Verzicht auf Operation bei Darmkrebs - 87 Jahre Alter

8 Antworten

Deine Mutter ist sehr alt und die Strapazen einer OP nicht absehbar, ich würde es ihr ersparen, die Schmerzen nehmen lassen und der Natur ihren Lauf lassen, Eine zweite Meinung wäre hilfreich. Die moderne Medizin will gnadenlos "schneiden" und beachtet den Menschen dahinter nicht genügend, ob es behinderte Babies sind oder sehr alte Menschen, verunfallte Menschen, es spielt keine Rolle mehr. Seid ihr als besorgte Familie anders,ihr habt es in der Hand, dem zuzustimmen oder eben nicht. die menschlichere Lösung sollte für eine Mutter, die immer ihre Kinder geliebt und gut versorgt hat, die richtige sein.

Kommt darauf an wo der Tumor sitzt! Wenn sie keine Schmerzen und Probleme hat, sollte man diese OP umgehen da sie mit 87 Jahren ein schönes Alter erreicht hat! Ich glaube auch nicht das die danach Behandlung ...Chemo, Bestrahlungen..sie durchstehen wird! Ich würde ihr die Tage/ Monate noch so schön machen das sie wenn es so weit ist glücklich und zufrieden einschlafen kann. Vorher bitte es mit den Hausarzt abklären das er dafür sorgt das sie keine großen Schmerzen bekommt, es gibt genug Schmerzmittel die dafür geeignet sind, auch solltest du vielleicht jetzt schon daran denken du sie in einen Sterbehaus, Hospiz anmelden, denn alles kann man nicht selber schaffen, da schwinden oft die Kräfte, dort ist sie gut aufgehoben, wenn es so weit ist, und du kannst in Ruhe die letzten Stunden mit deiner Mutter verbringen und Abschied nehmen! Ich selber bin Ärztin in der palliativ Medizin, und würde dir dazu raten, jetzt schon ein kleines Netzwerk aufzubauen, ....ärztliche Versorgung, Pflegedienst u.s.w.

Hallo chrjul, mal davon abgesehen das ich dieser OP auch nicht zustimmen würde. Muß ich fragen ob Ihr über medizinische Kenntnisse verfügt?

"wir glauben, dass das Wachstum des Tumors in dem hohen Alter nicht gross sein kann, so dass die Gefahr eines Darmverschlusses aus unserer Sicher gering ist. "

Was hat das Tumorwachstum mit dem Alter zu tun? Im gegegenteil, je geschwächter ein körper ist um so rasanter gehen solche Veränderungen voran. An einem Darmverschluss zu versterben ist äußerst schmerzhaft und langwierig! Ein Tumor im Darm verschließt mit Sicherheit selbigen. Also nicht "GLAUBEN" oder Hoffen, "es wird wohl nicht so schlimm werde", sondern mit den Ärzten sprechen und die Beste Lösung für die alte Dame finden! MfG

Was möchtest Du wissen?