Verwendung/Bedeutung des Wortes "beizeiten"?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als für mich bedeutet es in nicht so ferner Zukunft(Zeit). Also weder soball wie möglich noch ewige Zeiten verstreichen lassen.

LG

Edgar

Das Wort "beizeiten" bedeutete allein "rechtzeitig", "zur rechten Zeit".
 Bei Deinem ersten Beispiel verwandtest Du genannten Term korrekt, beim zweiten fügt sich "irgendwann", "demnächst", "in Bälde" besser in den Satz ein. 


Im Zusammenhang des Dialogs bedeutet der Ausdruck, dass die Tat in absehbarer Zeit, binnen Kurzem, demnächst erneut vollzogen werden soll. 

Bist du denn Asperger? Daher gehe ich von aus, dass du den Dialog  ohnehin wörtlich nimmst, auch wenn er anders gemeint sein könnte, da mir gewisse Aspekte des AS bekannt sind.. die aber auch nicht bei allen gleich ausfallen.. Oder. hmm..

0
@kaffeesatz477

Nein, den Nutzernamen wählte ich aus anderem Grund. 
Im Übrigen ist das Gepräge des Asperger-Syndroms bei solch einem Dialog irrelevant; die Semantik ist offenkundig. 

Meine Antwort ist korrekt. 

3

Bitte um Korrektur (Grammatik und Audruck )?

  1. Soziale Arbeit beteiligt sich dadurch sowohl in der Inklusion als auch in der Exklusion. Das heißt sie soll einerseits für die Inklusion der Asylberichtige bzw. der anerkannten Flüchtlinge beispielsweise im Arbeitsmarkt eingesetzt wird und anderseits in Prozesse der Exklusion wie z.B. bei Abschiebungen teilzunehmen. (...) 
  2. Die verschiedenen Aufenthaltstitel sind in diesem Zusammenhang zu kritisieren. Vor allem die Prozesse, die zwischen echten und unechten politischen Flüchtlinge scheiden, die Einführung des Prinzips der sicheren Herkunftsländer, sowie die Unterscheidung zwischen Flüchtlinge je nach ihrer Bleibeperspektiven.
...zur Frage

Dieser Satz hört sich sehr merkwürdig an!

Hallo Leute,

dieser Satz hört sich irgendwie sehr merkwürdig an.

"Bringt Desinfektionsmittel und Verbandszeug", vernahm ich Jonnie sagen.

Muss das nicht irgendwie anders heißen? Sind das falsch gewählte Verben oder was genau ist falsch an diesem Satz?

Wie würde er korrekt lauten?

Danke für Antworten!

...zur Frage

Anzeige bei Ebay Kleinanzeigen aufgeben - was kann an dieser Formulierung noch verbessert werden?

Hallo,

Ich würde gerne wissen, ob ihr die Formulierung der Anzeige, welche ich bei Ebay Kleinanzeigen aufgeben möchte in Ordnung findet, und wenn nicht, dann was noch verbessert werden muss.

Überschrift:

Kaum benutztes Huawei-Smartphone gebraucht, jedoch noch (bis auf einen kleinen Schaden / Riss im Glas) im guten Zustand

Verkaufe ein noch recht neues Huawei-Gerät (Smartphone) in schwarz.

Modell / Art des Huawei-Smartphones: Ascend Mate, 10038909

Bemerkung:

  • Das Gerät von Huawei, das ich verkaufe wurde innerhalb von 2 Monaten unregelmäßig benutzt, erhält jedoch einen geringen Schaden. Dieser ist ein Riss im Glas, welcher sich ganz rechts und am oberen Ende des Geräts befindet. *
  • Ansonsten keine weiteren Schäden vorhanden und noch 100%-ig funktionierend
...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen "nächster Woche" und "kommender Woche"?

Ich hab einfach mal ne eine Frage zum Thema Sprachgebrauch:

Wenn jemand am Samstag z.B. dem 28.9. sagt "Wir sehen uns nächste Woche." Ist dann die direkt folgende - also die Woche vom 30.9. - 6.10. gemeint oder meint derjenige die Woche vom 7.10. - 13.10. Müsste man, wenn man diese Woche meint nicht eigtl. kommende Woche sagen oder ist es egal? Was meint ihr? Ich hab darüber gestern diskutiert und bin mal auf eure Meinungen dazu gespannt.

...zur Frage

Warum beginnen Märchen mit "Es war einmal" statt "Es gab einmal"? Ist das eine alte Grammatik?

Bei "Es war einmal" gibt es schon ein Subjekt! Also zB das "Es war einmal ein Hexenmeister" enthält schon zwei Subjekte, finde ich, was im Allgemeinen nicht in einem Staz vorkommen kann. (Außer bei Auflistung und bei mehreren Satzteilen).

Wenn das "es" ein Demonstrativpronomen wäre, dann wäre es normal, hätte es nur ein Subjekt, wie zB "das ist ein hund, das war eine Katze". Aber in diesem Ausdruck ist das kein Demonstrativpronomen, und so benutzt man "es gab einmal..." öfter, außer Märchen, nicht wahr?

Wie entstand diese Grammatik? Gibt es noch andere beispiele wo es mehrere Subjekte in einem Satz gibt?

...zur Frage

Ist dies ein grammatisch korrekter Satz?

"Bezueglich meiner Bitte die Fehlzeiten der Tage XY zu entschuldigen, sind im Anhang die betroffenen Bescheinigungen zu finden."

Stimmt der Satzbau so? Fehlen noch Kommas?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?