Verwendung von "Gleichzeitig"?

4 Antworten

Also mein Sprachempfinden sagt, dass beide Beispiele falsch sind, weil es mindestens einen Term im Satz in der Menge von zwei oder größer geben muss.

  • Es kann nur einen König gleichzeitig geben. Das geht nicht.
  • Die beiden Zwillinge sind gleichzeitig im Bauch. Das geht.
  • Allerdings passt nur einer gleichzeitig in den Geburtskanal. Das geht nicht.

_________________________________________________________________________________

Rechnen wir mal "+1":

  • Es kann nur zwei Könige gleichzeitig geben. Das geht.
  • Die drei Drillinge sind gleichzeitig im Bauch. Das geht.
  • Allerdings passen nur zwei gleichzeitig in den Geburtskanal. Das geht - vielleicht nicht anatomisch, aber grammatisch. :) :) :)

_____________________________________________________________________________

In den beiden Fällen, die nicht gehen, würde man anstelle von "gleichzeitig" den Ausdruck "zur Zeit" verwenden können. Für die Verwendung von "gleichzeitig" braucht es mindestens zwei Terme, die man vergleichen kann, bzw die in der Aussage gleich sind.

LG
MCX

Ich würde es nie so schreiben. Klingt sehr unsauber. Im zweiten Satz halte ich das gleichzeitig auch für falsch.

  1. Es kann nur einen König zur gleichen Zeit geben.
  2. Die Zwillinge sind gleichzeitig im Bauch, allerdings passt nur eines in den Geburtskanal.
47

einer

1
47
@indiachinacook

würde ich hier nicht schreiben. Ja, der Zwilling, also einer... aber einen Zwilling gibt es nicht. Deswegen würde ich eines nehmen als Ersatz für das Kind, oder das Baby.

0
47
@Rendric

Ich widerspreche ohne Begründung, nur aus dem Bauch heraus [no pun intended]. Ich bin mir auch nicht wirklich sicher, ob das gleichzeitig in den ersten oder in den zweiten Satzteil gehört (oder in beide, weil ja zwei verschiedene Zeitpunkte gemeint sind).

Einen Schritt zurücktretend und neu formulierend schlage ich daher vor: Die Zwillinge entwickeln sich gleichzeitig im Bauch, müssen sich aber nacheinander durch den Geburtskanal bewegen.

1

Gesucht ist die Störung, die dieses Problem beschreibt!

Hallo, Mir ist aufgefallen, das ich zunehmend Probleme habe, klare grammatikalisch richtige Sätze zu bilden, zumindest wenn ich mit jemand anderem Spreche. Denn wenn ich spreche, schwirren mir im Kopf mindestens 3 verschiedene Arten vor, wie ich einen Satz bilden kann. Dies geht dann aber immer so schnell, das ich die verschiedenen Varianten miteinander vermische. Dabei kommen dann wirre, unverständliche Sätze heraus, die darauf schließen lasse das ich beschränkt sein könnte, oder etwas in der Art, allerdings bin ich doch lediglich unfähig eine Variante des Satzbaus auszusuchen! Mir schwebt vor, das Leute mich durch meine Zahnspange schlechter verstanden haben, und ich somit versucht habe, möglichst leichte Sätze zu bilden, die mein Gegenüber auch trotz Zahnspange versteht. Allerdings kann ichmit meiner Zahnspange nun einigermasen gut sprechen, und trotzdem bekomm ich keine richtigen Sätze heraus!

Kann mir jemand sagen, wie ich das in den Griff bekomme? Oder habe ich eine Sprachstörung entwickelt die sich nur mit professioneller Hilfe behandeln lässt?

Mfg

Schinkenpizza94

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?