicht im Ansatz
Schäden auslöst wie jahrelange Ablehnung und Erniedrigung in einem
normalen Sozialen Umfeld und das auch schon in sehr jungen Jahren.
Gerade weil, man in jungen Jahren besonders darauf angewiesen ist!!!

1
TrumpZug 02.08.2017, 14:19

Nein Tieger diese Menschen meine ich nicht.Es gibt Menschen die ähnliche Erniedrigungen erlebt haben und trotzdem Selbstbewusstsein ausstrahlen,weil sie immer an sich arbeiten .Wie ich schon geschrieben habe.Jeder ist für sein Gefühlszustand allein verantwortlich.

0

Was möchtest Du wissen?