Verzwickte Situation, ALG und Krankheit, was können wir tun?

Hallo,

aktuelles Alter?

Gruß

RHW

Aktuelles alter ich: 28

Er auch 28 :)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Vom Ärztlichen Dienst wurde anerkannt, daß ich krank bin und nur unter 3h am Tag arbeiten kann.

Dadurch hast Du keinen Anspruch auf ALG 2 und m.M.n. auch keinen auf ALG 1.

Übrig bleiben Erwerbsminderunsrente und/oder Sozialhilfe.

Inwieweit eine Heirat Deine/Eure Situation verbessert, vermag ich gegenwärtig nicht zu beurteilen.

Je nachdem, wo das Problem liegt, würde ich an Eurer Stelle eine Sozialberatung vor Ort einholen.

Wenn du nur noch unter 3 Std arbeiten kannst, wird dir kein H4 zustehen, da du dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehst.

Daher wirst du hier auf Sozialhilfe ausweichen müssen.

EM Rente könnte dir zustehen, da - sofern ein Leistungsfall eingetreten ist- dieser innerhalb von 5 Jahren nach einer Ausbildung liegt. Hier kann eine Wartezeitfiktion in Frage kommen.

Allerdings kann die Entscheidung der RV viele Monate dauern, daher wäre ein zeitnaher Antrag zu empfehlen.

Richtig, wenn ihr heiratet, bist du bei ihm familienversichert.

Ich würde aber alles daran setzen, gesundheitlich auf die Füße zu kommen, denn eure Zukunft finde ich nicht verlockend.

Insofern also um Reha-Maßnahmen kümmern!

Ja das ist wahr. Nur ist es so: der ärztliche Dienst beschrieb Reha Maßnahmen erst mal nicht als vorrangig (aus Gründen ) - mag ich jetzt nicht nennen, ich werde aber nach einer Operation in eine Reha kommen, diese große OP steht im Sommer an. Demnach wird mich die Reha auch definitiv in die EM Rente.. schicken... Ich weis ja nicht ob das geht ... wenn man die 5 Jahre nicht zusammen hat. Und dann stecke ich in der EM drin. Das ist genauso schlimm nur wird meine EM nirgendwo angerechnet

0

Hallo,

dann würde ich es so machen:

  • versicherungsrechtl. Voraussetzungen für Erwerbsminderungsrente prüfen: ggf. Minijob mit Rentenversicherung gehabt? Elternzeit? Pflege von Angehörigen? ... Ein Termin bei einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung vor Ort kann hilfreich sein.
  • Wie geht es mit dem Alg weiter, wenn der Rentenantrag abgelehnt wird?
  • Anspruch auf Wohngeld beim Wohnungsamt der Stadt klären
  • Heirat überlegen
  • Minijob besorgen und davon die 200 Euro Krankenversicherung bezahlen
  • wenn man mehr als 450 Euro brutto verdient, kümmert sich der Arbeitgeber um die gesamte Sozialversicherung (die 200 Euro KV entfallen dann)
  • wenn man Student oder Fachschüler ist, wird die Krankenversicherung auf 100 Euro ermäßigt (bei Studenten nur bis zum Ende des Semesters, in dem man 30 wird)
  • günstigere Wohnung suchen
  • Haushaltsbuch führen und ggf. Ausgaben einschränken
  • beim Arbeitslosend II vom Jobcenter zählen nur die tatsächlichen Netto-Einnahmen. Wenn man danach keinen Anspruch hat, wird auf Antrag ein Zuschuss zu den 200 Euro Krankenversicherung gezahlt (wenn die Nettoeinnahmen maximal 200 Euro über dem Anspruchssatz für Alg II liegen).

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank für diese ausführliche Antwort. Wenn alle Stricke reissen, werde ich auch mal das Sozialamt anfragen. Heiraten wollten wir sowieso (nicht jetzt direkt aber wir wollen heiraten) - das wäre kein Problem. Zu Ihren Fragen: haben keine Kinder, und habe auch niemandem gepflegt.

Wenn ,...wäre es erst mal REHA vor Rente. .. die wahrscheinlich sowieso auf mich zu kommt wegen einer großen OP im Sommer..

0
@toneRing

Wenn jemand im Haushalt lebt, der nicht voll erwerbsgemindert ist, gibt es keine Leistungen vom Sozialamt.

Ggf. gibt es für die erwerbsfähige Person Arbeitslosengeld II vom Jobcenter und für den voll erwerbsgeminderten Partner Sozialgeld vom Jobcenter (wenn für den Haushalt insgesamt Bedürftigkeit vorliegt).

Wenn die Reha zeitnah nach der Krankenhaus-IOp/-Entlassung erfolgt, ist das Antragsverfahren für die Anschluss-Reha sehr einfach: der Sozialdienst des Krankenhauses kümmert sich darum und die Reha wird entweder von der Rentenversicherung oder der Krankenkasse bezahlt (das kann dann aber auch nach der durchgeführten Reha geklärt werden).

0
@RHWWW

Danke nochmals. Sozialgeld werde ich mir mal merken. Und das Thema heiraten...

1
@RHWWW

Wie beschrieben könnte alg2 bei mir schwierig werden aber sie haben ja einige Punkte und Wege genannt

0
@toneRing

Das Jobcenter berücksichtigt die tatsächlichen Netto-Einnahmen: z.B. Netto-Krankengeld oder Netto aus der Teilzeitbeschäftigung (das Netto aus der Vollzeitbeschäftigung ist ohne Bedeutung, wenn man es nicht bekommt).

0

also wenn du bis zu 3h arbeiten gehen kannst laut medizinischem Dienst kannst du diese auch arbeiten und wärst dann je nach Job auch Krankenversichert.

Wenn er nur 600-700 Teilzeit verdient, dann kann er aufstocken lassen bzw du ALG2 beantragen, heißt Krankenversicherung gedeckt. Selbst bei Vollzeit sollte er nicht so viel verdienen, dass er dich durchfüttern kann

Ok gut. Ja es ist schwierig aufgrund gewissen Umständen die auch anerkannt wurden, einen solchen Job zu finden. Ich bin aber dran. ... das aufstocken geht dann bei ihm? Selbst wenn ich etwas dazu verdienen würde mit meinen 2 oder 3h ?

0
@toneRing

das kommt dann auf die genauen Einkommen an die ihr habt und eventuelle Mehrbedarfe z.B für spezielle Ernährung, da musst du dich mit deinem Berater vom JC zusammen setzten um das zu klären

0
@yamat501

Ok werde mal meinen Reha Berater von der Agentur für Arbeit fragen ... vielleicht weiß der eine Lösung

0

Was möchtest Du wissen?