Wie kann ich mein Leben wieder in den Griff bekommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1.) ja jeder macht mal Fehler
2.) Ich würde das mit den Fehlstd deiner Mutter pers. Sagen
2.1.) das kommt besser rüber
2.2.) u kannst ihr dann auch gleich erklären weshalb du gefehlt hast

3.) Nur weil deine Schwester schlecht dran war (Drogen u so) heißt das nicht das du das auch machst.... Obwohl das sicher n paar erwarten würden

4.) Ich kann dir nur sagen das du jz mal nicht unentschuldigt fehlen solltest...

5.) dass deine Mutter streng ist, ist zwar n Pech aber nicht zu ändern

6.)und zum Thema 'keiner versteht mich'

Doch sehrwohl ICH und ich bin mir sicher andere auch verstehen sich

Wenn du jz wieder an selbstmordgedanken denken solltest: VERGISS ES ich war auch so weit.... Rede wenn's hilft kannst mit mir reden schreib einfach darunter und ich sag dir wie du mich erreichen kannst

LG
Anon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackilinga
14.01.2016, 20:14

Danke dir.. :)

0

Servus,

ich kann deine Sorgen und Probleme verstehen ! Mir ging es früher auch so.  Tipps die ich dir mit auf den weg geben kann: 1. Behalte die Kontrolle über dich und lasse dich nicht Stressen. 2. Versuche dich mit deiner Mutter zusammen zusetzen und rede mit ihr. 3. Psychologen oder einen Freund od vllt. Arbeitskollegen aufsuchen der dir beisteht. 4. Selbstmord ist die schlächteste Lösung.

Hast du Hobbys die dir Spaß machen und dich ablenken ?

Ich habe z.B Super Arbeitskollegen die immer für ein 4 Augengespräch zeit haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weißte mädchen, wer einen einzigen wahren freund hat ist reich, wer meint viele freunde zu haben....ist naiv und ein narr..

du solltest damit beginnen, selbstverantwortlich zu handeln. also dir "den finger aus dem hintern nehmen" und auch dazu bereit sein, dich zu etwas bewegen, wozu du nicht wirklich lust hast.....wie zb. regelmäßig in die schule gehen..

es ist schließlich dein leben, das du dir sonst selbst schwer machst...irgendwann musste für dich alleine stehen und kannst nicht darauf bauen, dass dich wer unterstützt oder helfend zur seite steht..

es ist natürlich schön, wenn man wen weiß wo man sich mal "anlehnen" kann...aber verlass dich nicht darauf..

versuche dir die besten möglichkeiten und perspektiven für's erwachsenwerden zu geben und verbaue dir nicht den weg in die zukunft.....damit machst du dir keinen gefallen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?