Verzicht auf Wohnrecht ohne Notar?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ihr müsst zum notar und das grundbuch muss geändert werden

will er denn auch verzichten?

wenn er nicht will, kannst du nichts machen

außer ihm dafür geld anzubieten

Sicherheitshalber würde ich wieder zum Notar.

Ein Wohnrecht ist im Grundbuch verzeichnet. Grundbuchänderungen kann man nur mit einem Notar durchführen.

Lebenslanges Wohnrecht automatisch Mietfreiheit?

Hallo. Mein Vater ist vor kurzem verstorben. Er hatte meinen Bruder und mich schon vor Jahren ins Grundbuch eintragen lassen. Mittlerweile hatte er wieder geheiratet, wollte seine Frau im nachhinein ins Grundbuch eingetragen wissen. Ich war damals dagegen, sodass es nicht vollzogen wurde. Daraufhin hatte ich dann mit meinem Bruder ein (nicht notariell beglaubigt!) Schreiben verfasst, indem wir der Ehefrau bei Ableben meines Vaters der Ehefrau ein "Lebenslanges Wohnrecht" bescheinigen. Nun soll die Witwe "mietfrei" wohnen? Kann mir jemand sagen, ob "lebenslanges Wohnrecht" auch gleichzeitig "mietfreies Wohnen" beinhaltet?

...zur Frage

Wohnrecht, Erbe?

Hallo, mein LG ist dabei sein Haus seiner Tochter zu vererben, mir wollte er ein Wohnrecht eintragen lassen. Nun meinte der LG ich müsse in diesem Fall 120.000 € versteuern, wurde vom Notar errechnet. Soviel ich weis, ist das ja eine Wertminderung der Immoblie, das vermutlich seine Tochter oder mein LG nicht will. Der Notar informierte, er könne diesen Wunsch in einem Testament festlegen. Nun meine Frage, das Wohnrecht muss im Grundbuch eingetragen werden? Ist dann die Wertminderung der Immobilie durch das Wohnrecht auf Lebenszeit dann nicht vorhanden, das wäre ja eigenartig? Oder wie wird in diesem Fall gehandhabt?

...zur Frage

Lebenslanges Wohnungsrecht löschen lassen

Muss ein Wohnrecht,welches im Grundbuch eingetragen ist, vor Ort beim Notar zur Löschung bewilligt werden oder kann man dies mit einer unterschrieben Löschungsbewilligung des Wohnrechtsinhabers an das Amtsgericht direkt schicken?

...zur Frage

Vom Wohnrecht abtreten?

Hallo,

meine Oma hat im Haus meiner Mutter Wohnrecht auf Lebzeit.

Nun ist sie unglücklich gestürzt, war lange im Krankenhaus, Kurzzeitpflege und danach Reha. Für sie steht fest, das sie nicht mehr nach Hause will. Also wird sie nach der Reha fest ins Pflegeheim gehen.

Das Haus würde dann leer stehen und meine Mutter möchte es dann verkaufen.

Wie kann meine Oma nun vom Wohnrecht abtreten? Brauchen wir unbedingt einen Notar oder ist dies auch anders zu regeln.

Einen schönen 3. Advent :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?