Verwendung von Firmen- oder Produktnamen in Büchern problematisch?

3 Antworten

Dürfte sicherlich Problematisch werden, da es eingetragene Markennamen sind und du diese für kommerzielle Zwecke nutzen würdest. Aber ich denke für einen Roman wären solche Nennung von echten Firmennamen auch eher "Stimmungskiller". Auch wenn dein Roman in der Gegenwart spielt, fände ich persönlich die Nennung von echten Firmennamen wie gesagt irgendwie Stimmungskillend. Auch ein Roman in der Gegenwart ist ja i.d.R. fiktiv, also fände ich auch fiktive Firmennamen besser. :)

Vielleicht reicht es ja auch, "bei einer FastFoodkette" zu schreiben, also ohne den Markennamen zu nennen :-)

Du kannst auf keinen Fall die echten Firmennamen benutzen. Denke dir lieber eigene Namen aus oder verändere die Originale.

Was möchtest Du wissen?