Verwendung von Geschirrspültaps?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In einem Test der Landesgewerbeanstalt Bayern (LGA, gehört zur TÜV Rheinland Group) ist mal folgendes Ergebnis rausgekommen:

"Ohne Zugabe von Salz- und Klarspüler taugt keine Geschirrspültablette viel. Das gilt für alle Produkte, ob mit drei, fünf oder sieben Reinigungsphasen (z. B. Klarspüler und Salzfunktion inklusive). Nur mit der Extra-Zugabe von Salz und Klarspüler werden Geschirr und Gläser wirklich sauber. Und dann tun’s auch die günstigen Tabs vom Discounter."

Mal abgesehen davon, was soll denn an zusätzlichem Salz oder Klarspüler gefährlich sein? Das Gerät besteht im Inneren aus Edelstahl und Kunststoff, beides ist laugen-tauglich.

Dankeschön fürs Schleifchen!

0

warum nimmst Du kein Spülmaschinenpulver. Gut, es ist nicht so bequem aber man kann es besser dosieren. Bei sehr leicht verschmuztem Geschirr nehme ich nur wenig, bei stark verschmuztem Geschirr mehr Reinigungspulver. Ausserdem ist es sehr viel billiger als Taps. Salz und Klarspüler dazu und fertig - und billig! 

Verwende weiterhin Salz und Klarspüler und benutze nur die einfachen Tabs, die weder Salz noch Klarspüler enthalten. Dadurch kann die Maschine das zum passenden Zeitpunkt passend dosieren.

Ich habe das noch nie gehört. Habe jetzt meine zweite Maschine seit ca. 1 Jahr. Salz dient ja zum Entkalken des Wassers und Klarspüler zum glänzen des Geschirrs und der Gläser. Würde nicht darauf verzichten.

Ich nehme grundsätzlich die Tabs vom Discounter, dazu Salz und Klarspüler auch vom Discounter, meine Siermens spült seit 9 Jahren gleich und sauber.

Was möchtest Du wissen?