Verzichtet ihr auf Auto und Fahrrad wegen der tierischen Stearinsäure im Gummi der Reifen?

Das Ergebnis basiert auf 40 Abstimmungen

nein 70%
ist mir komplett egal 23%
ja 8%

18 Antworten

nein

Die Reifen gibts seit mehr als 100 Jahren und niemand hatte bisher irgendwas dran auszusetzen Wenn man nur genau sucht findet man in jeder Suppe ein Haar.

Stelle mir grade vor was passiert wenn der ÖPNV nicht mehr fährt. Die fährt ja auch auf Gummireifen.

Übrigens: Strassenbahnen, U Bahnen, Züge müsste man dann auch stillegen-- die haben keine Gummireifen?

Nee hamse nich aber beim Bremsen nutzen sie oft Sand der dabei ganz fein zermalen, als Quarzwolke vom Wind verweht und von uns eingeatmet wird.

Und Quarzstaub ist mindestens so schädlich für die Lunge wie die Autoabgase.

Bleiben noch Pferdekutschen mit eisenbeschlagenen Holzrädern, aber die Pferde scheissen auf die Strasse und pupsen Methan in die Luft.

Bleibt nur noch zurück in die Höhlen und Papi jagt Viecher und Mami sammelt Beeren, man muss ja schliesslich essen. Apfelsinen, Bananen und wie die Leckeren Exoten alle heissen gibt dann auch nicht mehr weil sie niemand transportieren kann. Jedenfalls nicht in der Menge und in der Zeit. Denke mal da hat einer nur von 11 bis viertel nach gedacht.

nein

Aufs Auto verzichte ich persönlich weil ich den Führerschein nicht hab (herumkutschieren geniesse ich natürlich trotzdem😅) und aufs Fahrrad verzichte ich, da ich in einer Stadt wohne und viel zu ängstlich im Strassenverkehr bin...

Ich besitze tatsächlich weder ein Auo noch ein Fahrrad, aber aus anderen Gründen. Ein Auto habe ich nicht aus Gründen von Umwelt- und Klimaschutz, und Fahrradfahren in der Großstadt wo ich inwzischen wohne macht mir einfach keinen Spaß, weil man sich da so sehr auf den Verkehr konzentrieren muss wenn man nicht über den Haufen gefahren werden will.

nein

Ich bin auf mein Dienstauto angewiesen, da ich sonst nicht mit dem Arbeitsmaterial zu den verschiedenen Baustellen käme. Zudem ist mein privates Auto momentan in der Werkstatt, mein Moped nutze ich hauptsächlich in der Freizeit und mein Fahrrad müsste ich erst einmal wieder fahrtauglich machen. Nicht dass letzteres nicht verkehrssicher wäre, denn Bremsen, Beleuchtung und dergleichen funktionieren einwandfrei, aber bei etwas zu großer Anstrengung springt die Kette gnadenlos. daher muss ich die Kette und die beiden Zahnkranzgruppen auswechseln und die Gangschaltungen neu justieren lassen. An meinem privaten Auto und meinem Moped mache ich ja vieles selbst, aber was die Gangschaltung an meinem Fahrrad angeht, da habe ich keine Ahnung, wie man das genau genug einstellt. Aber das ist ohnehin nicht das Thema der Frage.

Also nein, ich verzichte nicht auf die Verwendung von Reifen. Im Vergleich dazu gibt es wesentlich schlimmere Dinge, die wir Menschen mit der Natur abziehen. So beispielsweise ist das Thema Palmöl schon ein gutes Stichwort.

Im Übrigen muss die Stearinsäure nicht nur aus tierischen Fetten, sondern kann auch aus pflanzlichen Fetten gewonnen werden.

nein

Abseits davon, dass es nicht zwangsläufig auf tierischen Fetten basiert, wenn ich mir angucke, wie viele Insekten sich ratzfatz aufm Auto sammeln, dürfte das aus Sicht des Tierwohls wohl das kleinste Übel sein. Vom Lederlenkrad und den toten Dinos im Tank mal ganz zu schweigen.

Erdöl sind alte Algen, Muscheln und dergleichen. Zur Zeit als die Lebewesen des Erdöls lebten, war an die Dinos noch lange nicht zu denken.

0

Was möchtest Du wissen?