Verzerrung in die Breite von Bildern auf den neueren Computer-Breitbildmonitoren

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast offenbar noch eine Auflösung eingestellt,die für einen 4:3-Monitor gedacht ist (Verhältnis Breite:Höhe). Die modernen Breitbild-Monitore haben aber eine Breite von 16:10. Da der Monitor aber technisch bedingt keine Balken rechts und links ansetzen kann, zieht er das anliegende Signal einfach in die Breite...es kommt zu den beobachteten Verzerrungen. Schalt deine Grafikkarte in einen 16:10-Modus (meine läuft z.B. in 1440x900),dann stimmen auch die Proportionen wieder,du hast dann wesentlich mehr Platz auf dem Desktop..man gewöhnt sich sehr schnell dran. Dafür kommts einem vor wie im Mäusekino,wenn man später mal wieder an einem 17"-Röhrenmonitor arbeiten soll :-D

Mit einer NVIDIA Grafikkarte hast du diese Möglichkeit: Zuerst von http://www.nvidia.de die neuesten Treiber holen. Dann: Start > Systemsteuerung > NVIDIA Systemsteuerung > Dann Links unter Anzeige > Flachbildschirm Skalierung ändern > Dann hast du rechts verschiedene Auswahlmöglichkeiten.

Falls du eine Karte von einer anderen Firma hast könnte es auch ähnlich funktionieren. Ansonsten Bildschirmtreiber installieren und dann wie oben schon gesagt richtige Auflösung wählen. Bei 17'' wären das zum Beispiel meistens 1440x900 oder bei 22'' meistens 1680x1050. Welchen Monitor hast du denn?

Meinst du für den Bildschirmhintergrund?

Die Bilder einfach nicht "strecken"... gibts unter: System->Systemsteuerung->Anzeige->Hintergrund->dort dann "zentriert" auswählen...

MfG!

Die korrekte Auflösung einstellen, und zwar exakt die physikalische Auflösung des Monitors (meist die angegebene maxilale Auflösung).

Jede andere Einstellung führt zu Unschärfen und Verzerrungen durch die notwendige Interpolation der Bildpunkte.

Bluce 03.06.2008, 11:56

Nicht die des Monitors, sondern die des Bildes... Das Bild ist doch zu schmal für den breiten Monitor, deswegen wird es ja erst gestreckt...

0
Bluce 03.06.2008, 11:59
@Bluce

Eine andere Möglichkeit wäre noch, dass Bild gleich in der richtigen (nativen) Auflösung zu schießen, oder runter zu laden...

MfG!

0
linuxopa 03.06.2008, 18:04
@Bluce

Die Darstellung eines Bildes richtet sich nicht nach Größe und Seitenverhältnis des Monitors, sondern nach seiner eigenen Größe in Pixeln.

Ist das Bild zu groß, dann muss man scrollen, ist es kleiner als das Monitorbild, dann ist eben noch Platz.

Lediglich beim Einstellen des Hintergrundbilds könnte man "Größe anpassen" wählen, dann kann das Bild verzerrt werden, wenn es nicht das Seitenverhältnis des Monitors hat.

0

Hier wird wohl mehr nach Symphatie, als nach der Richtigkeit bewertet. :/

Was möchtest Du wissen?