Verzögerung mit Gaming Mouse, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht war die Maus einfach defekt. Sonst wüsste ich nicht, woran das liegen könnte. Für 35 Euro sollte ne Maus eigentlich schon das machen, was sie soll. Was war das denn für ein Modell?

Ich hab die von Titanwolf und bin sehr zufrieden damit:
https://www.amazon.de/Titanwolf-Abtastrate-konfigurierbare-LED-Farb-Beleuchtung-programmierbare/dp/B01CHZ0FS2/ref=pd_sbs_147_3?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=HF7NARFQN935TECFAP7C

Mit der mitgelieferten Software sind alle Tasten frei belegbar. Nur das Mausrad kippen geht nicht, brauch ich persönlich aber auch nicht.
DPI hab ich relativ niedrig eingestellt und ich hebe auch gern mal die Maus an, aber da verzieht sich gar nix bei mir. 

Hey,

Die Maus bzw. deren Sensor die du hattest hatte dann wohl eine zu geringe Lift off Distanz, heißt trotz hochheben registriert der Sensor noch eine Bewegung und setzt diese um. Wenn man die Maus ein Stückchen höher gehoben hätte, wäre dann nichts mehr registriert worden. 

Allgemein kann Ich die Logitech G Series empfehlen. In deinem Preisbereich wäre das dann die G402 Hyperion Fury. Habe selber die G502 Proteus Core und bin sehr zufrieden. Ordentliche Software, angenehm in der Hand und gutes Klickgefühl. Spiele selber mit ca. 300DPI und hatte nie Probleme. Habe aber auch ein XXL Mauspad und muss deshalb selten umsetzten. Dabei ist mir aber auch noch nie ein verziehen aufgefallen. 

MFG Luke

Was möchtest Du wissen?