Würdet Ihr Fremdgehen verzeihen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 38 Abstimmungen

NOO 60%
MAYBEE 28%
YEES 10%

44 Antworten

Wenn mir jemand solche eine Anfrage stellen würde, würde ich direkt davon ausgehen, dass er fremd gegangen ist. Warum sollte er sonst wohl eine derartige Nachricht schicken?

Das musst Du selbst entscheiden. Du wirst Dich doch hoffentlich nicht nach irgendwelchen Abstimmungen richten von Menschen, die Du überhaupt nicht kennst und die auch die Umstände überhaupt nicht kennen?

Ich habe mal einen Rechtsanwalt gehabt, der mir - aus welchen Gründen auch immer - mitgeteilt hat, dass er und seine Frau verrückt würden, wenn sie nicht ab und zu mal einen anderen Partner hätten. Die zwei sind jetzt noch verheiratet, weiß ich zufällig genau, weil seine Frau als Rechtsanwältin für mich tätig war und dieses Gespräch mit ihrem Mann vor über 30 Jahren stattfand.

Und dann gibt es eben wieder Menschen, die extrem eifersüchtig sind und für die Welt zusammenbricht,wenn der Partner Sex mit jemand anderem hatte. Das muss jeder selbst wissen, wie er da entscheiden würde.

Sex hat mit Liebe nichts zu tun, ist meine Auffassung zu diesem Thema. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich nach deiner Meinung richten und nicht ob andere ein Fremdgehen verzeihen können.

Kommt doch auf den Fall drauf an. Normalerweise sollte man seinem Partner treu sein, erspart viel Ärger und manchmal auch gesundheitliche Probleme.

Fremdgehen zerstört auf jeden Fall Vertrauen und jeder muss sich selber überlegen, ob ihm, ein kurzes schnelles Abenteuer das wert wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Es kommt auf die Umstände und die allgemeine Situation an.

Ich gebe mal zwei stark untershciedliche Beispiele:

Nach einem Jahr Beziehung Sex mit einer anderen: Nein, würde ich nicht verzeiehen.

Nach 20 Jahren Ehe, mit Kindern, Haus und Hof ein einmaliges Fremdgehen, ja. Jeder Mensch macht mal einen Fehler und dafür würde ich nicht die vielen Jahre und alles was dran hängt aufgeben.

Fakt ist, wenn einer fremdgeht, stimmt etwas in der Beziehung nicht oder die Gefühle haben nachgelassen und daran gilt es zu arbeiten, wenn man noch will und es Sinn macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NOO

Wer dich wirklich liebt, betrügt dich nicht, da du ihm tausend mal mehr wert bist, als das bischen Spaß. Also warum sollte man mit jemandem zusammen bleiben, der so etwas getan hat?

Außerdem und das haben mir schon einige gute Freunde (männlich und weiblich) bestätigt, ist es eigentlich auch so, dass andere Personen, mögen sie auch noch so attraktiv sein, für einen absolut keine Rolle mehr spielen und man noch nicht einmal daran denken würde, so etwas zu tun.

Und noch dazu: Wer wirklich liebt, würde seinem Partner so etwas doch auch niemals antun.
Wer also seinen Partner auf diese Weise verletzten kann, ist es absolut nicht wert, dass man ihm verzeiht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den komischen enthusiastischen Antwortmöglichkeiten wähle ich lieber mal keine aus, sage aber 'Unter Umständen ja'. Es kommt eben darauf an, wie oft, in welcher Situation, kam es schonmal vor, wie läuft die Beziehung im Moment/auf längere Zeit, was ist vorgefallen, hat man versucht miteinander zu reden...
Eine Affäre würde ich allerdings nicht verzeihen. Alles wobei Liebe im Spiel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NOO

Nein, für mich ist Fremdgehen eines der schlimmsten Sachen, die man in einer Beziehung tun kann.

Da ist mir auch egal, ob es unter Alkohol war oder "einfach so passiert" ist.

Wobei da auch immer die Frage ist, wo Fremdgehen anfängt. Wenn ein z.B. fremdes Mädchen meinen Freund auf den Mund küssen würde, dann würde ich es ka*ke finden aber es wäre so. Würde er den Kuss erwidern, dann wäre das für mich schon sehr grenzwertig... Wenn er den Kuss beginnt, dann geht das gar nicht!

Seine eine Bekannte die er von klein auf kennt und die für ihn wie eine kleine Schwester ist, die küsst ihn manchmal auf die Wange z.B. zum Dank. Finde ich jetzt nicht so super, aber ich weiß sie ist lesbisch und will absolut nichts von ihm... Daher sage ich nichts dagegen...

Ich denke es wäre noch interessant, ob es eine Prostituierte war die er bezahlen musste oder ein anderes "normales" Mädchen/Frau. Bei Prostituierte wäre ich sicher auch extrem sauer, das wäre aber vermutlich die einzige Möglichkeit wo ich zumindest nachdenken würde. Ich denke, ich könnte es ihm aber trotzdem nicht verzeihen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NOO

Ich persönlich könnte es nicht. Mir stellt sich dann die Frage, "Warum hat er das überhaupt gemacht?". Man weiß doch was man da tut.
Auch das Vertrauen müsste wieder ganz von vorne aufgebaut werden und trotzdem würde ich mir immer wieder Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Hallo, 

meine Meinung ist unterschiedlich! es komm 

1. drauf an wie ich es erfahre. wenn ich es selber heraus finde dann erstmals ein nein aber wenn sie gute gründe hat warum sie doch noch zusammen bleiben will dann kann man drüber reden. 

wo ich auf jedenfalls ja sagen würde ist wenn sie selber zu mir kommt und erzählt es mir. weil das finde ich extrem stark das sie/er das macht. weil das kann nicht jeder einfach mal einem sowas erzählen.

2. kommt es drauf an wie reagiert sie wenn ich es erfahre. wenn sie ein streit anfangen will dann NO aber wenn sie wirklich zeigt das sie noch Gefühle für mich hat dann soll sie mir sagen was für ein Problem sie hat. 

3. es kommt auch drauf an wie lange wenn es zum beispiel ein Abend ist dann kann man sagen naja kann mal passieren. wir sind auch nur menschen wir machen ALLE Fehler. also kann man min. 1 Auge zudrücken. 

4. ich werde lange nachdenken. und werde mich auch in die Person hineinversetzten und würde denken was hätte ich lieber. ich würde mit der Person offen reden und würde sagen das sie sich mal vorstellen soll wie ich mich fühle. das wird die Person auch nachdenken und sagen der hat ja nicht unrecht. 

5. wie lange ist man zusammen? 1 Monat, 1 Jahr, 10 Jahre?? bei 1 Monat würde ich sagen NO weil die Person mit der du 1 Monat zusammen bist die hat dich von Anfang an nicht geliebt sie wollte entweder nur angeben habe Freund/Freundin dann ist es ein ganz Klares NO. bei 1 Jahr wird es schon knapp da würde ich es mir min. 3 mal überlegen. weil ich würde die Person fragen was mache ich falsch was ist dein Problem warum machst du das. die fragen kommen dir automatisch in denn sinn und ich würde 1-3 Monat zurück denken bei 1 Jahr, und würde denken wie treu war die Person zu mir? war die wie vorher oder war die Person eher zurückhaltend? oder oder......... und dann kommt es wie viel Gefühle hast du zu ihr?....... und bei 10 Jahren könnt eich die Beziehung gar nicht aufgeben die Person die ist so ein dein Herz rein gewachsen die vergisst du danach nie wieder da würde ich mir 2 mal über legen ob es wirklich vorbei währe. 

6. würde ich mich bei denn freunden erkundigen wie sie die Person empfunden hat in denn 1-3 Monaten/Jahren oder weiß was ich wie viel. und würde fragen wie war sie für euch war sie anders in der zeit oder würde die fragen ob sie mir zur Seite stehen und ob sie mir helfen mit ihr Klartext zu reden. 

das ist meine Meinung aus der Schweiz von Alex :) MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NOO

Jemand der emotional un intellektuell zu mir passen würde, würde das nicht tun.

Sowas passiert auch nicht 'aus versehen', das ist eine bewusste Entscheidung.  Jemanden der so egoistisch 'denkt' möchte ich nicht in meinem Leben haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YEESorNOO
23.06.2016, 17:45

Find ich genau so wie du. Besser könntest du es nicht beschreiben😉👍

3
MAYBEE

Ich denke zwar eher nicht, aber kommt auf die Lage an. Wenn ich Kinder habe und mein Mann würde es machen, dann wahrscheinlich schon. Kommt eben auf die Situation an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
YEES

So lässt sich das nicht entscheiden. Wenn der andere sich entschuldigt und man ihm ansieht, dass es ihm wirklich leid tut, bin ich bereit zu verzeihen und einen Neuanfang zu machen. Und meistens macht der andere das auch, spätestens dann, wenn man ihn direkt darauf anspricht. Trotzddem ist  am Anfang wahrscheinlich erst mal eine Kluft dazwischen, aber wenn sich beide Seiten anstrengen, diese zu überwinden, ist es machbar! Und dazu muss ich bereit sein, zu verzeihen, auch wenn der andere fremdgegangen ist.

Wenn der andere mir das nicht mal selber gestehen kann oder es sogar abstreitet (und ich mir wirklich zu 100% sicher bin, dass es stimmt), dann kann auch ich nicht verzeihen. Das ist aber selten der Fall...

Aber unter "Normalen" Bedingungen, dass der andere sich entschudigt und er es auch wirklich so meint, Ja ich würde verzeihen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Kommt halt drauf an wer angefangen hat. Wenn ein fremdes mädchen ihn einlädt und er zustimmt, macht mich das zwar stutzig aber ich wäre damig einverstanden. Wenn er allerdings nach hause kommt und sagt: "sry babe die hat mich so überrumpelt da musste ich einfach mit ihr schlafen..." da würde ich dann au sagen, was ich davon halte. Wenn er sich danach aber seriös bei mir entschuldigt, dann verzeihe ich ihm sogar. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende deutsche Wörter und vermutlich verziehe ich so etwas, obwohl das ein absolut unverzeihliches Verhalten ist. Auf jeden Fall bildet sich eine Kluft zwischen den Menschen, die eigentlich eins sein müssten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von labertasche01
23.06.2016, 09:39

Wenn du kritisierst, dann schreib es aber auch richtig. 😉

0
YEES

Sooo.. 

natürlich.. es ist was schlimmes ABER wenn es der/diejenige wirklich bereut kann man drüber nachdenken bzw. drüber sprechen wie es weiter geht.. ist jedem überlassen was er tut aber ich KÖNNTE verzeihen... aber wenn das öfter passiert isses aus und vorbei. das ist meine meinung zu dem thema hier ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Warum sollte man das nicht verzeihen? Niemand ist perfekt, Menschen machen Fehler, auch und gerade in der Liebe und während einer Beziehung. Ich finde man sollte jedem die Chance geben sich zu erklären und Fehler verzeihen können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Wenn es eine einmalige Sache war, könnte ich es vielleicht verzeihen, schließlich macht jeder mal Fehler. Wenn ich aber über einen längeren Zeitraum verarscht werde, ist bei mir Schicht im Schacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
YEES

Es kommt auf die Umstände an aber ich kann mir durchaus vorstellen, einen Fehltritt zu verzeihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
NOO

Fremdgehen wäre für mich ein Trennungsgrund. Denn es muss ja einen Grund geben, dass der Partner fremdgeht. Unzufriedenheit, nur noch nebeneinander her leben in einer Beziehung. Und einmalige "Ausrutscher" gibt es nicht. Wer einmal fremdgeht, tut es immer wieder. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Hallo, 

Ich weiß nicht kommt drauf an wie man damit umgeht. Vielleicht würde ich es verzeihen aber wahrscheinlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MAYBEE

Einmal würde ich es evtl. verzeihen. Es sei denn, sie hätte sich verliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?