Verzerrung Brille Zusammenhang Brechungsindex bei Astigmatismus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu 1.) Grundsätzlich hat jede optische Linse Abb.-Fehler, die mit zunehmendem Abstand zur sog. Opt. Mitte zunehmen. Normalerweise sind diese bei Meniskengläsern (Vorderseite Licht bündelnd, Rückseite Licht streuend) so gering, dass man sie nicht bemerkt. Es sei denn, die Brille ist falsch zentriert/falsch angepasst oder man hat die Abb.-Qualität der Ästhetik geopfert (dünne Gläser).

Zu 2.) Überhaupt nicht. Du müsstest einen Visus (Auflösungsvermögen) wie ein Adler haben, um bei Deiner Stärke und korrekter Anpassung überhaupt Verzerrungen zu bemerken. Lass Dir die Brille g'scheit anpassen, insbesondere sollte sie ca. 14mm vor dem Auge und richtig inkliniert (gewinkelt) auf der Nase sitzen.

Zu 3.) Über die Zusammenhänge kann man Dissertationen schreiben. Es würde hier jeden Rahmen sprengen, das erklären zu wollen. Wesentlich ist, dass man zugunsten geringer Dicke der Gläser mit flacheren Kurven (längere Radien der Begrenzungsflächen des Glases) arbeitet, wodurch sich die Abb.-Fehler der Glasvorderfläche nicht so gut durch die Glasrückfläche reduzieren lassen. Das Glas neigt eher zur Dispersion und bildet nicht mehr so gut punktuell ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von optikfrage
20.05.2017, 11:23

zu 1.) Dünnere Gläser bedeutet ja einen dünneren Brechungsindex oder? Meine alte Brille hatte SPH -0,75 auf beiden Seiten und keinen Zylinder & Achse. Der Optiker hat mir dann einfach den selben Brechungsindex empfohlen und meinte bei meinem zweiten Besuch, an dem Brechungsindex liege es nicht und hat den Neigunswinkel der Brille etwas verändert. Das hat auch die Probleme leicht verändert. Unten etwas weniger Verzerrung, also der Berich, ab dem verzerrt wird kommt erst weiter unten, dafür bemerke ich jetzt, dass es oben eher zu Verzerrungen kommt.

zu 2. ) Ich hatte bei meiner vorherigen Brille gar keine Probleme bemerkt und konnte durch alle Punkte der Brille gucken und dabei den Kopf bewegen ohne Verzerrungen wahrzunehmen. 

Das Problem tritt hauptsächlich auf wenn ich einen Punkt fixiere und dabei meinen Kopf bewege, klar kann man sagen "dann dreh halt immer deinen Kopf mit zu dem Punkt wo du hinschaust", aber das dient nur der Erklärung, welche Verzerrung ich meine. ( Und wenn ich durch den ganz unteren Rand schaue ist es auf die Nähe sogar verzerrt + unscharf)

Im Alltag kommt das eben oft vor bei mir, dass ich eben oft durch die Ränder schaue und dann bemerke ich das Phänomen immer.

Muss dazu sagen ich habe dir Brille erst seit Dienstag morgen, also komplette 4 Tage am stück auf.

Mein Problem dabei ist, dass ich nicht weiß ob ich mich damit abfinden soll bei Markengläsern mit Brechungsindex 1.6 und Superenstpiegelung, weil der Zylinder einfach die Verzerrungsprobleme bereitet. Die verschiedenen Meinungen verunsichern einfach

1.Der Optiker meint leichte Verzerrrungen sind normal

2. Im Internet findet man Meinungen, die das ebenfalls als normal bezeichnen, die nächsten sagen sie mussten sich daran gewöhnen (2- Tage bis hin zu 4 Wochen) , dann war alles super

3. Und dann gibt es noch die Meinung es sollte gar keine Verzerrung auftreten bei diesen Werten. Der Meinung bin ich eigentlich auch. Wie würde ich dann erst sehen, wenn meine Werte doppelt so schlecht wären :O Oder bin ich einfach nur viiiiiel zu empfindlich?

Achja und wenn das hilft, habe beim Optiker auch durch den I-Profiler geschaut und die Werte haben anscheinend so wie sie gemessen wurden schon grob gepasst.... wurde also nichts mehr verändert danach. Und Zeit hatte er sich eigentlich auch genommen beim Messen.

Da denke ich mir einfach für den Preis von 211€ (Normalpreis sogar 169*2 + Einarbeitung 60€, aber ein Glas war gratis) für zwei Gläser kann ich mir auch wie beim letzten mal im Internet die gleiche Brille mit meinen Werten und richtiger Pupillendistanz machen mit Brechungsindex von 1.5, was die Situation vielleicht verbessern würde, und dafür nur 100€ inklusive Gläser und Gestell zahlen...

0

Was möchtest Du wissen?