Verwöhne ich meinen chihauhau zu sehr hmmm?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dem Hund ins Bett zu lassen oder es ihm zu verbieten, hat nicht wirklich etwas mit Erziehung zu tun. Ein Hund kann auch im Bett schlafen und gut erzogen sein ;-) 

Grenzen sollten also wo anders gesetzt werden. Jetzt komplett zu erklären, wie das zu verstehen ist bzw. wie man einen Hund erzieht, würde hier aber den Rahmen sprengen. Da könnte ich ein ganzes Buch schreiben, da ist es einfacher, dass du dir ein solches kaufst und liest. 

Natürlich kannst du dir auch professionelle Hilfe in einer Hundeschule oder direkt von einem Trainer suchen. Dass ist jedenfalls das, was ich dir empfehlen würde. 

Gruß 

Eben: DIR hat sie leid getan. IHR ist es völlig wurscht ob sie langes oder kurzes Fell hat. Vielleicht fühlt sie sich mit dem kurzen Fell sogar wohler. Einfach vom Gefühl her NICHT vom aussehen her.

Ich kenne viele die behaupten Wuffi darf nicht ins Bett/auf die Couch. Und doch darf er. Das heißt aber noch lange nicht das er schlecht erzogen ist.

Es ist schön und gut wenn man tierlieb ist, aber du vermenschlichst sie in dieser Richtung weil sie dir leidtut wegen ihrer "Frisur". 

Ein Hund braucht konsequente Erziehung. Sonst ist das Ergebnis entweder ein unsicherer Hund oder ein Hund, der dir auf der Nase herumtanzt, weil er seine Entscheidungen selbst treffen muss. In beiden Fällen tust du weder dir noch deinem Hund einen Gefallen.

Der Hündin ist relativ egal, wie sie aussieht und ob der Langhaarschneider am Werk war oder nicht. Das Elend ist in deinem Kopf entstanden.

Du solltest darauf achten, den Hund nicht zu vermenschlichen, er hat andere Bedürfnisse als du.

wissipenis 08.07.2017, 00:57

Nun seid sie kahl ist kommt sie mir aber sehr liebesbedürftig vor ! Soll ich also trotzdem hart bleiben?

0

Besseres Futter und mehr streicheleinheiten gehören nicht zur Erziehung.

Ob dein Hund im Bett schläft ist deine Entscheidung und ist dem Hund so gut wie egal.Ist halt gemütlicher.

Vermenschliche deinen 'Chihauhau' aber nicht so sehr.Ihr ist es auch egal ob sie jetzt Fell hat oder nicht.Jetzt ist sie eben bisschen kälte-und wärmeempflindlicher ,aber das wächst ja auch nach.

Erziehe deinen Hund einfach wie einen normalen Hund.Gehe mit ihr große,hundegerechte Runden gassi -das wird den Hund mehr freuen als das schlafen im Bett.

Entweder man lässt den Hund ins Bett/auf die Couch oder man verbietet es konsequent, das hat nichts mit der Erziehung zu tun. Und auch hochwertiges Futter sollte, wenn man sein Tier liebt, selbstverständlich sein. (Was bitte ist "Feini Futter"? o_O) 

Du solltest dringend aufhören deinen Hund zu vermenschlichen und ihn konsequent, mit klaren Regeln erziehen. Ein Chihuahua (als Besitzer sollte man die Rasse schon schreiben können) ist immer noch ein Hund und muss auch genauso behandelt und erzogen werden. Sonst wird der Hund nur ein unsicherer, bissiger Kläffer. 

Man kann einen Hund übrigens konsequent erziehen und trotzdem verwöhnen, man darf ihn nur nicht verhätscheln. 

hast du in deinem Leben nichts besseres zu tun, als so unsinnige Trollfragen zu stellen?

Was möchtest Du wissen?