Verwendet Ihr die Sodaflaschen von Soda-Club länger?

5 Antworten

ich benutze mein sodaclub gar nicht mehr weil das nachfüllen der kohlensäure bei uns immer teurer wurde und immer schneller leer war bei uns gibt es mineralwasserkästen schon für 2,99

Danke für die Infos - hoffe meiner fliegt mir nicht um die Ohren!2.99 sind ein guter Preis, brauche aber Anlieferung und das gibt es nicht zu diesen Preis.Nachbar kauft bei Direktverkäufer vor dem Haus bezahlt aber über 6 EuR je Kasten.Da war ich bisher mit dem Sodamax zufrieden.

0

Das mit dem Verfallsdatum ist Schwachsinn. Als wir unsere gekauft haben, waren sie bereits "abgelaufen".

Die schreiben ja nicht: Haltbar/nutzbar 1 Jahr nach Beginn der Nutzung. Scheinbar "laufen" die schon durch bloßes rumstehen ab.

Außerdem erscheint es mir unlogisch, dass man das am Datum festmachen kann. Bei jeder Befüllung ist die Pulle Druck ausgesetzt. Es gibt Leute die machen sich 5 Flaschen pro Tag. Andere reichen 3 Tage damit. Aber "scheinbar" ist es nur wichtig wie lange man die Flaschen nutzen kann. Ob man 50 oder 300 Füllungen macht scheint egal zu sein.

Auch ist es ein Unterschied wie "stark" jeder sein Sprudelwasser will. Die Belastung für die Flasche ist je nach "Druck" völlig verschieden. Manche mögen es leicht sprudelnd, andere "brauchens heftig". Aber auch DAS scheint nicht relevant zu sein. Leute, das ist alles nur Geldschneiderei. Die verarschen euch.

Wie mit Druckern. Der Hauptumsatz wird mit Tinte gemacht. Die Patronen kosten oft halb so viel wie ein Drucker. 2x Patrone wechseln und man kann sich ein neuen Drucker kaufen.

Aber zurück zum Thema. Auch das "müffeln" und die Ausrede vieler Leute zum Thema Bakterien ist Blödsinn. "Man muß sie regelmäßig tauschen wegen den Bakterien weil sie ja nicht in die Spülmaschine dürfen."

Wie doof ist das denn bitte? Man kann sie ganz normal mit antibakteriellen Spülmittel und Flaschenbürste reinigen. Wer das nicht hat, macht ein Spritzer Essig mit rein. Fertig. Da überleben keine Baterien. Wer will kann das ja noch über Nacht einweichen lassen.

Das mit dem Verfallsdatum ist Schwachsinn. Als wir unsere gekauft haben, waren sie bereits "abgelaufen".

Die schreiben ja nicht: Haltbar/nutzbar 1 Jahr nach Beginn der Nutzung. Scheinbar "laufen" die schon durch bloßes rum stehen ab.

Außerdem erscheint es mir unlogisch, dass man das am Datum festmachen kann. Bei jeder Befüllung ist die Pulle Druck ausgesetzt. Es gibt Leute die machen sich 5 Flaschen pro Tag. Andere reichen 3 Tage damit. Aber "scheinbar" ist es nur wichtig wie lange man die Flaschen nutzen kann. Ob man 50 oder 300 Füllungen macht scheint egal zu sein.

Auch ist es ein Unterschied wie "stark" jeder sein Sprudelwasser will. Die Belastung für die Flasche ist je nach "Druck" völlig verschieden. Manche mögen es leicht sprudelnd, andere "brauchens heftig". Aber auch DAS scheint nicht relevant zu sein. Leute, das ist alles nur Geldschneiderei. Die verarschen euch.

Wie mit Druckern. Der Hauptumsatz wird mit Tinte gemacht. Die Patronen kosten oft halb so viel wie ein Drucker. 2x Patrone wechseln und man kann sich ein neuen Drucker kaufen.

Aber zurück zum Thema. Auch das "müffeln" und die Ausrede vieler Leute zum Thema Bakterien ist Blödsinn. "Man muß sie regelmäßig tauschen wegen den Bakterien weil sie ja nicht in die Spülmaschine dürfen."

Wie doof ist das denn bitte? Man kann sie ganz normal mit antibakteriellen Spülmittel und Flaschenbürste reinigen. Wer das nicht hat, macht ein Spritzer Essig mit rein. Fertig. Da überleben keine Baterien. Wer will kann das ja noch über Nacht einweichen lassen.

Ich habe sie solange benutzt, wie sie noch ok.aussahen. Leider ist uns dann irgendwann die komplette Maschine um die Ohren geflogen, somit hatte sich das sowieso erledigt.

Hoffentlich ist nichts Weiter passiert!

0

ja - bis sie kaputt gehen

Meine "leben" alle noch (2 Jahre alt) sollten aber Okt.2007 aus den Verkehr gezogen werden, was ich nicht machen werde. Danke

0

Was möchtest Du wissen?