Verzollung einer Uhr am Flughafen bezahlen?

4 Antworten

Man sollte auf jeden Fall genaue Zollwertangaben machen, um Verzögerungen zu vermeiden, also Rechnung/Rechnungskopie. Im Postversand gelten eigene Freigrenzen. Außer Zoll fällt immer auch Einfuhrumsatzsteuer (19 %) an.

Dringend verkneifen sollte man sich den Import per Paket von sog. Repliken. Die Eigenbedarfsregelung (nichtgewerblich darf man sowas als Reisemitbringsel im Rahmen der Wertgrenzen mitbringen) gilt im Paketversand nicht. Markenschutzverletzungen - ich denke da an die mehr oder weniger preiswerten RLX-Kopien etc. - führen da zur Beschlagnahme und Einziehung.

Welch kosten da auf dich zukommen ist doch einfach rausfindbar. Suche dir die Zolltarifnummer, dann findest du auch den Zollsatz.

Dazu kommt dann noch die derzeitige MwSt.

Ob du nun sofort zahlen musst weiss icht nicht. Ein EC Karte dabei zu haben (oder Bargeld) ist sicher eine gute Idee. Ich vermute aber zur Not behält der Zoll die ein und du kannst die später auslösen.

Wichtig ist, du musst von dir aus gleich zum Roten Kanal.

Moin!

Gemäß dem Abgabenrechner vom Zoll werden 1909,80€ an Einfuhrabgaben fällig und diese sind auch gleich sofort bei der Einfuhr zu zahlen.

Den Abgabenrechner vom Zoll findest Du übrigens hier: https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Reisen/Abgabenrecher-Zoll-und-Reise/abgabenrecher-zoll-und-reise_node.html

Wichtig: Du musst am Flughafen unbedingt sofort über den roten Ausgang zum Zoll gehen und die Uhr unaufgefordert anmelden! Machst Du das nicht, sondern gehst z.B. stattdessen - angeblich unwissend - durch den grünen Ausgang (womit man - wie dort auch überall zu lesen ist - automatisch angibt nichts zu verzollen zu haben) ist das aufgrund des Wertes der Uhr nicht bloß eine Ordnungswidrigkeit, sondern bereits eine Straftat! Das wäre nicht nur aus mehreren Gründen sehr teuer, sondern hätte auch noch weitere ernstzunehmende strafrechtliche Folgen! Zudem wird vorerst die Uhr beschlagnahmt.

Also, mach keinen Fehler, sondern sieh unbedingt zu, dass Du den richtigen (=roten) Ausgang nimmst und es ordnungsgemäß anmeldest, ansonsten kann das fatale Folgen haben!

P.S.: Tue Dir am besten vorher noch selbst einen Gefallen und lass Dir vom Händler nicht nur sofort beim Kauf alle Papiere und Zertifikate zu der Uhr aushändigen, sondern lass auch noch unmittelbar nach dem Kauf den Wert der Uhr von einem zweiten Juwelier, der ein autorisierter Händler der jeweiligen Uhrenmarke ist, bewerten; am besten einer, der kein direkter Nachbar ist!

Du wärst nämlich nicht der erste, der eine eigentlich wesentlich billigere Ware des gleichen Herstellers oder gar ein Fake zu einem deutlich überhöhten Preis als angebliches Schnäppchen untergejubelt bekommt!

Fällt das übrigens womöglich erst bei der Zolleinfuhr auf, musst Du trotzdem den Wert, der auf der Rechnung steht, verzollen und nicht den evtl eigentlich wesentlich billigeren, echten Warenwert!

1

hä wenn du sie trägst musst doch nicht verzollen oder schon?

Die Uhr ist noch nicht in meinem Besitz, bei meiner nächsten Türkeireise hole ich sie von da ab und muss die dann soweit ich weiß, versteuern bzw. verzollen und kenne mich damit leider nicht aus.

0
@Umurx3

wenn du beim hinweg keine uhr mitnimmst und dann die bei rückflug einfach trägst ist ja okay oder nicht? oder an beiden armen eine XD.

0
@pascalgamer

Ich denke das kann man schon machen :D gleicht aber Steuerhinterziehung, ich kann nicht ausschließen die Uhr niemals wieder zu verkaufen und eine unversteuerte Uhr zu verkaufen ist eher schwierig. :D

0
@Umurx3
eine unversteuerte Uhr zu verkaufen ist eher schwierig

Schwierig nicht, aber strafbar nach § 374 AO.

0

Es geht nicht um tragen sondern ob in einem Drittland gekauft. Alles was in einem Drittland gekauft wurde, sofern der Gesamtwert die Freigrenze überschreitet, muss man anmelden.

0

Was möchtest Du wissen?