Verzicht auf Massenmedien?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist es heutzutage noch denkbar, auf Massenmedien (...) zu verzichten?

Für den Einzelnen ist das durchaus denkbar, für die Gesellschaft als Ganzes kaum.

Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt hat vor vielen Jahren mal einen fernsehfreien Tag pro Woche vorgeschlagen - und dafür heftige verbale Prügel bekommen. Damals wäre sowas noch gegangen, heute angesichts der Globalisierung und des Satellitenfernsehens nicht mehr.

Was bei einem Verzicht passieren würde? Gar nichts - Du würdest nur halt nichts mitkriegen, wenn in Österreich Dutzende Flüchlinge tot in einem Laster gefunden werden, wenn unsere Politiker mal wieder Unsinn schwafeln oder wenn Daniela Katzenberger ein Kind bekommt. Das ist aber völlig schnurz, denn Du könntest ohnehin nichts daran ändern.

Ich kenne jemanden, der sich mal für einige Monate in eine Hütte in den Bergen zurückgezogen hat - ohne Strom, ohne fließend Wasser, ohne Handy und Compi (die hätten ohnehin nur solange gehalten, wie der Akku noch voll ist).

Anfangs ist es sehr schwer für ihn gewesen - zum Schluß hat er sich überlegt, ob er nicht ganz dort bleiben sollte (er hat's dann doch nicht getan).

Die Erfahrung jedenfalls möchte er nicht missen, und er macht das immer noch, wenn auch nur für ein paar Tage: Ein Leben in der Natur, das Beobachten der Tiere, der Pflanzen, des Wetters, des Nachthimmels, körperliche Arbeit (wenn er kein Holz gehackt hat, musste er halt frieren) - das kann ich alles gut nachempfinden.

Irgendwie sind wir heutzutage alle Getriebene, ja Sklaven der Medien - wir müssen immer ereichbar sein, gehen morgens noch vor dem Klo ins Netz, das kann es eigentlich nicht sein. Aber zum Teil sind wir wohl regelrecht süchtig danach.

Ich jedenfalls hätte nichts gegen einen Verzicht an einem Tag pro Woche, aber dazu müssten das Netz und alle Sender abgeschaltet werden, die Geschäfte (Zeitungskiosk etc.) zubleiben, und das geht heute nicht mehr.

Und das alles einfach selbst für mich zu tun? Radio aus, Fernseher aus, Handy aus, Computer aus?

Geht nicht - ich bin halt schwerstabhängig ;-(

Wenn wir komplett auf jegliche Massenmedien (also auch das Internet) verzichten werden wir wohl kaum noch etwas von überregionalen Ereignissen erfahren. Das kann man gut oder schlecht finden. Mundpropaganda wäre die einzige Form der Nachrichtenverbreitung und das ist wahrscheinlich genauso unzuverlässig wie die Medien. 
Von daher, weniger Nachrichten und Information, gleichbleibende Qualität. 

Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?